Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


SNR Signal to Noise Ratio

+A -A
Autor
Beitrag
Gourmet
Neuling
#1 erstellt: 17. Feb 2004, 13:37
Hallo!
Dies ist mein erstes Posting, ich hoffe jemand kann mir hier helfen und ich bin einigermaßen im richtigen Forum
Ich habe eine Frage zum Signal-Rausch-Abstand, und zwar warum der anders bei Audio-Signalen als bei Video-Signalen berechnet wird.
Ich habe schon herausgefunden, das man die Leistung bei Audio-Signalen über den Effektivwert berechnet, bei Video-Signalen über den Spitze-Spitze Wert.
Aber warum ?? Was genau ist der ausschlaggebende Unterschied??
Ich bin Student und die Frage könnte wichtig für eine nächste Klausur werden, also wenn jemand was weiß...
Danke !!
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Feb 2004, 16:56
"Linear" misst man bei Audio effektiv ("linear", weil die Messung auf den Bereich 20 bis 20'000 Hz begrenzt ist). Der Messwert wird richtig als Fremdspannungsabstand bezeichnet. Die Effektivmessung hat (oder hatte) ihre Ursache einmal im Umstand, dass solche Messgeräte fast überall vorhanden sind und zweitens darin, dass bei genügend kleinem Störsignal im Vergleich zum Nutzsignal die Wahrnehmung auch dem Effektivsignal folgt. In den USA wird auch ein Aufzeichnungspegel auf Tonband mit einem effektiv anzeigenden Instrument dargestellt und als VU (Lautstärkeeinheit) bezeichnet. Demgegenüber misst man in Europa (meistens) den Spitzenpegel mit unterschiedlichen Anstiegs- und Abfallzeiten. Die jetzt höhere Anzeige hat nicht mehr viel mit der gehörten Lautstärke zu tun, aber man verhindert so Übersteuerungen, weil auch kurze Peaks angezeigt werden.
Bei der Messung der Differenz zwischen Nutz- und Störsignal gibt es aber auch den Geräuschspannungsabstand. In diesem Fall wird Spitzenwertgleichrichtung verwendet UND der Frequenzgang der Ohrempfindlichkeit angeglichen. Wenn das Störsignal gleich gross geblieben ist wie im ersten Fall, das Nutzsignal aber nur unwesentlich lauter als das Störsignal ist (leise Musikpassage auf der Platte), fallen Rauschen und Knacksen viel mehr ins Gewicht. Daher macht in diesem Fall die Ohrentzerrung und die Peakmessung Sinn. Dazu ist aber ein entsprechendes Messgerät nötig. Das ist mit dem Multimeter nicht zu machen.
Sinnigerweise gibt es die entzerrte Messung auch als Effektivmessung. Dieser Messwert ist je nach Gerät wieder tiefer als der entzerrte Peakwert und kann sogar tiefer als der Fremdspannungsabstand sein.
Dass man die Messung mit entsprechenden Instrumenten vornimmt und nicht etwa mit einem Oszillographen liegt an der grossen Signaldifferenz. 60 dB sind nichts besonderes, aber auf einem KO nicht ablesbar (Verhältnis 1:1000). Ebenso ist eine Frequenzgangentzerrung (Geräuschspannungsabstand) mit dem KO nicht so einfach zu machen.
Bei Video mit einem Fremdspannungsabstand von 40 dB ist eine KO-Messung schon eher möglich, wohingegen normale Messinstrumente ihren Dienst bei diesen Frequenzen versagen. Mit dem normalen KO kann aber nur Peak-Peak gemessen werden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NOISE SHAPING 18Bit - Was heißt das?
pupilforce am 23.01.2004  –  Letzte Antwort am 24.01.2004  –  7 Beiträge
Ärger mit TO-3
micha_D. am 22.06.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  102 Beiträge
attention to panolux.com
mitico23 am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  3 Beiträge
bi amping how to
kurtz am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  2 Beiträge
"Signal auftrennbar"
Wan am 01.07.2004  –  Letzte Antwort am 02.07.2004  –  4 Beiträge
DSR Signal??
bandsalat am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  5 Beiträge
cinch signal
kenshin am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  5 Beiträge
Stereo Signal in Mono Signal umwandeln
farion am 27.10.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  23 Beiträge
Stereo zu Mono Signal?
Knightphall am 25.01.2003  –  Letzte Antwort am 30.09.2003  –  3 Beiträge
Master-Signal Splitten???
DjMarshall am 02.02.2003  –  Letzte Antwort am 05.02.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedtl-holgi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.559
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.042