Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Entscheidungshilfe AVR oder Stereoverstärker ?

+A -A
Autor
Beitrag
Opoaut
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jun 2012, 05:56
Hallo,
nachdem ich nun endlich mein Wohnzimmer neu beschallen kann (danke für eure Hilfe) hab ich nun ein neues (und wahrscheinlich langfristigeres) Projekt vor . Da gibts allerdings recht viele Fragen , weiss garnicht ob das jetzt hier das "richtige" Forum ist , wenn nicht bitte verschieben ! Ich plane den Selbstbau von Lautsprechern (erstmal Front-LP max ca. 1000€ Pro Paar ). Da gehts auch schon los , da ich aber einen Ausbau auf später bis max. 7.1 in Erwägung ziehe frag ich mich ob ich lieber nen AVR kaufen sollte oder mit einem Stereoverstärker "anfangen" soll ? Wie könnte ich den Verstärker dann später integrieren , will ja nicht doppelt kaufen ... . Nächste Frage wäre wahrscheilich eher was für Lautsprecher-Selbstbau , mir gefallen die Temperance ganz gut (die Entscheidung ist aber noch nicht gefallen) , aber die habe nur 3 Ohm , welcher AVR käme damit klar ?! . Möchte am liebsten gebrauchte Geräte "verbauen" , hab ja zu Weihnachten genug Geld ausgegeben , ist mehr die Lust am basteln die mich dazu treibt , und nen Raum mit ca. 25 qm hab ich leer zur Verfügung .Habt ihr evtl. Kaufempfehlungen für mich , wie gesagt das ganze ist in der Planungsphase .
Etalon
Stammgast
#2 erstellt: 28. Jun 2012, 10:03
Hallo,

welchen Verstärker hast du denn aktuell und was möchtest du für einen neuen ausgeben?

Gruß Stephan
Opoaut
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Jun 2012, 10:20
hi Stephan,
also soll ja ne "Zweitanlage" werden , hab mir zu Weihnachten ja erst nen Denon 3312 usw. geleistet -siehe Profil .Ausgeben möchte ich nicht soviel , brauche aber einen "richtigen" Verstärker schon allein um die Boxen - wenn sie dann mal fertig sind - auch auszulasten . Deshalb nehm ich gern was gebrauchtes bzw. auch älteres , kenne mich aber nicht so aus , aber wie geschrieben die zumindest bis jetzt favorisierten Boxen haben nur 3 ohm (http://www.lautsprechershop.de/hifi/temperance.htm) , deshalb würde ich gern wissen welche AVR's da überhaupt in Frage kommen . Oder doch lieber Stereoverstärker , da gibts ja auch genügend , nur wie krieg ich den dann bei eventueller "Aufrüstung" auf 5.1 bzw. 7.1 integriert ?
Etalon
Stammgast
#4 erstellt: 28. Jun 2012, 15:44
Und was darf er kosten?
Opoaut
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Jun 2012, 04:58
naja dachte so an ca. 300 €
roedert
Stammgast
#6 erstellt: 29. Jun 2012, 06:22

Opoaut schrieb:
...da ich aber einen Ausbau auf später bis max. 7.1 in Erwägung ziehe...


Da drüber musst du dir erstmal klar werden - und das kann dir keiner abnehmen.

Wenn du nie auf 7.1 gehst, liegen die restlichen 5.1 für immer bezahlt und ungenutzt rum. Wenn du in 10 Jahren auf 7.1 gehst ist der AVR technisch eh veraltet - neue Tonformate, neue Schnittstellen - was weiss ich.

Wenn das 7.1 noch in "weiter Ferne" ist würde ich jetzt in einen Stereoverstärker investieren - den kannst dann immer noch verkaufen wenn du mal einen AVR benötigen solltest ... oder für die Drittanlage nutzen
Stereo33
Inventar
#7 erstellt: 29. Jun 2012, 06:31
Für Musik und TV ist doch 2.0 völlig OK.

Ob man nur für Gaming und die schlechten deutschen 5.1-DVD/Bluray-Spuren sich ein 5.1 System anschaffen soll das musst du wissen.
Etalon
Stammgast
#8 erstellt: 29. Jun 2012, 10:46
Bei 300,-€ Budget würde ich auch einen Stereoverstärker vorziehen.

