Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


MOON 180 MIND

+A -A
Autor
Beitrag
"Freak66"
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 15. Jul 2015, 08:03
Hallo zusammen
Hat jemand von euch Erfahrung mit dem
MOON 180 MIND Netzwerk Streamer
Ich meine kann mir jemand was über die Bedienung, Klangqualität usw. berichten
*Hwoarang*
Stammgast
#2 erstellt: 06. Dez 2015, 22:54
Ich habe den mal im Laden gehört.
Dort funktionierte er sehr stabil und die Steuerungs-App war wirklich gut programmiert.
Klingen tut er selbst nicht, da er keinen D/A-Wandler hat, das muss dann der Verstärker übernehmen.
Ob die Musik vom Mind gut klingt hängt folglich vom D/A-Wandler, den Lautsprechern, der Raumakustik und nicht zuletzt von deinem digitalen Quellematerial ab.

Das Gerätchen ist hervorragend verarbeitet und schön kompakt gebaut.
Leider beherrscht es kein Airplay und kostet dich ein paar Euronen.

Ich mag es.
Killkill
Inventar
#3 erstellt: 17. Jan 2016, 14:35

Klingen tut er selbst nicht, da er keinen D/A-Wandler hat, das muss dann der Verstärker übernehmen.
Ob die Musik vom Mind gut klingt hängt folglich vom D/A-Wandler, den Lautsprechern, der Raumakustik und nicht zuletzt von deinem digitalen Quellematerial ab.


Da sist nicht ganz korrekt, denn bei Streamern hat schieinbar gerade die Stormversorgung/das Netzteil eklatant großen Einfluss auf den Klang.

Ich habe mir gerade den Moon Mind bestellt, der laut Händler von 1180 auf Knapp 780€ runtergesetzt wurde. Soll kommende Woche bei mir eintreffen, ich werde mal berichten.

Bei mir ersetzt er einen Bluesound Node I, der Node wandert in die Zweitanlage.

Gruß,

KK
*Hwoarang*
Stammgast
#4 erstellt: 17. Jan 2016, 15:18

Killkill (Beitrag #3) schrieb:

Da sist nicht ganz korrekt, denn bei Streamern hat schieinbar gerade die Stormversorgung/das Netzteil eklatant großen Einfluss auf den Klang.


Glaubst du das Netzteil macht einen so großen Unterschied, dass es hörbar ist?
Könnte auch HiFi-Voodoo sein. Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen.
"Freak66"
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 17. Jan 2016, 18:47
Ein Bericht wäre Super
Gruß Freak
chrizm
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Jan 2016, 12:10

Glaubst du das Netzteil macht einen so großen Unterschied, dass es hörbar ist?


Das Netzteil macht definitiv einen Unterschied - dies war deutlich bei meinem Cubietruck mit Volumio hörbar, d.h. Standard-Netzteil gegen lineares SBooster-Netzteil.

Ich habe gerade auch wieder das passende SBooster an unserem MiND180 laufen - aber noch nicht gegen das Standard-Netzteil gehört.

Der 180er kostet aber schon länger 780€ ... ist aber ein gutes und stabil laufendes Gerät.
uterallindenbaum
Stammgast
#7 erstellt: 21. Jan 2016, 22:04
Hallo. Gerade Moon By Simaudio ist eine ziemlich bekloppte Marke. Ich könnte mir also absolut vorstellen das die top Ingenieure bei Moon nicht mal fähig waren die Stromversorgung korrekt zu bauen. Also kann der Netzteil der einzige sein der eine korrekte Filterung ermöglicht. wundern würde es mir nicht.
Killkill
Inventar
#8 erstellt: 23. Jan 2016, 14:19

Gerade Moon By Simaudio ist eine ziemlich bekloppte Marke


Das machst Du jetzt woran fest?


Ich könnte mir also absolut vorstellen das die top Ingenieure bei Moon nicht mal fähig waren die Stromversorgung korrekt zu bauen


Und ich könnte mir absolut vorstellen, dass du nicht nur mit der richtigen Verwendung von Artikeln Probleme hast, sondern auch sonst bei der seriösen Meinungsfindung.

So eine Firma, wie du sie beschreibst würde niemals einen seriösen Deutschen Vertrieb finden. Aber es soll ja hier auch ziemlich bekloppte Forumteilnehmer geben.

