Zwei Verstärker per Cinch an einen Subwoofer anschließen?

+A -A
Autor
Beitrag
Wobblin_Goblin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Mrz 2013, 23:31
Ich würde gerne zwei Verstärker an einen aktiven Subwoofer anschließen. Normalerweise läuft nur einer der beiden Verstärker (kleine Onkyo-Anlage am PC oder A/V-Receiver). Ich hätte trotzdem gern die Gewissheit, dass nichts kaputt geht wenn ich (oder jemand anderes) versehentlich beide Anlagen einschaltet. Reicht da ein Y-Kabel oder ist ein Cinch-Umschalter die bessere Wahl? Ich habe jedoch gelesen, dass bei den Teilen nur die Signalleitung und nicht die Masse geschaltet wird. Eine evtl. Masseschleife müsste dann separat heraus gefiltert werden. Was (oder gar welches Gerät) würdet ihr mir empfehlen? Vielen Dank bereits im Voraus.
Stereo33
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Mrz 2013, 21:30
Ohne Garantie, sofern du nur einen Verstärker an hast, dürfte nichts passieren (Y-Adapter).

Sind jedoch beide Verstärker an bekommt der Sub ein Signal was ihm nicht bekommen dürfte.
Wobblin_Goblin
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Mrz 2013, 21:42
Also wenn es nur blöd klingt, ist mir das egal. Ich will nur nicht, dass was kaputt geht. Am liebsten wäre mir ein automatischer Umschalter. Ich denke da irgendwie an Relais oder Flipflops. Hab aber nicht so die Ahnung von der Materie. Gibt es da was in der Richtung oder kann mit einem Y-Kabel wirklich nichts kaputt gehen oder gibt es noch andere Vorschläge?
Stereo33
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 13. Mrz 2013, 21:46
Ein Cinchumschalter sollte auf jeden Fall OK sein.

Du kannst dir sowas natürlich auch mit 1-2 Schaltern (da brauchst du keine Relais/Flipflops)
selber bauen.
Wobblin_Goblin
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Mrz 2013, 22:10
Ich möchte aus zwei Gründen keinen manuellen Schalter: 1. muss ich da dann immer hin und umschalten und 2. muss ich das Ding irgendwo platzieren wo ich ran komme. Dann liegen jedoch noch mehr Kabel herum. Von daher wäre mir ein automatischer Schalter, welcher die Leitungen sauber trennt, am liebsten.
Stereo33
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 13. Mrz 2013, 22:16
Wenn es automatische Cinchumschalter gibt, sind diese bestimmt nicht billig.
Und Strom brauchen sie auch.

Besorg dir einen manuellen Cinchumschalter, da sollte dann nichts passieren können
wenn beide Verstärker an sind und es ist wesentlich günstiger (dazu braucht es auch keinen Strom).
Cogan_bc
Inventar
#7 erstellt: 13. Mrz 2013, 22:21
ich glaub nicht das man das automatisieren kann
das er auf den Eingang schaltet auf dem Signal kommt OK
aber was macht er wenn von beiden Signal kommt ???
ich benutze meinen Sub für die 5.1 und für die 2.1 Anlage
Das geht prima mit einem manuellen Umschalter. Kleines Geld bei Ebay
Stereo33
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 13. Mrz 2013, 22:23
Technisch ist das ja kein Problem, der sollte dann den Dienst verweigern wenn beide Signale anliegen und mit einer LED signalisieren....aber ob es das gibt...
Wobblin_Goblin
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Mrz 2013, 22:53
Okay, dann wäre das mit dem Umschalter wohl geklärt. Bleibt nur noch die Frage bzgl. des Y-Kabels. Könnte an einem der drei Verstärker was kaputt gehen, wenn ich die beiden Subwoofer-Ausgänge mittels Y-Kabel an den Woofer hänge und versehentlich beide einschalte?
Amperlite
Inventar
#10 erstellt: 13. Mrz 2013, 23:11

Wobblin_Goblin (Beitrag #9) schrieb:
Okay, dann wäre das mit dem Umschalter wohl geklärt. Bleibt nur noch die Frage bzgl. des Y-Kabels. Könnte an einem der drei Verstärker was kaputt gehen, wenn ich die beiden Subwoofer-Ausgänge mittels Y-Kabel an den Woofer hänge und versehentlich beide einschalte?

