Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kann ein aktiver Subwoofer Probleme mit Röhrenvorstufe bekommen ?

+A -A
Autor
Beitrag
Mission781
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Mrz 2007, 19:48
Hallo
Ich besitze eine passive Röhrenvorstufe
und zwar eine Audio Innovation Serie 200.
Da Ich mich in letzter Zeit mit dem Gedanken spiele einen Subwoofer anzuschaffen und Röhren ja bekannt für eventuelle störgeräusche ist nun meine Frage.
Die Vostufe hat zwei Ausgänge um Endstufen anzuschließen.
Kann ich hier "PROBLEMLOS" einen aktiven Subwoofer anschließen oder muss ich auf etwas besonderes achten.
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Mrz 2007, 10:06
Erst wollte ich Dich fragen, was denn eine passive Röhrenvorstufe sein soll. Röhren sind aktive Elemente, da macht der Ausdruck "passiv" eigentlich keinen Sinn. Aber dann habe ich da mal gegoogelt und habe festgestellt, dass das Ding nur einen Röhren-Entzerrervorverstärker hat, im Line-Bereich aber passiv ist. Irgendwelche Daten zu dem Gerät sind aber nicht zu finden. Und damit kann man Deine Frage nicht umfassend beantworten.
Üblicherweise ist die Ausgangsimpedanz einer Röhren-Vorstufe recht hoch. Das bedeutet, dass der passive Lautstärkeregler ebenfalls relativ hochohmig sein wird, so vermutlich 100k oder mehr. Damit kann der Ri des ganzen Gerätes nicht unter etwa 35k liegen.

Eine Röhrenendstufe hat eine Eingangsimpedanz von mindestens 100k, üblicherweise noch weit höher, eine Transistorendstufe hat aber, gerade bei aktiven Subwoofern, meist nur etwa 10k.

Jetzt sollte der Ri des treibenden Gerätes mindestens 5 mal kleiner sein als der Eingang der Endstufe. Wenn jetzt Deine Röhrenendstufe 200k hat, ist das OK. Aber da noch mit 10k durch den Sub belasten, das gibt nichts vernünftiges.
Entweder musst Du da einen Impedanzwandler vorschalten oder Du steuerst den Sub vom Lautsprecherausgang der Röhrenendstufe an.

Wenn Du von dem Vorverstärker irgend ein Datenblatt hast, kannst Du es ja mal hier einstellen, dann kann man Dir noch genauer auskunft geben.
Mission781
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Mrz 2007, 13:54
Hallo
Freut mich irgendwie auch einen wie Dich mit einem Status "Inventar" einen Grund zum Googeln gegeben zu haben
Hätte vielleicht besser dazu schreiben sollen das die Röhrenvorstufe ausschließlich für mein Plattenlaufwerk aktive ist.
Es ist jedoch bloß diese mit Röhrentechnik.
Endstufe ist eine Rotel RB980BX.
Da ich mich rein technisch so gut wie überhaupt nicht auskenne und auch keinerlei Unterlagen über dieses Gerät habe kann ich rein nur vom Gehör aus gehen ..aber das stimmt das daß Ausgangssignal über die Röhren bei weitem höher ist ..
Daher auch meine Frage ob dies eventuell auch Auswirkungen auf einen Aktiven Subwoofer haben kann..
Macht für mich keinen Sinn wenn dieser dann permanent brummt oder sonst irgendwelche Probleme macht wenn ich
mein Lafwerk in Betrieb nehme..Und ich höhre
beinahe nur Analog von Vinyl.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktive Frequenzweiche/Endstufe/Subwoofer = Aktiver Subwoofer?
micsimon am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  5 Beiträge
Aktiver Hochpassfilter gesucht
Roblux am 28.03.2009  –  Letzte Antwort am 29.03.2009  –  4 Beiträge
Hilfe zu Aktiver Frequenzweiche
BierKistenKart am 04.09.2014  –  Letzte Antwort am 09.09.2014  –  9 Beiträge
Anschließe- Probleme:(
ThomasWiller am 03.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2014  –  6 Beiträge
Verstärker mit Subwoofer
23.10.2002  –  Letzte Antwort am 27.10.2002  –  4 Beiträge
Brandneuer aktiver Eltax Sub brummt, woran könnte das liegen?
HiFi-DeamoN am 26.06.2005  –  Letzte Antwort am 26.06.2005  –  4 Beiträge
TONSIL AKTIV 201 SUBWOOFER / PROBLEME
EddieM. am 04.08.2004  –  Letzte Antwort am 04.08.2004  –  3 Beiträge
probleme mit digital / analog
freddy_k am 01.01.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2004  –  5 Beiträge
Probleme mit Kenwood 5040r
cp am 12.04.2004  –  Letzte Antwort am 14.04.2004  –  4 Beiträge
Probleme mit Philips 963SA!
pLaGuE am 30.08.2003  –  Letzte Antwort am 30.08.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.414