Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ausschalt Plopp

+A -A
Autor
Beitrag
Thomaswww
Stammgast
#1 erstellt: 21. Dez 2002, 18:04
Moin,

ich hab hier einen Magnat Alpha Sub 38 A rumstehen. Dieser Funktioniert auch zufriedenstellend. Das einzigste was mir aufgefallen ist, dass das Chassis einmal kräftig "durchatmet"(große Auslenkung), wenn man den Netzstecker zieht.
Dieser Effekt tritt nicht auf, wenn man den Schalter hinten von "ON" auf "OFF" stellt.

Hinten am Verstärker ist ne LED, die rot leuchtet wenn der Sub "OFF" ist. Zieht man nun das Netzkabel kann man beobachten, wie die LED weiter leuchtet, schwächer wird und schließlich (nach ca. 10sek) erlischt und genau dann das Chassis einmal mit kratzenden Geräuschen (schwingspule?)laut ploppt.

Ist das "normal" oder sollte ich den Sub wieder zurück sckicken???(hab den jetzt eine Woche)

Hab von "Interpol" in einem Thread gelesen, dass (wie z.B. mein Stereoreceiver auch) manche Endstufen nach dem Anschalten nen paar Sekunden brauchen bis sie arbeiten (aufladen der elkos).
Hat das bei mir vielleicht auch was mit den Elkos im Sub-Amp zu tun???

MfG Thomas W.
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Dez 2002, 20:03
Hi,
das ist wie beim PC: wenn man mitten im Betrieb den Stecker zieht, dann läuft Scandisk/Checkdsk und man fragt sich: wozu.
Wenn man den PC sauber runterfährt, dann hat man dieses Problem nicht.
Den Stecker ziehen sollte man nur im Notfall, daß dann die Membran nicht stillsteht, liegt daran, daß die Elkos (Kondensatoren vom Netzteil) ihre Ladung verlieren, und das geht manchmal über einen Plopp.
Die Elkos entladen sich zuerst langsam, wenn kein Signal anliegt. Irgendwann ist die Endstufe nicht mehr mit symmetrischen Spannungen versorgt (z.B. +12V und -12V --> +11V und -10,9V) und dann "kippt" die Ladung der Elkos und geht auf den LS.
Die Elkos sorgen übrigens u.a. dafür, daß ein LS eine kurzfristig höhere Impulsleistung hat als wie die Dauerleistung.
Ein Grund, den Sub zurückzuschicken ist das eigentlich nicht, da der nächste es vermutlich auch haben wird.
Thomaswww
Stammgast
#3 erstellt: 24. Dez 2002, 14:38
Danke Joe_Brösel für deine Antwort.
Dann bin ich ja beruhigt. Ich lass einfach den Sub immer am Netz und hab das Problem nicht mehr.

Wir haben oben im Wohnzimmer einen Yamaha sw yst-160 der solche "Probleme" nicht hat... naja hab halt gedacht da wäre was kaputt.
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Dez 2002, 14:52
Hi,
Nachtrag: Optimal ist das nicht, denn auch wenn der Sub ausgeschaltet ist, braucht er Strom. Dieses Problem ist ein Problem von Geräten mit Standby. Bei dem Magnat ist das Standby nicht optimal gelöst. Eine grundlegende Forderung von mir ist, daß man ein jedes elektrisches Gerät, das einen Standby-Modus hat, einen mechanischen Ausschalter haben sollte, der das ganze Gerät stromlos machen soll.
Thomaswww
Stammgast
#5 erstellt: 24. Dez 2002, 22:32
genau das hat mein Kenwood Receiver
Nen Standbyschalter und nen ricchtigen, "mechanischen" Ausschalter !
Das finde ich auch gut gelöst. Aber bei magnat sollte man halt nicht sooo viel erwarten... bin schon froh das das Ding überhaupt geht.

Gibts nicht so geräte die man zwischen Netz und "verbraucher" stecken kann, die dann messen vieviel Strom fließt ???
Würd mich ma interessieren wieviele Euros ich im Jahr zum Fenster raus schmeise, nur weil die Leute bei Magnat net so die Ideen hatten das zu lösen...
k-h-k-04895
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 17. Jan 2003, 10:47
Bausaetze dafuer gibt es reichlich zum Nachruesten bei ELV-Elektronik www.elv.de, Conrad-Elektronik www.conrad.de und viele andere, die Bausaetze anbieten, auch in der Zeitschrift "Elektor" www.elektor.de
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tiefpassfilter für den Sub
krischan-tec am 17.04.2006  –  Letzte Antwort am 18.04.2006  –  2 Beiträge
Nochmals Ausschalt-Plopp
Rimodar am 12.06.2003  –  Letzte Antwort am 18.06.2003  –  4 Beiträge
Was kann man daraus machen?
FraSa am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 29.07.2005  –  15 Beiträge
Plopp bei ON
02.08.2002  –  Letzte Antwort am 17.11.2002  –  19 Beiträge
Wie stellt man die Weckfunktion ein ?
Kaddl1 am 13.07.2009  –  Letzte Antwort am 14.07.2009  –  2 Beiträge
Yamaha RX V393 Sub-out
hifi-genießer am 29.04.2003  –  Letzte Antwort am 03.05.2003  –  5 Beiträge
Brandneuer aktiver Eltax Sub brummt, woran könnte das liegen?
HiFi-DeamoN am 26.06.2005  –  Letzte Antwort am 26.06.2005  –  4 Beiträge
Anschluss von Verstärker an Sub
quio am 11.04.2004  –  Letzte Antwort am 11.04.2004  –  2 Beiträge
IR Weiterleitung spinnt, wenn der aktive Sub eingeschaltet wird .
Panasonic am 25.02.2011  –  Letzte Antwort am 26.02.2011  –  4 Beiträge
Sony Stereoanlage funktioniert nur wenn ich den Netzstecker ziehe und wieder einstecke warum?
dominikT am 08.01.2010  –  Letzte Antwort am 28.01.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2002
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 96 )
  • Neuestes MitgliedNibbz
  • Gesamtzahl an Themen1.345.295
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.713