Das ist nicht auszuschließen, denn du schließt zwei Ausgänge kurz.
Stereo33
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 14. Mrz 2013, 10:44
Bei 3 Verstärkern nimmst du einfach einen Umschalter mit 3 Eingängen oder
verwendest 2 mit 2 Eingängen.

1 und 2 an einem, den anderen Umschalter an den Ersten Umschalter und Amp 3.
Wobblin_Goblin
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Mrz 2013, 11:02
Mit den drei Verstärkern waren der A/V-Receiver, die Stereo-Anlage und der Verstärker des (aktiven) Subwoofers gemeint. Zwei Eingänge und ein Ausgang würden somit reichen. Ich möchte halt nur keinen der drei Verstärker beschädigen.
Amperlite
Inventar
#13 erstellt: 14. Mrz 2013, 11:09
Automatische Umschalter sind meines Wissens nicht (oder nicht zu sinnvollen Preisen) zu bekommen.
Als Selbstbau ist das gar kein Problem.
Ein passendes Relais, ein altes Handynetzteil, 6 Cinchbuchsen und ein Gehäuse und die Sache wäre erledigt.
Das Netzteil würde man dann einfach an den Stromanschluss des AV-Receivers stecken und sobald man ihn einschaltet, würde der Umschalter auf den richtigen Eingang wechseln.
Stereo33
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 14. Mrz 2013, 11:47

Amperlite (Beitrag #13) schrieb:

Ein passendes Relais, ein altes Handynetzteil, 6 Cinchbuchsen und ein Gehäuse und die Sache wäre erledigt.
Das Netzteil würde man dann einfach an den Stromanschluss des AV-Receivers stecken und sobald man ihn einschaltet, würde der Umschalter auf den richtigen Eingang wechseln.


Das ist eine gute Idee.
Also an jeden Verstärker ein kleines Netzteil + eigenes Relais.

Ich habe dazu einen vereinfachten Schaltplan gemacht.

Umsch
Amperlite
Inventar
#15 erstellt: 14. Mrz 2013, 11:50
Dann hast du wieder das Problem, dass beide aufgeschalten sein können. Zudem brauchst du die doppelte Menge Material.
Nein, man nimmt ein Relais mit Wechselkontakt (und schaltet am besten auch gleich die Masse mit).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
passiven Subwoofer anschließen
myself0 am 26.04.2012  –  Letzte Antwort am 26.04.2012  –  2 Beiträge
Anschluss von Verstärker + Subwoofer an einen Mixer
#strese# am 21.02.2015  –  Letzte Antwort am 13.03.2015  –  2 Beiträge
zwei Verstärker anschließen möglich?
Tyrael99 am 22.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  3 Beiträge
Subwoofer an stereo-vollverstärker anschließen möglich?
rick009 am 26.06.2011  –  Letzte Antwort am 27.06.2011  –  11 Beiträge
Einen Aktiv-Lautsprecher über Mono-Cinch anschließen
qjuuu am 26.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.08.2012  –  7 Beiträge
Verstärker anschließen! HILFEEE !
sneakpreview am 01.08.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  6 Beiträge
Laptop über Klinke/Cinch an Verstärker scheppert unsäglich.
elkayes am 24.07.2012  –  Letzte Antwort am 24.07.2012  –  8 Beiträge
Subwoofer an Verstärker WPA-600 Pro
Trialer am 18.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  4 Beiträge
Behringer B210D + Subwoofer + Verstärker an einer Musikquelle
megashooter am 13.04.2013  –  Letzte Antwort am 14.04.2013  –  4 Beiträge
extra subwoofer an Anlage anschließen
michi_16 am 09.06.2013  –  Letzte Antwort am 09.06.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedjbajb
  • Gesamtzahl an Themen1.389.315
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.455.939