Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Innovation des Metz megasound SX-4961-S

+A -A
Autor
Beitrag
pmy5
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Aug 2016, 03:11
Hallo,

ich bin im Bereich Information Technology zuhause, Audio diente mir bisher nur der persönlichen Unterhaltung (und Erfreuung :). Da ich als Lehrer & Psychologe/Psychotherapeut arbeite (bald im Erdbebengebiet 2016 von der italienischen Erdbebenstadt 2009 L'Aquila aus) fällt mir aus vielen Richtungen Technik in die Hände, die ich beim Unterrichten italienischer Kinder aus der schrecklich gebeutelten Erdbebenregion einsetzen kann ... unter anderem der besagte Tuner von Metz.

Es ist mir (bisher) nicht gelungen, (im Netz) ein manual (pdf) zu finden, daher wende ich mich mit meinen Fragen jetzt an euch:

Wo würdet ihr das Teil qualitativ einordnen ... im Vergleich zu NAD beispielsweise.

Worin liegen die technischen Besonderheiten des SX-4961-S in Abgrenzung zu Audio zeitlich/historisch davor & danach.

Wo(her) könnte ich Schaltpläne bekommen ?

Ich sehe an dem Gerät (gegenwärtig) nur Ausgänge (z.B. zu den Boxen). Mir fehlt - sagen wir - eine AUX-Schnittstelle (jaja, es ist ein Receiver, ich weiss ... trotzdem ...). Läßt sich (sowas wie) AUX nachrüsten ?

Das wär's mal f d Moment

Pinie
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 30. Aug 2016, 04:29
Servus.

Diskutieren wir hier über disen Tuner?

Falls es um dieses Gerät geht: Das ist nur ein Radioempfangsteil. Dazu wird noch ein Verstärker benötigt.

Gruß
Georg

Edit:
Ich seh an dem gerät aber keine Lautsprecherausgänge.
Also entweder reden wir aneinander vorbei, oder Du meinst ein anderes Gerät. Dann gib bitte einen Link zum richtigen Gerät.


[Beitrag von RocknRollCowboy am 30. Aug 2016, 04:36 bearbeitet]
pmy5
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 30. Aug 2016, 07:04
ich hab mal n foto gemacht ... die Ausgänge hinten (wie nützlich wär' da ein manual / pdf, dann muesste ich weniger dumme Fragen stellen.

Metz Mecasound SX 4961-S

Vermutlich ist es, wie du sagst, da muss ein Verstärker ran. Könnt ich (zu Test-Zwecken) d(ies)en Ausgang auch mit AUX eines beliebigen Endgeräts verbinden (= dessen Verstärker nutzen) ? Ich will das Ding erstmal am laufen haben, bevor ich es nach Italien mitschleife.
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 30. Aug 2016, 07:08
Ja, das ist ein reiner Tuner und benötigt einen Verstärker.

Bei Output vom Metz mit einem Cinchkabel in einen Verstärker.
Am Verstärker sind die Lautsprecher angeschlossen.
Am Verstärker kannst du einen beliebigen Eingang nehmen, AUSSER Phono.

Gruß
Georg
pmy5
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 30. Aug 2016, 07:47
Ok, das hilft mir schon mal !

Was bedeuten denn die Elemente "Fixed" und "Level" (Rueckseite) ... das scheint allgemeines HiFi-KnowHow zu erfordern (= ein manual.pdf hilft dabei vermutlich auch nicht unbedingt weiter).

Im Hinblick auf (Verstärker-)Bausätze, die man ja im Elektronik-Fachhandel für wenig Geld kaufen kann UND die ich dann von den "Schulkindern" loeten lassen will, sollte ich SO eine kleine, realisierte Verstärkerschaltung ja nutzen koennen (an Cinch, wie von dir beschrieben), oder ?

Die Technologie des Metz duerfte mindestens 25 Jahre alt sein; da wurde wohl noch mit einfachen ICs gearbeitet (= nicht mit Prozessoren, also "halben" Computern, oder ?). Das wäre (in pädagog. Hinsicht) ein guter Zwischenschritt zwischen einfachen Schaltkreisen und Computern (z.B. Arduino). Ein Schaltplan waere hier natuerlich Gold wert. Vielleicht hast du / hat jemand einen Tipp dazu ?

Gruß
Frank
Passat
Moderator
#6 erstellt: 30. Aug 2016, 08:07
Fixed heißt, das da ein fester Pegel raus kommt.

Variable heißt, das man den Pegel einstellen kann, und zwar mit dem Level-Regler daneben.
Der Ausgang ist nützlich, um alle Quellen auf die gleiche Lautstärke zu bringen.
Dann hat man keine Lautstärkesprünge, wenn man zwischen den Quellen umschaltet.

Der zum Tuner gehörende Verstärker ist der AX 4960, das dazu gehörende Tapedeck ist das CX 4962, der dazu gehörende Plattenspieler der TX 4963.

Hier die komplette Anlage (ohne Plattenspieler), allerdings in schwarz:


Die Anlage war von 1979 bis 1981 im Metz-Programm.

Grüße
Roman
pmy5
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 30. Aug 2016, 17:08
WOW, die sieht ja richtig gut aus !

Tja, danke erstmal ...

http://gallery5.eu/b2e.html
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer SX-757
Strunkel am 28.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.06.2005  –  7 Beiträge
Pioneer SX-225 brücken?
Narutokun am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 11.10.2006  –  2 Beiträge
Anschlüsse an Pioneer SX-990
Sn00py am 17.10.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  4 Beiträge
Hilfe: Sharp Endstufe SX 8800
ext7jcr am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 12.02.2005  –  5 Beiträge
S/PDIF und Jitter
oberstel am 03.09.2012  –  Letzte Antwort am 11.09.2012  –  13 Beiträge
Empfangsprobleme (FM) bei PIONEER SX-702 RDS
Django8 am 27.02.2013  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  4 Beiträge
s-Laute beim Plattenspieler verzerrt
flyingfuse am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 26.01.2006  –  7 Beiträge
AVI Mono Bloc S 2000 MM
Hochfidel am 29.05.2005  –  Letzte Antwort am 11.06.2005  –  2 Beiträge
SVideo -> ScartAdapter -> TV -> Bild nur S/W ?
Santonian am 15.12.2003  –  Letzte Antwort am 15.12.2003  –  4 Beiträge
BeoSound 9000 Staub auf der Linse des Lasers
mattek am 25.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 123 )
  • Neuestes MitgliedRheingauner04
  • Gesamtzahl an Themen1.345.479
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.228