Creative Rhomba MP3-Player Stromversorgung?

+A -A
Autor
Beitrag
Knö
Neuling
#1 erstellt: 21. Jan 2004, 15:48
Hi,

habe mir einen Creative Rhomba Mp3-Player zugelegt. Jetzt kann man hier den integrierten Lithium-Ionen-Akku über die USB-Schnittstelle des PC aufladen.

Auf der Homepage von Creative bieten die hier einen Adapter an, dass man auch über die Steckdose aufladen kann. Aber der kostet satte 30 Euros.

Nun habe ich einen Beitrag in Amazon gefunden, dass jemand ein Ladegerät im Internet ausfindig gemacht hat, dass nur 9 Euro kostet. Ich bin trotz langer Suche bisher noch nicht fündig geworden.

Vielleicht weiß jemand von Euch eine Adresse oder einen Shop von wo ich dieses Teil bekommen kann. Bin auch schon auf die Idee gekommen, mir dieses Teil selber zusammenzubasteln, aber ich glaube ich bin technisch nicht so bewandert, dass ich mir das zutraue.

Für Hilfe wäre ich sehr froh!!!

Gruß Jürgen
dl4kbs
Neuling
#2 erstellt: 27. Feb 2004, 19:22
Moin moin,

ich habe das erwähnte Ladegerät auch nicht gefunden, aber dafür festgestellt, daß fast jeder ein passendes Ladegerät besitzt.

Wenn man den MP3-Player mit einem USB-Hub mit eigenem Netzteil (hier: das preiswerte Ding welches es vor ca. 6 Monaten bei LIDL gab) verbindet, wird der Player mit Strom versorgt und lädt den Akku auf. Allerdings bleibt er benutzbar und es erscheint micht die Ladezustandsanzeige, die man sieht, wenn man den Player an den PC anschließt. Meine Vermutung: Der Rhomba kann mit 5 VDC über den USB versorgt werden. Bleiben die Datenleitungen unbeschaltet bzw. ist kein eingeschalteter PC dran, läuft er mit externer Versorgung und lädt ausserdem den Akku.
Weil mir keine Vorschrift bekannt ist die sagt, daß man USB-Geräte vom Hub trennen muß wenn man den PC ausschaltet bzw. abklemmt und ein USB-Hub mit Netzeil explizit für die Stromversorgung der angeschlossenen Geräte vorgesehen ist, gehe ich davon aus, daß es sich hierbei auch um bestimmungsgemäßen Gebrauch handelt.
Also: Entweder Hub als Ladegerät mitnehmen oder (auf eigene Gefahr!) ein Netzteil (stabilisiert! ganz wichtig!) nehmen und eine USB-Buchse anlöten. Alternativ ein USB-Verlängerungskabel abschneiden und mit dem NT verbinden. Wichtig: Polarität beachten! Datenleitungen isolieren.
Und für den Einsatz im Auto: Spannungsregler 7805, jeweils einen 100 nF cer. zwischen in und GND sowie out und GND (direkt am IC), ausserdem 100 uF Elko an den Eingang und 10 uF Elko an den Ausgang. 7805 evtl. kühlen. Schon hat man saubere 5 VDC aus den 11-14 VDC der Autobatterie.

--... ...--
Tobias
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stromversorgung.....
beam68 am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  18 Beiträge
Läßt sich der Mp3 Player an der Stereoanlage anschließen?
talbermann am 15.04.2006  –  Letzte Antwort am 15.04.2006  –  5 Beiträge
Stromversorgung?
DeathCracker am 23.12.2014  –  Letzte Antwort am 23.07.2015  –  24 Beiträge
Tragbarer MP3-Player
Madivaru am 30.09.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  5 Beiträge
MP3-Player an Stereoanlage?
david90 am 13.07.2007  –  Letzte Antwort am 04.09.2007  –  12 Beiträge
Dension MP3 Player - welche Sicherung -
Nobs am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 22.04.2004  –  9 Beiträge
Mp3 Player an Phono-Eingang?
_Q_ am 08.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.06.2006  –  15 Beiträge
audiophiler mp3 SD-Card-Player
hifiwahn am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  7 Beiträge
Anschluss MP3-Player an Stereoanlage
Charly2107 am 11.04.2008  –  Letzte Antwort am 25.04.2008  –  8 Beiträge
MP3-Player an Stereo-Anlage
Frenky9 am 30.08.2008  –  Letzte Antwort am 08.09.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.478 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedkuestenoette
  • Gesamtzahl an Themen1.379.847
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.282.902

Hersteller in diesem Thread Widget schließen