Gruß Stephan
Klas126
Inventar
#9 erstellt: 29. Jun 2012, 12:09
Also für TV und Blu-ray usw ist ein 3.0 oder was auch immer zumindest mit einem Center LS gut wenn man auch mal mit mehrern Leuten guckt. Damit sich die Bühne nicht zu krass verschiebt. Ich kann das garnicht leiden und habe deswegen wieder einen Center bei meinem HK nach langem Stereo betrieb wieder integriert.

mfg
Klas
Stereo33
Inventar
#10 erstellt: 29. Jun 2012, 12:14
Da ist was dran, aber ich bin der Meinung, TV und 2.0 LS müssen nur auf mich perfekt ausgerichtet sein, denn ich bezahle das Zeug ja und habe ein feineres Gehör bzw. Sinn für Hifi

Das ist wie im Auto, die Leute die extra für ihre Mitfahrer die Bühne zur Mitte ausrichten oder sich Rearfill anschaffen.
Opoaut
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Jul 2012, 06:13
So , die Entscheidung ist gefallen , habs mir auch nicht leicht gemacht , erstmal danke für eure Hilfe !
Werde mir die Temperance http://www.lautsprechershop.de/hifi/temperance.htm bauen und brauch dafür nen brauchbaren Stereoverstärker , was würdet ihr mir empfehlen - grade im Hinblick auf die Impedanz die ja "nur" 3 Ohm ist ? Möchte lieber ein gutes gebrauchtes Teilchen haben , muss nicht superneu sein sondern lieber schön solide Musik machen .
Amperlite
Inventar
#12 erstellt: 09. Jul 2012, 12:39
Mit 3 Ohm Minimalimpedanz kommt jeder Verstärker zurecht.
Wenn der Surround-Ausbau fest geplant ist, dann würde ich zunächst einen reinen Stereo-Vollverstärker kaufen und dabei ein Gerät bevorzugen, das zwischen Vor- und Endstufe auftrennbar ist (das erkennst du an den Anschlüssen Pre-Out und vor allem Main-In).

So kannst du den Stereo-Verstärker im Surround-Betrieb als Endstufe für die beiden Frontlautsprecher weiternutzen.
Opoaut
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Jul 2012, 04:52
thx Ampelite ,das ist ein guter Hinweis und Vorschlag , hast du evtl. noch ein paar konkrete Vorschläge ?
Ich kann die ganze Sache sowieso ganz ruhig angehen - dauert ja noch ne Weile bis ich die LP fertig habe und da ich mich völlig verschätzt hab was ne vernünftige Säge kostet http://www.festool.d...-TS-55-R-EBQ-Plus-FS - muss ich wohl auch noch bissel sparen .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoverstärker + Subwoofer ?!
-Christian- am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  24 Beiträge
Internetradio ICUBE an StereoVerstärker
DrHolgi am 18.03.2011  –  Letzte Antwort am 19.03.2011  –  3 Beiträge
Stereomusik über Surroundreceiver oder doch Stereoverstärker?
Webdiver am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 07.11.2006  –  7 Beiträge
Notebook mit Stereoverstärker verbinden - Klangqualität verbessern?
trumandic am 24.02.2016  –  Letzte Antwort am 27.02.2016  –  16 Beiträge
Raumkorrektur ohne AVR
Klas126 am 25.11.2013  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  17 Beiträge
DCX2496 in AVR einschleifen
waterl00 am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2011  –  24 Beiträge
Stereoverstärker als Monostufe ?
speedy-q am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  2 Beiträge
Sub an Stereoverstärker ?
recoursive am 23.04.2006  –  Letzte Antwort am 16.05.2006  –  39 Beiträge
Ist jeder Stereoverstärker brückbar?
Joker10367 am 10.05.2014  –  Letzte Antwort am 27.05.2014  –  13 Beiträge
Harman Kardon AVR 18 TOT!
KUrPGunman am 21.10.2003  –  Letzte Antwort am 23.10.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 111 )
  • Neuestes MitgliedAisworld
  • Gesamtzahl an Themen1.345.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.796