Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Latexgehäuse klebt .

+A -A
Autor
Beitrag
akihermi
Neuling
#1 erstellt: 06. Dez 2011, 14:25
Hallo,

ich habe seit 2007 ein Tivoli Pal Radio in blau. Seit einiger Zeit hat sich auf dem Latex Gehäuse ein klebriger Belag gebildet. ich habe darauf hin Kontakt mit dem Hersteller aufgenommen, mit der netten Antwort, - man könnte mir das Gehäuse auswechseln,- ca 100,00 Euro.-,was ich schon als kleine Frecheit ansehe. Das Gerät kostet knappe 200,00 Euro, und da sollte man meinen, das man Qualllität bekommt. Deswiteren ist meine Akkuleistung auch sehr begrenzt, was heißt, Radio geht nur mit Ladekabel an.

Hoffe auf rege Antwort, akihermi.
cr
Moderator
#2 erstellt: 06. Dez 2011, 17:03
Das wird wohl kein Latex sein, sondern billiger PVC-(Gummi), wo die Weichmacher austreten (oder hast du die Info, dass es tatsächlich Latex sei?). Leider ein häufiges Problem. Ich habe Langenscheidt-Lexika, deren Plastikcover klebrig wie Honig wurden.
Für einen Anbieter, der behauptet, hochwertiges Equipment zu liefern, jedenfalls ein fragwürdiges Vorgehen, wenn das Problem wirklich aufgrund minderwerigen Materials entstand.
Oder wurde das Gerät irgendwelchen Einflüssen ausgesetzt? Wärme, Lösungsmittel, Putzmittel, Öle?
akihermi
Neuling
#3 erstellt: 06. Dez 2011, 18:13
Danke für die schnelle Antwort.

Laut Hersteller ist es eine Latexbeschchtung.
cr
Moderator
#4 erstellt: 06. Dez 2011, 18:46
Also ich habe noch nie erlebt, dass Naturlatex Weichmacher absondert (weil keine drinnen sind). Vielleicht bezeichnet der Hersteller alles was sich wie Gummi angreift als Latex.....
Auf jeden Fall nicht akzeptabel so etwas.
waldwicht
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Dez 2011, 18:50
ol kann latex anlösen soweit ich weiß.

nachzulesen auf condompackungsbeilagen .. vorsicht mit massageölen etc.


..aber wer massiert schon sein radio mit massageöl^^
waldwicht
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 06. Dez 2011, 18:52
ich werde mal einen veruchsaufbau machen^^ .. mal schauen ob latex klebt wenn es sich auflöst.
akihermi
Neuling
#7 erstellt: 06. Dez 2011, 19:56
Was soll ich machen,- Der Hersteller bleibt bei seinem Angebot,- alt gegen neu,- ,Der Händler hat auch nichts erreicht.
cr
Moderator
#8 erstellt: 06. Dez 2011, 21:07
Latex löst sich in Öl/Fett und wird weich. Aber einfach so löst es sich im Gegensatz zu PVC-Gummi nicht auf.....
Womit ist allenfalls die Fläche in Berührung gekommen? Mit anderem Weich-PVC? Plastikfolien, Kunstleder, Ölen, Fetten?

Aber eigentlich würde es mich schon eher wundern, dass ein technisches Produkt mit echtem Latex beschichtet wird.....
boarder
Stammgast
#9 erstellt: 12. Dez 2011, 09:12
Hallo,

habe ein ähnliches Problem mit meiner Rotel Fernbedienung. Die fühlt sich leicht gummiert an und schon seit langem klebt die Fernbedienung, das Gummi ist angelöst.

Hat jemand eine Idee wie man das wieder trocken gekommt, also dass das nicht mehr klebt?
shabbel
Inventar
#10 erstellt: 12. Dez 2011, 09:33
Gummialterung (Latex ist ja Gummi) ist eine seltsame Sache. Einige Gummis bleiben Jahrzehnte unverändert, andere verhärten oder werden klebrig. Da sich die Molekularstruktur beim klebrig werden ändert, gibt es keine Standartmethode gegenzuwirken.

Die beste Rettung dürfte Silikontrennspray sein. Das ist so ähnlich wie sprühbares Silikonöl und hinterläßt eine aalglatte unsichtbare Schicht auf Materialien. Sowas gab es früher bei Motorrad Louis. Manchmal hilft schon Cockpitspray (1 EuroShop) oder klare Möbelpolitur. Bei klebrig werdenden Fahrradgriffen habe ich schon zu Babypuder gegriffen. Das geht aber stark zu lasten der Optik.
cr
Moderator
#11 erstellt: 12. Dez 2011, 10:38
Fernbedienung ist 100% PVC-Gummi.
Alkohol 96% entfernt vorübergehend die Weichmacher, schadet aber auch der Beschriftung (die allerdings auch schon durch die Weichmacher angegriffen wird).
Bei mir sind die ärgerlichsten Dinge die beiden Langenscheidt-Einbände und einige dieser optisch schönen USB-Kabel (durchsichtig), die wie Honig kleben. Ferner haben mir austretende Weichmacher eines Kabels bereits mal die Plattenspielerhaube und ein Plastikgehäuse und den Boden einer Schreibtischlade angeätzt (wo das Kabel lag, gibts deutliche hineingefressene Rillen (nein, war keine Beipackstrippe).
cbmobil
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Dez 2011, 07:10
Ich hab genau das gleiche Problem, blaues Pal klebrig. Die neuesten haben ein anderes Gehäuse in silber mit farbiger Front, das ist scheinbar nicht mehr aus Latex.
Was den Akku angeht, hab ich mir vor kurzem einen Fremdakku der Firma Weiss gekauft, da sind Sanyo Akkus drin. Die halten viel länger.
Ist das Auszauschangebot vom deutschen Vertrieb und beinhaltet Versand etc?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit Tivoli PAL
AffMacMuck am 30.08.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2013  –  11 Beiträge
Tivoli
oliverkorner am 20.07.2008  –  Letzte Antwort am 20.07.2008  –  3 Beiträge
Tivoli Audio one
****larsemann**** am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2005  –  3 Beiträge
plattenspieler an tivoli radio anschliessen, geht das?
nitschewo am 28.05.2009  –  Letzte Antwort am 29.05.2009  –  5 Beiträge
Radio-Kabelanschluss und normales Antennenradio
razer2k am 02.07.2005  –  Letzte Antwort am 02.07.2005  –  3 Beiträge
NOISE SHAPING 18Bit - Was heißt das?
pupilforce am 23.01.2004  –  Letzte Antwort am 24.01.2004  –  7 Beiträge
Gehäuse kompakt schwingend
Bassbox am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  4 Beiträge
Tivoli Model 1 - schlechter Empfang
rai99jo am 07.08.2008  –  Letzte Antwort am 08.08.2008  –  2 Beiträge
radio mit kabelanschluss
manu86 am 22.08.2004  –  Letzte Antwort am 22.08.2004  –  2 Beiträge
Radio verkaufen und Garantie?
certus am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.03.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 100 )
  • Neuestes Mitglied*Xxtimo666xX*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.449
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.676