KK


[Beitrag von Killkill am 23. Jan 2016, 14:21 bearbeitet]
heisau
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Jan 2016, 10:26
Köstlich diese Antwort.
"Freak66"
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 24. Jan 2016, 10:37
Ich finde KillKill hat mit seiner Antwort den Nagel auf den Kopf getroffen.

Gruß Freak
heisau
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 24. Jan 2016, 11:55
Genau so ist es.
Killkill
Inventar
#12 erstellt: 26. Jan 2016, 16:53
Danke.
Mittlerrwiele ist (endlich) auch mein Moon Mind angekommen, werde ihn in Betrieb nehmen und morgen berichten.

KK
"Freak66"
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 26. Jan 2016, 20:13
Ja super da bin ich ja mal gespannt.
Killkill
Inventar
#14 erstellt: 27. Jan 2016, 14:49
EIn kurzer Zwischenbericht: Der erste Tag war leider ein bisschen wie Zähne ziehen. Dem Moon Mind liegt nur eine einseitige englische Bedinungsanleitung bei, die nur das Allergröbste erklärt.

Ich habe glücklicherweise ein bisschen Erfahrung mit Streamern, aber trotzdem zunächst nicht alles hinbekommen. Moon App gezogen (Im Apple Appstore gibt es drei Versionen, die neueste ist die, die *nicht* rot durchgestrichen ist), Moon Mind an den Router geklemmt, die App findet das Gerät auch, aber keine WIFI-Connection möglich, und auch kein Update. Meine Softwareversion war 1.19, die Appversion war 1.22. die App sagt auch, dass es ein Update gibt, aber nicht wie man das macht. Das steht in der Anleitung sinnigerweise auch nicht dabei.

VTuner funktionierte, aber TIDAL nicht, ich konnte zwar meine Playlists sehene, bekam aber beim Abspielen immer eine Fehlemeldung: "Failed to add audio file to the queue". Ich habe lediglich einen Song abspielen können, und zwar einen den ich eh auf dem IPad hatte, das klappte und klang auch gut, sonst klappte leider nix. :-/

Am Abend noch beim Hifistudio angerufen, die konnten nicht helfen, deswegen eine Mail an Simaudio geschrieben.

Die "bekloppte firma" hat gleich freundlich auf meine Frage geantwortet. Es gäbe hier ein Video, wie man das Gerät updated. Hier isses: https://www.youtube....o=0&rel=0&autoplay=1.

Damit ging es dann auch. Software version im Mind ist jetzt 1.22, und in der Appsoftware 1.22 (1.1.). Man sollte noch erwähnen, dass der Mind beim Update die WIFI-Settings überschreibt, ich musste das auf dem harten Wege lernen, weil ich das Gerät nach erfolgreichem Update schon wieder ins Wohnzimmer verfrachtet hatte, wo er aber das W-Lan nicht mehr fand. Also wieder zurck zum Router, dort mit der App die WIFI-Daten (SSID; PAssphrase) eingeben, und dann klappt es auch.

Jetzt spielt er Tidal problemlos. Es klingt gerade an meiner Zeitanlage (Heed Obelsik plus Heed Zusatznetzteil), DA Wandler HEED DA toll, deutlich besser als mit einem Relay 200€ Bluetooth-Empfänger, den ich bisher da dran hatte Nicht das Bluetooth gegen Streaming auch nur einen Stch macht, aber der relay ist der EInzige Benchmark, den ich an der Anlage habe). An meiner großen Anlage werde ich es heute abend mal ausprobieren, dann kann ich auch mehr zum Klang sagen, udn es auch gegen den Bluesound testen.

Bisheriges Fazit:

Bedienungsanleitung/Updateprozedur: ausreichend/Mangelhaft
Kundensupport Simaudio: Sehr gut (gottseidank!)

Ersteindruck Gerät und App: Gut.

Hier noch die Orgnalantwort von Simaudio, falles es jemanden Interessiert.


Dear Mr. XXXXXX,

Thank you for your email and your confidence in MOON products.

Please make sure your MiND has the latest firmware, the steps on how to update it manually can be found here, just scroll down the page, there’s a video and a pdf explaining how to do it, please use the Ethernet port for the firmware installation at least. Also, make sure you have the latest MiND App, called MOON MiND Controller.

