Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Regelbarer Splitter

+A -A
Autor
Beitrag
musikfreak1997
Neuling
#1 erstellt: 25. Feb 2014, 17:51
moinsens,

ich such einen regelbaren Splitter, also wo man die beiden Ausgangspegel regeln kann.
Ich möchte das Signal von meinem Mischpult zum Receiver und zum Sub regeln können, da ich zu faul bin jedes mal zum sub zu laufen und den pegel einzustellen bzw nur den pegel für den sub ändern. der Pegel zum Receiver bleibt gleich. den sub hab ich mit 2 Y-Kabeln zwischen Mischpult und Receiver geklemmt, weil mein Receiver kein sub Ausgang hat.

Hoffe ihr könnt mir helfen
Grüße Alex
Jeck-G
Inventar
#2 erstellt: 25. Feb 2014, 18:00
Du brauchst Receiver und Sub nur einmal einstellen, die Lautstärkeregelung machst Du doch am Mischpult (der Receiver dient quasi als Endstufe).

Was Du suchst ist eine aktive Frequenzweiche. Da aber DSP-Lautsprechercontroller wie Behringer Ultradrive oder dbx Driverack (das PX reicht für Deine Zwecke, außer Du bräuchtest 3 Wege) wesentlich mehr Möglichkeiten bieten (eingebauter EQ, ggf. Einmessprogramm usw.) und nicht die Welt kosten, würde ich gleich zum DSP-Controller greifen.


Edit: Hat der Sub kein HiLevel-Eingang?


[Beitrag von Jeck-G am 25. Feb 2014, 18:01 bearbeitet]
musikfreak1997
Neuling
#3 erstellt: 25. Feb 2014, 18:13
moin jeck-g,

das ist nicht so ganz das was ich wollte, ich möchte einfach den pegel vom mischpult zum sub nochmal getrennt regeln. also das ich suzusagen neben meinem Mischpult noch so über einen Drehknopf oder Fader den Pegel senken kann.

Mein Sub hat ein ganz ein right und ein left cinch eingang und kein Ausgang also ein rot und ein weiß.


Grüße Alex
Jeck-G
Inventar
#4 erstellt: 25. Feb 2014, 18:20
Du kannst an einer Aktivweiche auch den Ausgangspegel der einzelnen Wege regeln.

Außerdem ist eine Aktivweiche nahezu die einzige Möglichkeit, ein 2.1-System korrekt anzusteuern, weil die Hauptlautsprecher von den Bässen entlastet werden, die der Subwoofer überträgt.
musikfreak1997
Neuling
#5 erstellt: 25. Feb 2014, 19:03
moin Jeck-G,

ok.
kannst du mir noch eine preiswerte empfehlen?
wäre gut wenn es keine zum rackeinbau wäre bzw sollte wenns geht quadratisch praktisch gut sein
grüße Alex
Jeck-G
Inventar
#6 erstellt: 25. Feb 2014, 19:56

wäre gut wenn es keine zum rackeinbau wäre bzw sollte wenns geht quadratisch praktisch gut sein
Bei Consumer-HiFi wird man sowas eher selten finden (und wenn, dann deutlich teurer wegen geringeren Stückzahlen zzgl. "Hobby-Aufschlag" (professionelle Anwender lassen sich das Geld nicht so schnell aus der Tasche ziehen wie Konsumenten)). Bei AV-Receivern ist die Subwooferweiche eh integriert, aber für das Geld eines AVRs kannst Du Dir gleich ein Driverack holen und hättest damit mehr Möglichkeiten.
Außerdem hättest du auch später was vom Driverack, wenn Du mal andere Boxen kaufst, umziehst (anderen Raum einmessen) usw., solange Du bei Stereo bleibst.

Der Markt für Geräte, die bei Stereo-HiFi mehr als nur "Quellgerät -> Verstärker -> Lautsprecher" ermöglichen, ist stark eingeschränkt, wenn man sich von diesem Kettengedanken loslöst und mehr aus seiner Anlage holen möchte, findet nunmal im Profi-Bereich das passende Equipment und kaum bei Consumer-HiFi.


kannst du mir noch eine preiswerte empfehlen?
Ic hatte mal den Samson S-Xover, damit konnte ich anfangs auch leben. Leider kann man nur die Pegel und die Übernahmefrequenz einstellen, die Flankensteilheit (unbekannt...) der Weiche ist fest und man kann natürlich nicht den Frequenzgang anpassen (zusätzlicher EQ wäre notwendig, aber dann kann man sich auch gleich wieder einen DSP-Controller holen). Kostete vor 7 Jahren glaube ich 65€.
musikfreak1997
Neuling
#7 erstellt: 25. Feb 2014, 20:58
Vielen Dank für die Hilfe hab mir die Weiche gleich bestellt.

Viele Grüße Alex
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tiefpassfilter für den Sub
krischan-tec am 17.04.2006  –  Letzte Antwort am 18.04.2006  –  2 Beiträge
sub immer da
elm am 06.04.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  3 Beiträge
Yamaha RX V393 Sub-out
hifi-genießer am 29.04.2003  –  Letzte Antwort am 03.05.2003  –  5 Beiträge
JBL Control Sub 6
OMON am 01.07.2006  –  Letzte Antwort am 05.07.2006  –  2 Beiträge
Sub abklemmen
milchschnittae am 31.05.2004  –  Letzte Antwort am 31.05.2004  –  3 Beiträge
Frequenzweiche für Sub-Satellitensystem
macke_das_schnurzelchen am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  3 Beiträge
Sub an Korsun v6i oder v8i
Manfred_Kaufmann am 19.08.2004  –  Letzte Antwort am 20.08.2004  –  6 Beiträge
nubox + sub problem
Conceptmaster am 26.03.2005  –  Letzte Antwort am 27.03.2005  –  3 Beiträge
Canton AS 20 Sub und der Strom
papahoesfishing am 04.08.2006  –  Letzte Antwort am 12.08.2006  –  8 Beiträge
SUB an LowLevel ??
ITMario2000 am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.826
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.569