Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Galvanische Trennung mit Relais ???

+A -A
Autor
Beitrag
Ninja-ZX
Neuling
#1 erstellt: 28. Jun 2004, 13:15
Hi ich hätte gerne gewusst ob ich mit einer normalen Relaisschaltung eine galvanishe Trennung gewährleiste ???
Bei Optokopplern ist es mir super klar aber bitte helft mit mit Relais !!
Suche dringend eien ganz ganz simple Schaltung wo man mittels Relais galv Trennung erreicht !
danke lg
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 28. Jun 2004, 14:20
Geht, wenn Du alle Pole über das Relais schaltest, d.h. trennen lässt.

Was willst Du erreichen?

Gruss
Jochen
Passat
Moderator
#3 erstellt: 28. Jun 2004, 22:15
Eine galvanische Trennung über Relais erreichst du prinzipbedingt nur, wenn das Relais nicht angezogen hat.

Stellt das Relais die Verbindung her, ist auch die galvanische Trennung aufgehoben.

Eine galvanische Trennung während des Signalflusses geht nur mit optischer oder Funkübertragung.

Grüsse
Roman
spiceguy
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Jul 2004, 04:37
Hab' mit einem Übertrager versucht eine Galvanische Trennung herzustellen, soll schein's funktionieren, ist für Messungen aber leider untauglich.
micha_D.
Inventar
#5 erstellt: 02. Jul 2004, 10:45
Hi

Solange beim Relais der Cu.L.nicht beschädigt wird,gibt es bei richtigem Anschluss auch eine Galvanische Trennung(keine Übertragung)....die einzige Verbindung ist halt das Magnetfeld zwischen 2 getrennten Stromkreisen.Nur damit was messen geht dann eher nicht...da so auch keine Signale Übertragen werden.

Micha


[Beitrag von micha_D. am 02. Jul 2004, 10:50 bearbeitet]
spiceguy
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Jul 2004, 19:35
Hast du eine Lösung für eine galvanische Trennung? Ich muss die Stromversorgung der Messmesselektronik von dem Sensor galvanisch trennen, selbst mit dem Übertrager gibt's nen Kurzen. Für eine extra Spannungsquelle ist kein Platz im Gerät.

Gruss

Spiceguy
micha_D.
Inventar
#7 erstellt: 03. Jul 2004, 20:10
Beschreib mal kurz den Aufbau des zu messenden Teiles oder Gerät..was du Nachmessen möchtest..Handelt es sich um einen Hallsensor oder eine Induktionsspule?? dann gehts einfach..Zeitmessung oder Spannungswert?

Micha
spiceguy
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Jul 2004, 17:01
Hab die Zeichnung leider auf dem PC der momentan nicht läuft.Ein Spannungsverlust soll über einen Sensor gemessen werden wobei die Spannungsquelle des Sensors und der auswertenden Messelektronik die gleiche sein soll. Funktioniert aber nur wenn ich die Spannungsversorgung für den Sensor vorher galvanisch trenne.

Gruss

Spiceguy
micha_D.
Inventar
#9 erstellt: 04. Jul 2004, 19:44
Oha..und die Messelektronik wird mehr Spannung verbrauchen als so,n dummer Sensor....das wird so nicht klappen..die Messelektronik braucht bestimmt einen eigenen Stromkreis..nehm ich mal stark an...Wird auch den niedrigeren Innenwiderstand haben...

Micha
Ralfii
Inventar
#10 erstellt: 04. Jul 2004, 19:54
Wir haben bei uns um geschäft solche messverstärker mit eingebaute DC DC wandler. sind also auch potentialfrei.

sie haben entweder spannungseingänge oder stromeingränge
Ralfii
Inventar
#11 erstellt: 04. Jul 2004, 19:58
das sind die dinger:

sind auch ganz zuverlässig....


http://www.knick.de/hps/client/knick/public/index.hbs
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 04. Jul 2004, 20:21
Trennverstärker.

Gibts auch von Siemens oder H&B.

Allerdings kosten die Teile doch ein paar Euro, da sie meisten Industrieausrüstung sind.

Also mit Relais bekommst Du keinesfalls eine Galvanische Trennung hin.

Du könntest eins noch probieren, es gibt z.B. vom Conrad, kleine DC DC Wandler, die haben auch teilweise galvanische Trennung, sind aber um etliches günstiger als professionelle Mess- und Trennverstärker.
spiceguy
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 04. Jul 2004, 20:31
Danke für die Tips.

Gruss

Spiceguy
micha_D.
Inventar
#14 erstellt: 04. Jul 2004, 20:51
Nur dran denken,das sie ihre eigene stromversorgung brauchen..oder die vorhandene kaum belasten dürfen...


micha


[Beitrag von micha_D. am 04. Jul 2004, 20:52 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker mit/ohne Lautsprecher-Relais?
AlexG1990 am 23.01.2016  –  Letzte Antwort am 24.01.2016  –  8 Beiträge
Relais?
WhiteTiger86 am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 26.05.2004  –  7 Beiträge
Relais schaltet ständig ein und aus
crapdetector am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 11.06.2004  –  5 Beiträge
pianocraft trennung vor und endstufe
schmilo am 10.01.2008  –  Letzte Antwort am 12.01.2008  –  6 Beiträge
Relais OMRON G5R-2232P
inesigmi am 21.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  4 Beiträge
Solid State oder herkömmliche Relais?
electricxxxx am 10.09.2009  –  Letzte Antwort am 15.09.2009  –  6 Beiträge
Ein Kanal leise ("wackelt")!/"Potis"?/Relais?
Spotty am 01.11.2003  –  Letzte Antwort am 01.11.2003  –  2 Beiträge
Relais bei Endstufe schaltet nicht an
Serpent am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  3 Beiträge
Auswahlhilfe: Verschiedene Mantelstromfilter - Unterschiede
sai am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  11 Beiträge
Alternative zu elv schaltinterface si 230-2
Darkley am 20.10.2013  –  Letzte Antwort am 23.05.2016  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedZeschi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.252
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.965