Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Phase eines Kanals um 180° drehen

+A -A
Autor
Beitrag
DOSORDIE
Inventar
#1 erstellt: 16. Jul 2016, 13:14
Hallo,

ich habe ein Pure Move 2500, das über seinen Kopfhörerausgang leider etwas leise ist. Als der Stecker mal nicht richtig steckte bin ich durch Zufall drauf gekommen, dass das Gerät beim Einstecken einer 4 Pol Klinke auf Lautsprecherbetrieb umschaltet.

Dabei muss der vierte Pol der Masse, der bei einem normalen Kopfhörerstecker nicht vorhanden ist leer bleiben. Im Lautsprecherbetrieb wird allerdings nicht etwa ein integrierter Lautsprecher aktiviert, er ist dafür gedacht, ein kleines Dock anzuschließen, das Pure als Zubehör anbietet. Es "denkt" dann einfach das Dock sei angeschlossen.

In diesem Betriebmodus ist das Radio über Kopfhörer dann deutlich lauter und man kann auch Bügelkopfhörer mit ausreichend Lautstärke befeuern.

Das Problem ist nur, dass bei dieser Umschaltung die Phase eines Kanals um 180° gedreht wird, wodurch sich die Bässe auslöschen und Alles etwas diffus klingt.

Bei besseren Kopfhörern, die einen 4 Pol Anschluss am Hörer selbst haben, kann man sich behelfen indem man sich ein Kabel zusammen löten bei dem man einfach eine Phase umdreht. Bei einfacheren Kopfhörern muss man halt an einem Lautsprecher die Kontakte drehen, der funktioniert dann aber an anderen Geräten nicht mehr richtig. Die Antenne funktioniert weiterhin über die Audio Leitung, insofern funktioniert dann das Radio wie gewohnt nur lauter.

Mein Problem ist jetzt der Betrieb an externen Verstärkern wie z.b. Am Autoradio, Ghettoblaster oder Bluetooth Lautsprecher. Da habe ich ja eine gemeinsame Masse, die ich nicht drehen kann, also entweder die Lautstärke ist zu niedrig aber der Sound stimmt, oder der Sound ist verdreht und die Lautstärke stimmt.

Einen zusätzlichen KHV will ich eigentlich nicht anschaffen, weil das auch wieder nur Ballast ist und wohl auch die Antenne stört, wie ich mittlerweile von Anderen Usern gehört habe. Kann man denn nicht eine kleine Schaltung basteln, die man im Stecker integriert, die die Phase wieder um 180° dreht. Man muss doch quasi nur einen kleinen Puffer bauen, der den Zeitabstand zwischen den beiden Kanälen verändert. Geht das nicht irgendwie mit Kondensatoren?

LG Tobi
Ingor
Inventar
#2 erstellt: 30. Jul 2016, 19:35
Nein. mit Kondensatoren wird das nichts. Dazu benötigt es eine Transistorschaltung oder einen Übertrager. Passt aber beides nicht in einen Stecker.
Aber bei einem Kopfhörer löschen sich die Bässe nicht aus, wenn die Phasen gedreht sind. Wie auch? Es ist ja keine akustische Verbindung zwischen den beiden Ohren. Dazwischen sollte sich das Gehirn befinden. Ich glaube, dass das Problem wo anders liegt und nichts mit einer Phasendrehung zu tun hat.
DOSORDIE
Inventar
#3 erstellt: 31. Jul 2016, 08:24
natürlich löschen sich die Bässe dort genau so aus, wie bei Lautsprecherboxen, sonst würde der Kopfhörer mit der gedrehten Phase an anderen Geräten ja normal weiter funktionieren, tut er aber nicht, da löschen sich die Bässe dann genau so aus, während sie am Pure Move so klingen, wie sie sollen.
Ingor
Inventar
#4 erstellt: 31. Jul 2016, 09:17
Nö, wie soll das denn funktionieren? Jedes Ohr bekommt sein Signal zugespielt. Dabei ist die Phasenlage des Signals absolut unerheblich. Die Ausslöschung des Basses bei verpolten Lautsprechern geschieht durch die akustische Überlagerung im Raum, die dann tatsächlich zu einer Reduzierung der Amplitude des Basssignals führt.

Am Besten du misst erst mal und testest die Signale, die aus deinem Kopfhöreranschluss herauskommen.
DOSORDIE
Inventar
#5 erstellt: 31. Jul 2016, 09:32
Probiers doch einfach mal aus. Ich hab mal ein neues Kopfhörer Kabel an meine Koss Porta Pro gelötet und bei einem versehentlich falsch gepolt und hatte dann einen ausgelöschten Bass und das war noch vor dem Pure Move. Andersrum ist es genau so. Das Kabel fürs Pure Move funktioniert nur am Pure Move richtig, bei allen anderen Geräten werden halt die Bässe ausgelöscht.

Wieso sollte man Verzögerungen über Kopfhörer nicht wahrnehmen? Dann dürften ja auch vorstellte Tonköpfe oder Phaser Effekte nicht wirken. Mit dem Original Kabel hingegen funktioniert mein Kopfhörer an allen anderen Geräten tadellos. Wieso sollte da also was kaputt sein, davon ab habe ich es mit mehreren Kopfhörern und 2 Pure Moves probiert und es funktioniert immer.


[Beitrag von DOSORDIE am 31. Jul 2016, 09:34 bearbeitet]
cr
Moderator
#6 erstellt: 31. Jul 2016, 21:21
Natürlich müssen auch beim KH beide Seiten gleich gepolt sein, ansonsten hat man ein diffuses Klangbild (In-Phase, Out-of-Phase-Test machen)....
Manchmal muss ich mich schon wundern, was so alles behauptet wird.


[Beitrag von cr am 31. Jul 2016, 22:45 bearbeitet]
Ingor
Inventar
#7 erstellt: 01. Aug 2016, 13:35
Ich werde es bei Zeiten mal ausprobieren. Ihr habt wohl Recht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phase bei Stereoklinke drehen
DOSORDIE am 14.10.2014  –  Letzte Antwort am 14.10.2014  –  12 Beiträge
Phase bestimmen?
studi940 am 20.10.2003  –  Letzte Antwort am 22.10.2003  –  7 Beiträge
Auswirkungen von analogen und digitalen Filtern auf die Phase
thomas_hb am 24.09.2009  –  Letzte Antwort am 05.10.2009  –  11 Beiträge
Yamaha C-60: Ausfall eines Kanals im Stereo-Betrieb
vosch am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  5 Beiträge
Null/Phase was wird geschaltet?
highfreek am 26.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  3 Beiträge
Netz-Phase
atlan_11 am 01.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  10 Beiträge
PHASE INVERT
genesis.5 am 19.04.2009  –  Letzte Antwort am 20.04.2009  –  9 Beiträge
frage wegen phase
manu86 am 28.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  13 Beiträge
AURIS LINEAR PHASE MODUL
Jonny am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  2 Beiträge
Phase beim Marantz N8005
spede am 30.12.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pure
  • Koss

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.284