I hope this answers your question and if you need further information, do not hesitate to contact us again!

Best regards.

The SIMAUDIO Team


Gruß,

KK


[Beitrag von Killkill am 27. Jan 2016, 15:13 bearbeitet]
Killkill
Inventar
#15 erstellt: 27. Jan 2016, 23:56
So, jetzt steht der Mind im Wohnzimmer und läuft auch gut. Am späten nachmittag gab es per Wlan noch einzelne Aussetzer, jetzt läuft er wie eine 1!

Aber viel wichtiger. Der Klang ist toll, sehr gut. Bin sehr zufrieden, deutlicher Schritt nach vorne. Am EQ änderte sich nichts, aber die Impulse sind jetzt deutlicher, klarer fokussiert. Die Instrumente haben mehr Abstand, es liegt jetzt kein Hof mehr um die einzelnen Schallereignisse. Alles klingt präziser und höher aufgelöst.

Die Kette besteht aus einem NAD M51 Wandler, Densen Vorverstärker Beat 200, eine Berendsen STA 150 SE Endstufe und einer ProAc D38 als Lautsprecher. Ich musste leider meinen ehemaligen VV (Hovland HP 100) verkaufen, was ich ein bisschen bereue, weil der Densen nicht ganz so hoch auflöst, aber jetzt klingt es mit dem Moon Mind wirklich toll, durchsichtiger, dynamischer, trotzdem weiterhin musikalisch.

Für die Appo braucht man ein paar Stunden um sich einzugrooven, aber jetzt gefällt sie mir, insbesondere dass sie auch zeigt, welche Dateiaufloesung man Abspielt (Tidal: Flac, 44,1khz, NAS Mp3 320 KBIT, etc.). Außerdem kann man leicht Playlisten zusammenstellen.

Der Bluesound klingt dagegen etwas nebelig und wattig, auch wenn er für seinen preis nicht schlecht klingt. Er wandert dann wohl in die Zweitanlage. Für den Preis immer noch ein absolut gutes Gerät, und der integrierte DA-Wandler taugt durchaus. Aber der Simaudiuo ist klanglich deutlich besser. Kostete ja auch mal das dreifache.

Eine Sache hat mich aber überrascht: Der Mind hat keine Lautstaerkeregelung eingebaut, der Volumenausgang ist "fixed".Laut Simaufio liegt dass daran, dass sie generell der Auffassung sind, dass eine digitale Lautstaerkeregelung immer verlustbehaftet ist. Zusammen mit anderen Simaudio Geräten kann man aber die Lautstärke über die APP regeln (Der Mind hat eine Art Lautstaerke Triggerverbindung mit denen Man über die APP auf das Lautstaerkepotetnioemeters eines anderen Moon Verstaerkers zugreifen kann. Über diese Funktionseinschraenkung sollte man aber schon vor dem Kauf informiert sein.

Das Geraet bekommt jetzt von mir ein "gut bis sehr gut" als Note. Klang Sehr gut, Bedienung befriedigend bis gut. Design Gut, Verarbeitung gutem, Bedienungsanleitung mangelhaft.
Ach ja, morgen teste ich nochmal den Klang über Ethernetkabel vs. Wifi.

Was mich nicht interessieren wuerde ist, ob ein Upgrade des Netzteil was bringt. Und ein Vergleich mit dem Auralic Aiies Mini bzw. Aries Femto wäre auch spannend.


Gruss in die Runde,

KK


[Beitrag von Killkill am 27. Jan 2016, 23:58 bearbeitet]
*Hwoarang*
Stammgast
#16 erstellt: 28. Jan 2016, 08:54

Killkill (Beitrag #15) schrieb:
Und ein Vergleich mit dem Auralic Aiies Mini bzw. Aries Femto wäre auch


Ja, das würde mich auch mal brennend interessieren, denn Moon und Mini buhlen gerade um meine Gunst.
uterallindenbaum
Stammgast
#17 erstellt: 28. Jan 2016, 18:35
Und du verirrst dich im Ton Killkill.

