Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Car Hifi Endstufe zu Hause

+A -A
Autor
Beitrag
wick3d
Stammgast
#1 erstellt: 08. Jul 2004, 22:14
Hi...!

Habe leider keinen Thread gefunden, der mir meine Frage komplett beantworten konnte...

Also: Hab ne Autoendstufe liegen und würd die gern zu Hause nutzen, um damit nen recht großen Auto-Sub zu betreiben. Dieser is grad an meine Anlage angeschlossen, aber die geht da leicht in die Knie.

Habe Vor- und Endstufe getrennt - dann kann ich doch nen Y-Adapter nehmen und geh einmal Richtung Heim-Endstufe und einmal Richtung Auto-Endtsufe, richtig??? Oder gibts da Ohm-Probs oder sowas???

Was nehm ich aber für ein Netzteil??? Hab zwar Elektrik-/Elektronik-Grundkenntnisse, aber vom Fachmann bin ich noch weit entfernt...

Kann mir das wer 'n paar Tipps geben?????
Passat
Moderator
#2 erstellt: 08. Jul 2004, 22:28
Netzteile, die die hohen Stromstärken liefern können, die leistungsstarke Car-HiFi Endstufen ziehen, sind sehr teurer.

Wesentlich preiswerter ist folgende Lösung:
Handelsübliche Autobatterie mit hoher Kapazität und ein kleines Netzteil ab 10A Dauerstrom. Dabei beachten, das die Batterie beim Laden gast, deshalb einen Gasschlauch anbringen und ins Freie legen.
Alternativ, aber etwas teuerer eine gasungsfreie Batterie nehmen.

Grüsse
Roman
wick3d
Stammgast
#3 erstellt: 08. Jul 2004, 22:37
Ok, damit is die eine Frage beantwortet! Danke!

Und das mit dem Y-Adapter würd so klappen???
Mas_Teringo
Inventar
#4 erstellt: 08. Jul 2004, 23:09
Ich weiss nicht, ob Du Dir sicher bist, dass das die richtige Lösung für Dich ist.
Wenn es wirklich eine sehr leistungsstarke Endstufe ist, dann kann so ein Netzteil schnell sehr viele hundert Euro kosten...

Die Batterie Lösung ist im einfachen, billigen Fall sehr unpraktisch, da ich sie auch nicht in meinem Wohnraum stehen haben möchte - erst recht nicht, wenn es sich vielleicht noch um ein kleines Zimmer handelt. Außerdem muss man halt für die Ladung sorgen.

Gasungsfreie Batterien fällt mir zwar auf Anhieb kein Modell ein, aber soweit ich mich entsinne, sind die auch nicht billig. Das Ladungsproblem bleibt natürlich auch hier.

Ich hatte das früher auch mal überlegt, habe mich dann aber dagegen entschieden, weil es auch günstiges HomeHifi gibt, was zumeist auch noch für den Zweck besser ist. Wenn es nur um die Leistung geht, dann schau Dich doch mal bei PA Verstärkern um.
wick3d
Stammgast
#5 erstellt: 09. Jul 2004, 04:29
Ja klar... Eigentlich die Idee!!! Könnt natürlich gucken, dass ich ne 2. Heim-Endstufe bekomm, die ich per Y-Adapter neben die 1. schalt... Werd mal gucken!

Dank Euch!

PS: Ich krieg also keine Probs mit dem Adapter (z.B. Ohm-Zahl oder so)?!?
oliverkorner
Inventar
#6 erstellt: 09. Jul 2004, 13:13
lass es bitte.diese schnapsidee hatten schon viele leute...

der klang solche larifari popel endstufen ist billigst...ausserdem bekommst du son netzteil nicht so einfach und wenn doch ist es extrem teuer.mit nem pc netzteil könnte es zwar evtl auch klappen aber naja...

die dinger sind fürs auto gebaut...und oder für idioten die keine ahnung von klang bzw hifi haben.

ausserdem ist auch dein sub fürs auto gedacht und wird wahrscheinlich im wohnraum einfach kein druck bringen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CAR HIFI via 230 VOLT
V4LL3zPr0j3ctz am 14.10.2006  –  Letzte Antwort am 15.10.2006  –  6 Beiträge
Auto Endstufe auch zu Hause verwenden ?
Neuling7 am 03.10.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  8 Beiträge
Gefahr durch zu niedrige Impedanz? ( Car-Hifi at Home )
thetimse am 19.04.2008  –  Letzte Antwort am 20.04.2008  –  17 Beiträge
Autoanlage zu Hause verbauen
Baddy89 am 04.07.2009  –  Letzte Antwort am 04.07.2009  –  2 Beiträge
Verstärker- / Boxen-/ Zuspielervergleich zu Hause
Sammy33 am 07.11.2012  –  Letzte Antwort am 03.03.2014  –  4 Beiträge
Car-HiFi-Verstärker <-> PA-Verstärker
6sic6 am 04.09.2004  –  Letzte Antwort am 05.09.2004  –  3 Beiträge
Endstufe???
maxiracer am 23.09.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2005  –  5 Beiträge
endstufe brummt
lallimall am 26.08.2012  –  Letzte Antwort am 11.09.2012  –  9 Beiträge
Endstufe an Hifi-Anlage
Fishbone11212 am 02.11.2003  –  Letzte Antwort am 02.11.2003  –  10 Beiträge
Car Subwoofer an PC???
-----LINE----- am 30.04.2003  –  Letzte Antwort am 30.04.2003  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedMetalhead88
  • Gesamtzahl an Themen1.345.815
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.691