Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Netzteile parallelschalten

+A -A
Autor
Beitrag
Mütze
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jan 2004, 23:01
Kann man 2 oder mehr PC-(AT-)Netzteile(nur die 12V Leitungen) parallel schalten und mit passender Leistung einen Auto Verstärker dranhängen??
Dirk1
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Jan 2004, 00:03
Die Spannungen der PC-Netzteile (besonders die +-12V) sind mitunter sehr unterschiedlich (11,5 bis 12,5V). Deshalb würd' ich die Spannung vorher genau messen. Sonst muss evtl. ein Netzteil die ganze Last liefern. Für Testaufbauten kann man auch 12V-Bleiakkus nehmen. Und zum Dauerbetrieb ist solch eine zweimalige Schaltnetzteil-Spannungswandlung auch nicht die eleganteste Lösung.
Mütze
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Jan 2004, 00:38
Wenn,denn baugleiche Netzteile.
Gibt es eine Beschränkung wie z.b. 3 Netzteile und nicht mehr oder sowas?
Es ist nicht für Testzwecke sondern für etwas länger.
BugFixX
Stammgast
#4 erstellt: 24. Jan 2004, 00:49
Huhu Mütze (Glatze?!),

versuche die Taktleitung der NAG's zu koppeln, dann sollte die Anzahl egal sein. Wahrscheinlich solltest du von den nicht-Takt-generierenden-NAG's noch mehr außerkraft setzten (frag mich jetzt nicht was alles). Ein Schaltplan wäre hier SEHR hilfreich"
-3dB
Stammgast
#5 erstellt: 24. Jan 2004, 10:49
Hallo,

Netzteile die nicht für Tracking-Betrieb augelegt sind
kann und sollte man nicht parallel schalten.
Eines trägt immer die größere Last und was die Regelung der
Netzteile bei Parallelbetrieb macht kann man noch nicht mal
vorausahnen.

Schon ´mal an den benötigten Strom gedacht!

I = P/U

Strom = geforderte Leistung /12

Bei Car-Endstufen gerät man schnell in
den zweistelligen Bereich für den Strom.

PC-Netzteile liefern nur auf der 5V-Seite hohe Ströme.

Gruß Wilhelm
Mütze
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Jan 2004, 12:05
Nix Mütze Glatze!
So,leider weiß ich nicht so richtig was NAG's sind.
OK,ein Car Verstärker brauch viel Leistung.
Aber bei gleichen Netzteilen(also gleicher Hersteller,gleiches Modell) die Zusammen genug Ampere bringen seh ich da erstmal kein Problem.
Hurrricane85
Neuling
#7 erstellt: 24. Jan 2004, 12:46
Tue es auf keinen Fall ich habe mal einen schwächeren Verstärker mit TDA1562Q aufgebaut der eine Spannung von 12-18V benötigt und es war einfach Schrott .
Das Netzteil verursacht brumgeräuche zwar ist die Spannung schon stabilisiert und so aber am Oszilloskop waren schöne Kurven zu sehen.
Squirrel.D.Schmidt
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 24. Jan 2004, 13:31
Mein Kleinst-Netzteil, Ever Power 200W liefert immerhin 120 Watt, also 10 Ampere, bei 12 Volt. Für ein wenig Multimedia zusätzlich reicht das allemal. Man muss nur auf eine saubere Masse sorgen, ein wenig experimentieren hilft dabei. Hast Du so etwas ähnliches vor?: www.studio-eins.de , dann viel Spass.

Etwas abweichende Spannungen sollte eine Auto-Endstufe ruhig abkönnen, denn im Auto wechselt's auch von 9 - 15 V.

have Fun,

Andreas
Mütze
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Jan 2004, 13:34
Sollte nen brauchbarer Verstärker nich sowas rausfiltern.
Ich mein das Boardnetz des Autos ist sicher auf keine Energiequelle mit Heiligenschein
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passender Verstärker ?
Tillitus_ am 14.04.2014  –  Letzte Antwort am 14.04.2014  –  6 Beiträge
Lautsprecher Parallel Schalten ?
Alexander_Wagner am 01.08.2010  –  Letzte Antwort am 09.08.2010  –  15 Beiträge
parallel oder reihe oder wie ?
Viperman19 am 14.09.2003  –  Letzte Antwort am 14.09.2003  –  2 Beiträge
12v radio 230v verstärker
elh am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  2 Beiträge
12V Stecker an Logitech Boxen!
Raffi14 am 20.04.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  17 Beiträge
wie kann ich zwischen 2 boxenpaaren hinundher schalten?
hewhocannotbenamed am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 19.03.2006  –  2 Beiträge
Auto-Verstärker zwischen Surround-Anlage und Subwoofer schalten
xdrdrex am 31.07.2012  –  Letzte Antwort am 21.08.2012  –  4 Beiträge
Parallel-Serienschaltung.
Ace-dude am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 01.03.2006  –  4 Beiträge
2 Marantz Pm 17 parallel????
fst am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  5 Beiträge
Verstärker
Drummer2009 am 13.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • DALI
  • Onkyo
  • Heco
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.101 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedsantidam35
  • Gesamtzahl an Themen1.357.846
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.879.005