Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sub mit endstufe

+A -A
Autor
Beitrag
Bastler_haltern_18
Neuling
#1 erstellt: 11. Mai 2004, 19:29
Guten Tag, bevor ich anfange zumeine frage zu formulieren sag ich eins vorab! hab ein ähnliches Anliegen wie MastaKilla, bin jedoch nicht der selbe, deshalb bitte ich euch auch meine frage zu beantworten!
Möchte einen Satteren Bass aus meinem Pc bekommen, hab mir schon eine bassrolle mit 500w leistung bestellt! Meine frage ist, kann ich da eine kostengünstige endstufe oder ähnliches vorsetzen, vielleicht vergleichbar mit einer endstufe im auto? sollte womöglich auch eine leistung von annähernd 500w bringen!
Bitte um zahlreiche Antworten!

DANKE
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 11. Mai 2004, 21:39
Technisch geht das, aber warum unbedingt "500 Watt"?

Das Dingens:
http://nubert.de/shop/pd1063028405.htm
hab' ich am PC.
Reicht, um die Jeans zu sprengen.

Gruss
Jochen
Bastler_haltern_18
Neuling
#3 erstellt: 12. Mai 2004, 05:30
stimmt wohl aber endstufe aus dem kfz bereich kostet ca. 100 euro und bass rolle ca. auch 100 euro, das ist ja ein gewaltiger unterschied! also würde es mit einer endstufe aus dem auto gehen?
allgemeinheit
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Mai 2004, 05:54
(Annahme: kein Troll)

500W?
Wie lange? 1ms?
Was sagt das schon?
Autoradio-Endstufe? Möchtest Du eine Autobatterie samt Ladegerät zu Haus aufstellen?
Bastler_haltern_18
Neuling
#5 erstellt: 12. Mai 2004, 06:29
ne eigentlich nicht, aber gibt es denn nicht irgendwo einfach nur einen günstigen bassverstärker, den man benutzen kann um möglichst vel leistung zu erhalten, bassrolle ist wie gesagt schon da
das_n
Inventar
#6 erstellt: 12. Mai 2004, 06:42
mal ganz davon abgesehen, dass eine car-hifi-bassrolle in so großen volumina wie einem wohnraum ohnehin nur dröhnen wird, wie wärs mit nem aktivmodul wie dem hier:
Mivoc AM 120
http://www.lautsprechershop.de/hifi/v_mivoc.htm#asw25xm

dann haste leistung satt, strom ausser steckdose und verschiedene anschlussmöglichkeiten.

edit: wie viel Ohm impendanz hat denn die bassrolle?


[Beitrag von das_n am 12. Mai 2004, 06:44 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#7 erstellt: 12. Mai 2004, 08:08

endstufe aus dem kfz bereich kostet ca. 100 euro

Und die benötigte Stromversorgung gleich nochmal soviel...

Gruss
Jochen
Bastler_haltern_18
Neuling
#8 erstellt: 12. Mai 2004, 14:24
thx dasN, sowas in der richtung hab ich gesucht und du meinst, dass da richtig satter bas rauskommt? ich meine 120w sinus ist ja wohl der hammen oder seh ich das falsch?
Master_J
Inventar
#9 erstellt: 12. Mai 2004, 14:27
Der "richtig satte Bass" hängt nicht so sehr vom Verstärker ab.

Und 120 Watt sind schon ordentlich.

Gruss
Jochen
Bastler_haltern_18
Neuling
#10 erstellt: 12. Mai 2004, 14:50
wie sieht das mit diesem ebay artikel aus? http://cgi.ebay.de/w...item=3813590941&rd=1 oder ist der eher für heimkino? wenn ja, dann such mir doch mal bitte bei ebay einen guten raus, damit ich weiß unter welcher kategorie ich bei ebay nachschaun muss! danke
das_n
Inventar
#11 erstellt: 12. Mai 2004, 16:19
ich wette mit dem am-120 kriegst du die bassrolle locker bis zur grenze ihrer leistungsfähigkeit. ich persönlich glaube zB den monströsen wattangaben im car-hifi-bereich nicht ganz. ich kann mir nicht vorstellen, dass alle home-hifi-subwoofer chronisch unter leistungsmangel leiden.
Bastler_haltern_18
Neuling
#12 erstellt: 13. Mai 2004, 14:35
also der am 120, der gefaällt mir super gut, leider gibts den nich bei ebay für weniger geld! unter welcher rubrik muss ich eigentlich suchen unter aktivmodulen kommt nuix
das_n
Inventar
#13 erstellt: 13. Mai 2004, 16:32
kauf das modul doch regulär.
bei http://www.klingtgut-lsv.de/shop/aktiv_subwoofermodule_mivoc.htm zum beispiel. bei ebay hab ich es auch nicht gefunden......
Bastler_haltern_18
Neuling
#14 erstellt: 14. Mai 2004, 05:46
Nochmals danke für die antworten,aber eine letzte frage hab ich noch, wie sieht es mit diesem Woofer aus, ist ja schon mit integriertem mivoc aktiv elemen? 100w sinus ist doch auch schon ordentlich oder?

http://cgi.ebay.de/w...item=3815489412&rd=1
das_n
Inventar
#15 erstellt: 14. Mai 2004, 06:04
das teil ist zwar auch nix wirklich gutes, aber bestimmt besser als deine bassrolle.
Jockel25
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 14. Mai 2004, 06:18
junge junge was suchst den überhaupt und wofür ????
geht es dir darum bumm bumm zu machen für wenig geld ? oder steigen irgendwann die ansprüche.
wenn du nur auf ein lautes uffta uffta ausbist, ist deine kaufentscheidung egal.
gute amp'S für kleines geld findest du im thomann musik store (t-amp 150s)...der bläht deine bassrolle zum ballon auf
Bastler_haltern_18
Neuling
#17 erstellt: 14. Mai 2004, 17:57
geht mir nicht um "ufta ufta" bin garantiert kein techno fan, ganz im gegenteil steh mehr auf metal! will einfach nur nen richtig schönen bass dabei, damit die ganze bude schäppert!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endstufe???
maxiracer am 23.09.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2005  –  5 Beiträge
Bassrolle mit Endstufe für Zuhause
Fago am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  3 Beiträge
Biamping mit Mehrkanal Endstufe
Lumibär am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  20 Beiträge
Strom für Endstufe bekommen
PeachHead am 24.05.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  14 Beiträge
Endstufe zur Ergänzung bitte um Einschätzung!!!
plop666 am 15.07.2004  –  Letzte Antwort am 16.07.2004  –  2 Beiträge
Problem mit "brummen" bei Endstufe
Meister_Manuel am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 01.03.2006  –  2 Beiträge
Passt die Endstufe zu den Boxen
Meister_K am 01.02.2005  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  3 Beiträge
ENDSTUFE IM WOHNZIMMER aber WIE?
Smirnoff_ice am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 10.06.2005  –  3 Beiträge
Was ist eine Mono-Endstufe?
Mario_BS am 27.05.2009  –  Letzte Antwort am 27.05.2009  –  5 Beiträge
Frage zu XLR
mgki am 21.08.2009  –  Letzte Antwort am 26.08.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 133 )
  • Neuestes MitgliedJanf3
  • Gesamtzahl an Themen1.346.047
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.870