Genau ! Killkill hat es genau getroffen. Wenn man ein kurzes Gedächtnis hat schon. Welche Marke wurde mal übelst erwischt weil sie Geräte vom Supermakt einfach in einem Moon Gehäuse verkaufte ? Oh ja ! Jetzt deppert's mir wieder ein.
Und welche Marke baut auch noch plastikfront vorstufen für 3 Kilo Euros mit mini Trafos und China-Komponente ? Irgendjemand ? Mc Fly ? Jemand zur Hause ?
Wenn bei einem 1'180 Euro-Gerät, beim Netzteilwechsel, objektiv eine klangliche verbesserung wahrgenommen werden kann ; ist absolut davon auszugehen das jemand sehr schlecht gearbeitet hat. Willentlich oder Stümperhaft steht dann in einem anderen Kapitel.


So eine Firma, wie du sie beschreibst würde niemals einen seriösen Deutschen Vertrieb finden.

Naim hat ein deutsches Vertrieb und es gibt verkaufstellen für TomEvans. Daher kann jede Marke einen "Seriösen" Vertrieb finden wenn es Kohle zu verdienen gibt.
Killkill
Inventar
#18 erstellt: 28. Jan 2016, 19:32
Das mit dem verirrten Ton, gebe ich hier gerne zurück. den bringst du in diese "Debatte".

"Welche Marke wurde mal übelst erwischt weil sie Geräte vom Supermakt einfach in einem Moon Gehäuse verkaufte ? Oh ja ! Jetzt deppert's mir wieder ein.
Und welche Marke baut auch noch plastikfront vorstufen für 3 Kilo Euros mit mini Trafos und China-Komponente ? Irgendjemand ? Mc Fly ? Jemand zur Hause ?"

Quelle? Weder Plastikfront noch china-Komponenten sind zwangläufig ein Problem. Die Plastikfront kann ja jeder sehen, und aus China gibt es mittlerwiele sehr respektable konstruktionen (Shanling, Vincent, Sheng Ya...).

Sorry, deine zweite Einlassung ist kaum besser als die erste. Ich habe das Gerät nach meinen Erfahrungen beurteilt. Du dagegen speist hier Gift und Galle, ohne irgendwelche Belege. Bis dahin werde ich deine Äusserungen als unbelegten Unsinn abtun. Simple as that.

Und: ich sage schon jetzt, dass es meine Meinung zum Moon Mind nicht ändern wird.Ich habe hier ein Gerät stehen das (mittlerweile) gut funktioniert und noch besser klingt. Damit wirst du leben müssen,

Tastaturheld.

KK
"Freak66"
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 30. Jan 2016, 09:34
Hallo zusammen

Also erstmal vielen Dank KillKill für die schönen ausführlichen Berichte. Das mit dem Einrichten des Gerätes scheint ja nicht ganz so einfach.

Und jetzt mal zum Ton.
Die schärfe im Ton hat nicht KillKill hier rein gebracht sondern uterallindenbaum.

Gruß Freak
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Siemens RV 180
celticbofrost am 21.02.2011  –  Letzte Antwort am 24.02.2011  –  3 Beiträge
Was ist eigentlich ein Streamer?
RockDog am 28.07.2013  –  Letzte Antwort am 29.07.2013  –  20 Beiträge
hat jemand erfahrung mit universum verstärker
oliverkorner am 12.06.2004  –  Letzte Antwort am 12.06.2004  –  10 Beiträge
Hat jemand Erfahrung mit LClock Tuning?
pete67 am 17.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  5 Beiträge
Hat jemand erfahrung mit Triangle Trading Enterprise in Berlin
uterallindenbaum am 05.02.2015  –  Letzte Antwort am 12.02.2015  –  9 Beiträge
Bedienung?
flowie am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 24.02.2004  –  3 Beiträge
Klangqualität der Advance Acoustic MIP Station II - iPod Docking
ernst123 am 18.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.07.2011  –  3 Beiträge
Meine Erfahrung mit Rotel...
smartysmart34 am 06.04.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2004  –  33 Beiträge
Bedienung Restek Radiant?
brummeli am 31.10.2013  –  Letzte Antwort am 10.11.2013  –  8 Beiträge
Kennt jemand ES9018 32bit SABRE32 Reference Audio DAC von HifiWOW
tecverweigerer am 21.05.2014  –  Letzte Antwort am 23.05.2014  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • BLUESOUND
  • NAD
  • Monacor

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedbluteu771722
  • Gesamtzahl an Themen1.345.711
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.436