Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DAC an Apple Airport Express anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
dirkdigglerroyal
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Jan 2015, 22:51
Hallo!
Ich habe mir grade ein TEAC UD-501 bestellt.
Kann ich den irgendwie an mein APE anschließen? Wenn ja: Wie?
Ich würde gerne die Lautstärke über iPhone/Mac Airplay steuern...
Geht das?

Coolio, Danke
D
tausendsassa
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 22. Jan 2015, 09:29
Der TEAC hat unter anderem 2 optische Eingänge. Dort kannst du dein APE via Toslink-Kabel anschliessen (Toslink 3,5 mm auf Toslink-Stecker). Mac-Hardware via Airplay an APE und fertig.

VG,
Maik
dirkdigglerroyal
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 22. Jan 2015, 17:00
Ha dann bin ich ja mal gespannt.
Danke!
dirkdigglerroyal
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 22. Jan 2015, 18:52
Ich hab die Genelecs nun per XLR an den UD-501 über USB ans MacBook Pro angeschlossen.
Leider kann ich die Lautstärke jetzt nicht mehr ändern, bleibt immer der selbe Pegel (außer ich ändere ihn in Spotify/iTunes, etc.) Der Systempegel ändert nichts.

Irgendeine Idee wie man das ändert?

Danke!
Dino
tausendsassa
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 22. Jan 2015, 19:49
Das ist korrekt so. Die Systemlautstärke wird dabei umgangen. Bei einer Verbindung via Airplay kannst du mit der Systemlautstärke und damit mit den Funktionstasten F10 - F12 deines MBP nachregulieren.

Hierbei ist IMHO Vorsicht geboten, du hast dann 3 Stellen an denen du Pegel ändern kannst.

Mich würde in diesem Zusammenhang interessieren, wie es sich bei Geräten verhält, die Spotify Connect unterstützen. Der Denon DNP-730 ist so ein Kandidat. Vielleicht kann jemand seine Erfahrung posten.

VG,
Maik
*virtualcowboy*
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 24. Jan 2015, 19:41
Airport Express mit optischem Kabel (SPIF) an DAC -> Chinch an Verstärker.
Musik per WLAN Stream via Airplay an Airport Express.
Lautstärkenregelung über iTunes.
dirkdigglerroyal
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 25. Jan 2015, 20:35
supercool. klappt! Danke!
*virtualcowboy*
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 26. Jan 2015, 08:53
Prima. Der Vorteil in dieser Lösung ist außerdem, dass bei optischer Verbindung von Airport Express zu DAC die Datei z.B. Apple Lossless "unbearbeitet" an den externen DAC geht und dort die Wandlung stattfindet und man den in der Airport Express eingebauten DAC komplett umgeht.

Ich meine, dass die Qualität damit optimal ist, wenngleich man sich den externen DAC auch sparen könnte, denn so schlecht wandelt die Airport nicht. (Wahrscheinlich sogar so gut, dass man einen Blindtest "vergeigen" würde :-)

Viel Spass!
Andreas
Joe_M.
Stammgast
#9 erstellt: 26. Jan 2015, 11:57
Ich bin mir gar nicht so sicher, ob es die beste Lösung ist, die Lautstärke digital an der Quelle einzustellen. Bei 24-Bit-Material mag das noch ohne Einbußen funktionieren. Bei 16-Bit-Material dürfte es schon Verluste geben, wenn man die Quelle um 30 bis 40 dB herunterrechnet.

Allerdings habe ich das auch nur irgendwo gelesen, eine weitergehende Erklärung kann ich nicht liefern. Vielleicht kann einer der Spezialisten das aufklären...
dirkdigglerroyal
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 26. Jan 2015, 17:27

*virtualcowboy* (Beitrag #8) schrieb:
Ich meine, dass die Qualität damit optimal ist, wenngleich man sich den externen DAC auch sparen könnte, denn so schlecht wandelt die Airport nicht. (Wahrscheinlich sogar so gut, dass man einen Blindtest "vergeigen" würde :-)


Finde die APE DAC ziemlich schwach. Habe tatsächlich Im A/B Vergleich einen hörbaren Unterschied zu meiner Macbook Pro soundkarte gehört, sodass ich die APE wieder abgeklemmt habe und wieder auf direkte Kabelverbindung umgestiegen bin.

