Anschluß Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
dave4004
Stammgast
#1 erstellt: 07. Jun 2004, 16:37
Hallo Leute,

kann man eigentlich einen Lautsprecher an zwei Verstärker anschließen ohne dass dies Nachtteile mit sich bringt? Es würde immer nur ein Verstärker laufen, bzw. eingeschaltet sein.

Gruß David
Wiesonik
Inventar
#2 erstellt: 07. Jun 2004, 16:44
Hi David,

was willst Du damit erreichen ?

Wenn aus Versehen beide Verstärker an sind, sind wahrscheinlich auch beide Verstärker anschließend im Eimer !
dave4004
Stammgast
#3 erstellt: 07. Jun 2004, 17:02
Wenn ich Fernsehen will, brauch ich nicht immer die ganze Anlage. Daher dachte ich mir, um etwas Strom zu sparen, besorg ich mir einen kleinen Verstärker und klemme den an den Centerspeaker. So dass im normalen TV-Betrieb nur dieses System läuft und wenn ich Gas geben will, schalte ich einfach um...

David
Wiesonik
Inventar
#4 erstellt: 08. Jun 2004, 08:18
Hallo David,

für die Kosten des (zusätzlichen) Verstärkers kannst Du wahrscheinlich Jahrzehnte den Fernsehton über Deine Anlage laufen lassen. Rechne das mal mit aktuellen Stromkosten.
_axel_
Inventar
#5 erstellt: 08. Jun 2004, 11:34

Rechne das mal mit aktuellen Stromkosten.

tse, tse, tse. Strom- bzw. Energieverbrauch ausschl. nach Kosten (für die eigene Brieftasche) bewerten. Nun ja, weil die meisten so denken, gibt es ja die Ökosteuer ...

@DJ:
Hmmm, in welcher Größenordnung würde dabei überhaupt nennenswert Strom gespart werden? Der kleine Amp verbraucht ja auch Strom. "Klein" bedeutet ja nicht zwangläufig, dass er effizienter z.B. 1 Watt Ausgangsleistung (=eine bestimmte Lautstärke) produziert, als Dein Haupt-Amp.

Gruß

P.S.: Mir wäre das auch zu gefährlich (2 Amps und immer aufpassen, dass nur einer an ist).
dave4004
Stammgast
#6 erstellt: 08. Jun 2004, 19:11
Hi,

hatte deshalb überlegt, weil mein H/K AVR7000 im Leerlauf so ca. 125 Watt saugt und beim fernsehen eigentlich etwas overdressd ist. War halt so eine Überlegung von mir.

David
Sausemichel
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Jun 2004, 18:37
Hallo DJ,
http://www.hifi-foru...um_id=29&thread=3157
Da ist jemand mit einem ähnlichen Problem.
Ein separater Verstärker lohnt sich aber eventuell schon. Mein 12 Jahre alter Yamaha Verstärker hat eine Leeerlaufaufnahmeleistung von ca. 12 Watt und eine Sinusleistung, von 2*30 Watt (ich nehme an, das reicht für deine Zwecke). Wenn du die allerdings so eine Compaktanlagen-Lichtorgel oder eine class A Endstufe hinstellst, bringt das nichts. Im allgemeinen bringt ein extra Verstärker nur dann etwas, wenn es auch halbwegs wirtschaftlich läuft. Auch für die Umwelt, denn die Produktionskosten eines Verstärkers bestehen fast nur aus Arbeitskosten (in Malaysia z. B. 2,8% des Endpreises) und energiebedarf, also Öl, Strom, Wasser und Rohstoffe. Kannst du ja mal durchrechnen. Hier bringt es nichts, für die Umwelt mehr zu bezahlen, Öko ist hier ein Trugschluss. Und die "Ökosteuer" wird eh für das loch in der Rentenkasse benutzt .
Ersteigere dir doch am besten ein alten Verstärker bei E-bay.

Gruß,
Michel
tomt607
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Jun 2004, 19:15
Tolles Thema,
Strom sparen.
Dann würde ich gleich garnicht anschalten. Selber singen ist die Devise, sogar der Kanzler tut es.
Gruß
Tom
dave4004
Stammgast
#9 erstellt: 12. Jun 2004, 14:37
Ich werd mal schauen, ob ich einen alten Verstärker bekommen kann. Will es auf jeden Fall mal ausprobieren.

@Tom,

Wenn Du auch Nachrichten vorlesen kannst, bist Du gern eingeladen.

David
_axel_
Inventar
#10 erstellt: 14. Jun 2004, 12:04
Dass Du, DJ-Dave, bei geeigneter Amp-Wahl rd. 100 Watt sparen könntest (sprich: wie hoch die Differenzen sind), hat mich doch etwas überrascht.
Sausemichels Einwand zur Gesamt-Öko-Bilanz und auch Wiesoniks Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen stehen natürlich trotzdem im Raum.
Beidem könnte man versuchen, mit einem billigen gebrauchten Amp, der sonst vermutlich eh nur rumliegen würde, ein Schnippchen zu schlagen ... und wenn dadurch der AV-Amp geschont wird und länger hält, stimmts erst recht.

Trotzdem: Das Risiko mit 2 Amps am selben LS-Paar wäre mir persönlich zu hoch.

Off-topic @Sausemichel:
Wofür die Steuereinnahmen verwendet werden ist zwar durchaus auch ein Thema ... aber bitte nicht hier.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker mit/ohne Lautsprecher-Relais?
AlexG1990 am 23.01.2016  –  Letzte Antwort am 24.01.2016  –  8 Beiträge
Verstärker Lautsprecher für Bike ?!?
Beelzebub2003 am 03.08.2004  –  Letzte Antwort am 06.08.2004  –  6 Beiträge
zwei Verstärker anschließen möglich?
Tyrael99 am 22.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  3 Beiträge
2 verstärker an ein Boxenpaar anschließen???
ExcessRos am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2005  –  22 Beiträge
Alter Verstärker/Lautsprecher kaputt?
msp20 am 14.05.2010  –  Letzte Antwort am 23.05.2010  –  2 Beiträge
3 Lautsprecher, aber nur 2 Anschlussmgl. am Verstärker!?
Kalle_Krebs am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  7 Beiträge
Lautsprecher an Silent-Klavier anschließen
ColdFire007 am 12.10.2013  –  Letzte Antwort am 19.12.2013  –  4 Beiträge
Verstärker
Drummer2009 am 13.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  8 Beiträge
Verstärker ohne Bass
berbel97 am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 08.09.2013  –  3 Beiträge
Lautsprecher vernünftig anschließen!?
milchschnittae am 26.01.2004  –  Letzte Antwort am 26.01.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSamus23
  • Gesamtzahl an Themen1.383.015
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.350

Hersteller in diesem Thread Widget schließen