Unterschiedliche Massepotentiale zusammenschalten

+A -A
Autor
Beitrag
Jojo1961
Neuling
#1 erstellt: 29. Jan 2017, 18:08
Hallo zusammen.
Ich habe folgendes Problem:
Ich habe mir für meine Werkstatt ein Amplifier Board bei Ebay von dem Händler „along“ aus China gekauft. Bei dem Amplifier Board handelt es sich um einen kompletten Verstärker mit Klangregelung. Es war nur noch ein Ringkerntransformator nötig. Der Verstärker lief nach dem Anschließen sofort problemlos und der der Klang ist für die Werkstatt auch absolut ausreichend.
Der Verstärker liefert 2x80 Watt und ein Kanal für einen Subwoofer mit 1x160 Watt. Die Entstufen sind mit dem TDA 7294 aufgebaut. Jeweils ein Baustein pro Kanal für die 2x80 Watt, und für die 1x160 Watt sind zwei in Brücke zusammengeschalten.
Damit der Verstärker ein wenig wichtiger aussieht, habe ich noch drei Led VU-Meter von der Firma Pollin gekauft. Der Ringkerntrafo verfügt über zwei zusätzliche 12V Wicklungen womit die Stromversorgung für die VU-Meter kein Problem war.
Das Anschließen der VU-Meter an die 2x80 Watt Kanäle war ebenfalls kein Problem. Als ich aber das dritte VU-Meter an den Subwooferkanal angeschlossen hatte, fing er an zu stören und die TDAs für den Subwoofer wurden auch unverhältnismäßig schnell warm. Kann es sein, dass durch die Brückenschaltung der TDAs ein anderes Masse-Potential besteht?
Wie kann ich das VU-Meter trotzdem an den Subwoofer Kanal anschließen, und ist es möglich die Masse des Subwooferkanals und die des VU-Meters zu entkoppeln?
P@Freak
Inventar
#2 erstellt: 29. Jan 2017, 18:38
Bei Brücke besteht KEIN Massepotential am Ausgang !!!

Du hast somit die Endstufe wohl mit der Masse des VU Moduls kurzgeschlossen ...
Also nur einen Ausgang als Signal für VU nehmen und das auch nur wenn KEIN DC drauf ist !!!


[Beitrag von P@Freak am 29. Jan 2017, 18:40 bearbeitet]
Jojo1961
Neuling
#3 erstellt: 29. Jan 2017, 21:50
Danke für die schnelle Antwort.
Das Problem ist, dass die Masse der zwei Kanälen mit jeweils 80 Watt nicht identisch ist mit der Masse des Kanals für den Subwoofer mit 160 Watt. Zwischen den zwei Massen ist im Betrieb eine Spannung von 26mV zu messen. das ist zwar nicht viel aber es belegt die Tatsache, dass die drei Kanäle nicht die gleiche Masse haben.
Da die drei VU-Meter die gleich Stromversorgung haben, schließe ich, wenn ich alle angeschlossen habe, die unterschiedlichen Massen auch zusammen. Deshalb muß ich den VU-Meter des Subwooferkanals anders anschließen.
Die Frage ist nur wie.
P@Freak
Inventar
#4 erstellt: 30. Jan 2017, 02:34
Das glaube ich kaum ... dazu wäre der Chinamann viel zu faul und teuer wäre das auch noch.
Die Masseverhältnisse auf dem Verstärker Modul sollte man ja nachschauen können.
Du darfst von deinem VU Meter sowieso nur EINE Masseverbindung zu Verstärkermodul schalten und 3 Signale halt ...
das 4. Invertierte Signal an der Bridge Schaltung darfst du NICHT nutzen.

P@Freak


[Beitrag von P@Freak am 30. Jan 2017, 02:37 bearbeitet]
Jojo1961
Neuling
#5 erstellt: 30. Jan 2017, 23:05
Hallo,
Ich habe jetzt nur die Masse von den zwei 80 Watt Kanälen genommen und siehe da, es stört nichts mehr und es wird auch nichts mehr übermäßig warm.
Vielen Dank für den Tipp.
Gruß Jojo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker: Wieviel Watt sind wirklich nötig?
Talle am 19.08.2005  –  Letzte Antwort am 19.08.2005  –  3 Beiträge
Verstärker hinter Kompaktanlage
Wolle235 am 24.05.2006  –  Letzte Antwort am 25.05.2006  –  7 Beiträge
Scythe Verstärker für PC, Soundkarte ?
reklami am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  11 Beiträge
Klangregelung/Loudness bei Yamaha
++Stefan++ am 21.08.2004  –  Letzte Antwort am 21.08.2004  –  4 Beiträge
Klangregelung bei Verstärkern
mifri am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 15.05.2004  –  115 Beiträge
Verstärker | Endstufe | Subwoofer
Ace-dude am 10.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  18 Beiträge
Verstärker an verstärker
Knight_Hawk am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  3 Beiträge
welche Boxen bei welchem verstärker?
Mazzee am 02.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  15 Beiträge
Digital Watt= Analog Watt
highfreek am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 10.04.2004  –  9 Beiträge
verstärker + boxen - watt oder ohm??
leefx am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 24.12.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.220 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedDietmar77
  • Gesamtzahl an Themen1.419.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.035.860