Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


lautsprecher korrekt anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 12. Jul 2004, 02:39
über die suchfunktion nichts finden, jedenfalls nicht extakt das problem was ich habe.

hier mein problem:

ich besitzte die vector 77 mit 4 ohm impedanz
zudem den verstärker technics su-v670 pxs cap

dieser besitzt 4 ausgänge, sprich speaker a und b. auf der rückseite sind die einstellungsmöglichkeiten näher beschrieben.

A or B 4 ~ 16 ohm / each speaker
A and B 8 ~ 16 ohm / each speaker

A and B soll dann wohl der gekreuzte zustand der beiden lautsprecher-kabel sein, sprich jeweils "plus" an A (oben) und "minus" an B(unten) oder umgekehrt. gegenwärtig hab ich es auch so laufen, jedoch hab ich bedenken ob dies 100 prozent richtig ist. vom rein logischen wären ja die 4 ~ 16 ohm die richtige wahl, oder?

im hinterkopf hab ich noch einen anschlußfehler vor paar jahren, als der lautsprecher beim einschalten des damaligen verstärkers laut "wuup" machte und sich die endstufe verabschiedet hat. damals hatte ich die kabel nicht gekreuzt!

wäre schön es klärt mich mal jemand auf
fourever
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 12. Jul 2004, 05:32
Hallo,

wenn ich das logisch betrachte, solltest Du das Lautsprecherpaar A an den oberen Klemmen anschließen (+ und -) und das Paar B an den unteren Klemmen.

So kenne ich es z.B. von meinem Yamaha Verstärker.

Gruss

Reinhold
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 12. Jul 2004, 05:43
hab ja nur 2 lautsprecher, sprich nur 1 paar

mal gucken was die anderen sagen
lasgo
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 12. Jul 2004, 05:51
Die Antwort ist doch ganz einfach: Hast Du ein Lautsprecherpaar, schließt Du es an "A" an und "B" bleibt frei. An "A" kannst Du Lautsprecher mit einer Impendanz zwischen 4 + 16 Ohm anschließen. Hast Du 2 Paare angeschlossen, sprich A+B belegt, sollte die Impendanz pro Paar 8 Ohm nicht unterschreiten.

Gruss
Bernd
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 12. Jul 2004, 06:03
wie schon erwähnt ist mir früher mal ein verstärker bei dieser simplen einstellung um die ohren geflogen. nachdem ich die endstufe hab reparieren lassen, haben wir es dann so gekreuzt und komischerweise ging es dann. natürlich hab ich jetzt nicht die gegebenheiten der alten komponenten und lautsprecher im kopf, aber zeither bin ich ziemlich verunsichert.

wie auch immer, ich schließ es jetzt mal andersrum an :-)

danke dir
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zu Ohm!
derkarko am 13.11.2003  –  Letzte Antwort am 14.11.2003  –  8 Beiträge
4 Ohm Speaker an 6-16 Ohm Verstärker?
don_schoko am 04.04.2007  –  Letzte Antwort am 07.04.2007  –  5 Beiträge
4 Ohm Speaker aber 8 Ohm Amp?
STO am 13.06.2005  –  Letzte Antwort am 13.06.2005  –  6 Beiträge
Problem mit Onkyo A-05
becomming-dj am 30.07.2004  –  Letzte Antwort am 13.08.2004  –  6 Beiträge
4 Ohm Lautsprecher an 8 Ohm Verstärker
Hundshaxen am 11.04.2016  –  Letzte Antwort am 15.04.2016  –  11 Beiträge
Ohm !
papa25 am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  9 Beiträge
2 Verstärker abwechselnt an 2 Boxen mit A/B-Umschaltung
Stereo33 am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2012  –  6 Beiträge
Kurze Frage 4 Ohm 8 Ohm
haruspici- am 21.07.2014  –  Letzte Antwort am 21.07.2014  –  3 Beiträge
8 und 4 Ohm kombinieren?
zebrastreifen am 19.07.2006  –  Letzte Antwort am 31.07.2006  –  20 Beiträge
A sagen oder B fragen.
Nadro_Telinfini am 23.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.798