Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


tipps für den aufbau von aktivlautsprechern - 2 wege

+A -A
Autor
Beitrag
siggi66
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Jul 2004, 06:53
hi liebe forumsmitglieder,

ich wollte als erstes mal hallo sagen und hoffe doch hier einige spezialisten zu treffen die sich mit dem thema auskennen.
habt ihr mir tipps für den aufbau von aktivlautsprechern -
s.h. ich suche günstige und gute verstärkermodule (2 wege)zum einbauen in ein boxengehäuse ( 2 wegen mit 25 mm seidenkalotte und 20er polypropylen-bass.

die lautsprecher haben eine rms belastbarkeit von 150 sinus pro box laut hersteller - was würdet ihr empfeheln??

hab im netz ein wie ich vermute "billiges" angebot gefunden wenn ihr kurz mal schauen würdet::::=> 180 watt rms für 79.-euro ist schon verdammt billig!
OMNITRONIC MPM-180 Verstärker-Modul

bei
http://www.audioprofis.com/
was meint ihr ???

vielen dank im vorraus

grüße siggi
p.s. hoffe ihr könntmir helfen :-)
palucca
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Jul 2004, 11:38
hallo Siggi66,

hier ein link für ein Vertärkerprint mit elektronischer Frquenzweiche: http://www.sitronik-...c519cbf50c466c8b663c
-3dB
Stammgast
#3 erstellt: 01. Jul 2004, 17:00
Hallo,

das Modul von Sitronik riecht stark nach dem Endstufen IC´s
TDA 7293 (ST.com). 2 Stück parallel für den TT-Bereich.
Die Teile klingen sehr gut, sind aber empfindlich bei Überlast
und zu hohen Eingangsspannungen.

Grundsätzlich ist gegen den Preis nichts einzuwenden - aber...

... der Übergangsfrequenzbereich ist nicht einstellbar.
... der Einstellbereich des Hochtonzweiges mit nur +/- 2dB
verlangt nach Lautsprechern mit ähnlichen Pegeln.
... 2x 4700uF bei der angegebenen Leistung sind nicht gerade viel.

Bei mir laufen 3x TDA 7293 (parallel) mit 2 x 6 x 4700uF
im Bassbereich absolut zufriedenstellend.

Gruß Wilhelm
palucca
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 01. Jul 2004, 17:41
hallo Siggi und -3dB,

klar, Du hast ja recht, aber das Teil ist für den Anfang
nicht schlecht. Voraussetzung, siggi kann solch ein Modul
für seine zwecke umbauen. Sitronik hilft sehr gern. Sonst
gibt es die Module von Hypex (www.intertechnik.de)Die kosten pro Stück 252,-Euro.
siggi66
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Jul 2004, 07:21
hi palucca,

hab mir das 2 wege modul bei intertechnik angesehen, 50 watt für den tieftonbereich ist mir viel zu wenig :-)
ansonsten gibt bei orbitsound welche da kostest es aber 900 euro !!

danke
weißt sonst nochn hersteller von einbauverstärkern 2 wege ??

gruß siggi
siggi66
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Jul 2004, 07:25
die omnitronic wäre auch nur halbaktiv bzw. teiaktiv wei man das verstärkermodul an die weiche anschließ- dat brauch ich och nicht !
siggi66
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Jul 2004, 07:31
ach für euch zur info es handelt sich um diesen speaker den ich dank einer geburtstagssammlung bekommen habe =>
http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-122322.html
event 20/20 V2

und sehalb überlege ich mir ob man selber die monitore(sind für mein homestudio) modifizieren kann.

die aktive version heißt 20/20bas und kostet 999.-
hat im bassbereich 130 und im hochtonbereich +70 watt leistung.

evtl. könnte man was "besseres" einbauen => albs module ??
nur auf diesem sektor weiß ich eigentlich zu wenig

gruß siggi
palucca
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 02. Jul 2004, 07:44
hallo siggi,

warum sind 50Watt zu wenig, ob 50 oder 100Watt ist egal,
doppelte Wattleistung bedeutet nicht doppelten Schalldruck,
sondern lediglich 3dB mehr Schalldruck, also grade wahrnehmbar! Bis jetzt hast Du noch keine Typenbezeichnung
der Chassis genannt. Die Frequenzgänge der Chassis für eine
Aktivbox sollten einigermaßen augeglichen sein, da keine Möglichkeit besteht, die Frequenzgängen zu verbiegen.
siggi66
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Jul 2004, 08:05
hallo palucca,

ich hätte gern einfach mehr leistung hinter dem woofer, mit der bezeichnung kann ich dir leider nicht weiter helfen.

nur als bild:-) ich weiß ist doof aber schau mal den link an

http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-149636.html

http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-129115.html

ich möchte gern deshalb auch mehr leistung weil mein vollverstärker bestimmt weit drüber liegt ( ist zwar ein alter kenwood ka 7020 aber dennoch nicht übel - ist dir da ne leistung bekannt)

gruß siggi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HÖRBARE SPANNUNG AN AKTIVLAUTSPRECHERN !!!
ducasto am 25.02.2005  –  Letzte Antwort am 26.02.2005  –  10 Beiträge
Allgemeine frage zum Aufbau?!
Oggy512 am 13.11.2004  –  Letzte Antwort am 14.11.2004  –  3 Beiträge
Trafobrummen in Aktivlautsprechern
koekkenpoedding am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  10 Beiträge
Tipps zur Optimierung der Anlage für knackigen Techno
Henry_Mute am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 05.03.2010  –  6 Beiträge
3-wege frequenzweiche
timeout am 08.10.2003  –  Letzte Antwort am 10.10.2003  –  3 Beiträge
Hilfe beim Aufbau einer TOA Anlage benötigt.
The_Lord_Pinky am 12.04.2011  –  Letzte Antwort am 18.04.2011  –  3 Beiträge
2 x Behringer DCX 2496 für 4-Wege mit SPDIF ansteuerbar ?
XLR am 01.08.2009  –  Letzte Antwort am 06.08.2009  –  11 Beiträge
2-3 wege aktiv weiche
ick am 29.05.2014  –  Letzte Antwort am 02.06.2014  –  19 Beiträge
Technische Umsetzung von 2 autonomen Systemen
Cha am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  7 Beiträge
Receiver+Endstufen Kombi knackst - Tipps?
hiphi2 am 17.02.2013  –  Letzte Antwort am 18.02.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedjc92
  • Gesamtzahl an Themen1.345.007
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.245