Jetzt, mit dem TEAC UD-501 an die APE gekoppelt und über Airplay angesteuert, schneidet sie den DAC des Macbook Pros in Scheiben.



[Beitrag von dirkdigglerroyal am 26. Jan 2015, 17:28 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 31. Jan 2015, 13:57

dirkdigglerroyal (Beitrag #10) schrieb:

Finde die APE DAC ziemlich schwach. Habe tatsächlich Im A/B Vergleich einen hörbaren Unterschied zu meiner Macbook Pro soundkarte gehört, sodass ich die APE wieder abgeklemmt habe und wieder auf direkte Kabelverbindung umgestiegen bin.

Jetzt, mit dem TEAC UD-501 an die APE gekoppelt und über Airplay angesteuert, schneidet sie den DAC des Macbook Pros in Scheiben.

:)


wie hast du es verglichen, war alles exakt ausgepegelt? sonst ist das lautere immer besser.
der ausgang des macbook pro ist sehr gut, kann man sich überzeugen wenn ein hochwertiger kopfhörer anschlossen wird.
ich habe airport express mit einem guten cd player verglichen und konnte nach dem alles sehr genau ausgepegelt war keine unterschiede feststellen.
dirkdigglerroyal
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 08. Feb 2015, 21:35

Soulbasta (Beitrag #11) schrieb:


wie hast du es verglichen, war alles exakt ausgepegelt? sonst ist das lautere immer besser.
der ausgang des macbook pro ist sehr gut, kann man sich überzeugen wenn ein hochwertiger kopfhörer anschlossen wird.
ich habe airport express mit einem guten cd player verglichen und konnte nach dem alles sehr genau ausgepegelt war keine unterschiede feststellen.


jo, alles war ausgepegelt. Auch wenn's lauter war, war das AE schlechter. Einfach weniger details und anstrengender zu hören.
Der Macbook Ausgang is schon besser, aber der Teac gewinnt trotzdem.
Wenn man mal eine .dff oder .dsf über den TEAC laufen lässt, und das gleiche stück in ner 320er MP3 oder ner 44.1/16er flac über das MacBook hört, merkt man es...


[Beitrag von dirkdigglerroyal am 08. Feb 2015, 21:36 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
dac an airport express: sinnvoll?
NoisyNarrowBandDevice am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 28.09.2010  –  3 Beiträge
Airport Express Onkyo CS 545 wie anschliessen für besseren Klang
FreezerSE am 28.05.2012  –  Letzte Antwort am 29.05.2012  –  4 Beiträge
Splitter an DAC
Quo am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  7 Beiträge
Komme beim Airport Express digital nicht über 44.1kHz/16bit
dirkdigglerroyal am 23.01.2015  –  Letzte Antwort am 20.02.2015  –  5 Beiträge
Xbox 360 an Beresford TC-7520SEG Caiman DAC anschließen?
Das_Leben_ist_ein_Spiel am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  4 Beiträge
Apple TV Digital oder Analog?
iCiepie am 09.02.2012  –  Letzte Antwort am 10.02.2012  –  6 Beiträge
Laptop (Als CD Laufwerk) an Receiver anschließen, DAC Box oder Coaxialkabel
Mg305 am 17.02.2014  –  Letzte Antwort am 23.02.2014  –  13 Beiträge
DAC Upsampling
Dentho am 22.10.2012  –  Letzte Antwort am 24.10.2012  –  25 Beiträge
Dac Kabellos
Hifigourmet am 09.06.2014  –  Letzte Antwort am 19.06.2014  –  9 Beiträge
DAC Zuspieler? MacBook, NAS, Squeezebox? Hilfe!
FirstofNine am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedak16-anja
  • Gesamtzahl an Themen1.345.357
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.849