Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche nen Temp.schalter und Gehäuse!

+A -A
Autor
Beitrag
BASTIUniversal
Neuling
#1 erstellt: 16. Aug 2004, 10:50
Hallo,
ich bin kurz davor meinen ersten Verstärke fertig zu stellen. Alles was mir zu diesem Glück noch fehlt ist ein Temperaturschalter der sich automatisch wieder zurücksetzt (für ne Lüftersteuerung Marke Eigenbau) und ein recht großes Gehäuse.
Die Maße für das Gehäuse sollten ungefähr diesen entsprechen: 45-50cm l x 35-40cm b x 15cm h
Wäre nett wenn ihr mir sagen könnt wo ich so ein Gehäuse günstig herbekomme
Bei dem Temp.schalter hab ich den hier entdeckt: http://www.microtherm.de/deutsch/frameProdukte.html (unter "Temperaturwächter" ganz unten "Typ F/B") aber ich weiß nicht woher ich die bekommen kann! Hat vielleicht von euch noch jemand einen anderen Vorschlag was den Temp.schalter betrifft?

Bitte bitte helft mir!
heavysteve
Stammgast
#2 erstellt: 17. Aug 2004, 14:00
Hi there,
also, wenn Du 230V Lüfter im Einsatz hast, lohn der Kauf
eines Stinknormalen Raumtermostaten. Da kannst Du die
Temp. Bereich wählen, wo sich der Lüfter zuschaltet.
Bekommst Du im E-Fachhandel oder im Baumarkt.
Ist ca. 8x8 cm.

Gruss SteveO
richi44
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 17. Aug 2004, 16:07
Gehäuse solltest Du bei verschiedenen Firmen finden. Es gibt Normen, nach denen die Breite (ohne Montage-Ohren) ca 43 cm beträgt, mit den Rack-Montageohren 19", also 48,26 cm. Diese Teile gibt es in verschiedenen Höhen, 1 HE (Höheneinheit)ist ca. 4,4 cm und in diversen Tiefen. Monacor hat beispielsweise Gehäuse, 30 tief, 3 HE mit zwei seitlichen Kühlkörpern.
Und Du findest (je nach Firma) das ganze in Alu silber oder schwarz.
zucker
Moderator
#4 erstellt: 17. Aug 2004, 17:39
Hallo,

eine Lüftersteuerung für einen 12V Lüfter hab ich. Das Ding ist °genau mit P9 regelbar und brummelt nicht.
Die Dioden kommen mit auf den Kühler.

Krümelmonster
Inventar
#5 erstellt: 17. Aug 2004, 17:48
Hi
www.reichelt.de
bei Suche eingeben 'Lüfter regler'
der 2. für 2,70 Euro ist doch nicht schlecht!?
Da lohnt fast das Selbstbauen nicht....
MfG
thomas

PS @Zucker: ich würde noch einen Basis-Emitterwiderstand mit einbauen!


[Beitrag von Krümelmonster am 17. Aug 2004, 17:50 bearbeitet]
BASTIUniversal
Neuling
#6 erstellt: 19. Aug 2004, 11:30
@zucker: Weist du zufällig in welchem Temperatur-Bereich die Steuerung funktioniert? Was genau stell ich mit P9 denn ein? Die mindest Spannung?
@Krümelmonster: Nix für ungut, aber ich wollt alles selber machen an dem Verstärker

@richi44: Ich hab bei Google noch nichts gefunden, wäre nett wenn du mir nen Link zu einer Firma geben könntest.

MfG
zucker
Moderator
#7 erstellt: 19. Aug 2004, 12:00
Hallo,

der OPV arbeitet als Komparator. Über R65, die Dioden und den R67 steht eine Spannung an + des OPV, die sich durch die Teperaturänderungen ändert (Masse). Das wird durch die bessere Leitfähigkeit der D bei Wärme erreicht.
Mit P9, R66 und R65 wird die Kippspannung am - des OPV eingestellt.
Damit er nicht sofort auf 0 am Ausgang geht, ist er über R63 etwas gegengekoppelt.
Der Klopper von BD 244 ist nur drin, um einen Kühlkörper für den LastT zu sparen.
Die Z ist als Stabi für Ub an den - des OPV, sonst kann er durch Ub Schwankungen oder Temp.-änderungen selbständig werden.

Temp? - naja bei mir hab ich ihn auf 42°C eingestellt. Das geht aber viel weiter runter oder höher.
BASTIUniversal
Neuling
#8 erstellt: 19. Aug 2004, 13:11
Achso, das heist also der Lüfter wird nur an oder aus geschaltet, ich hab auf den ersten blick gedacht die Drehzahl wird gesteuert! Ich kann damit also auch ein Relais steuern bzw. ne LED mit reinschalten, oder?

MfG
zucker
Moderator
#9 erstellt: 19. Aug 2004, 15:36
Hallo,

die Drehzahl wird geregelt. Ab dem Einsatzpunkt läuft er langsam los und wird bei steigender Temp immer schneller und geht dann halt zurück oder bleibt auf einem Level, wenn die Temp sinkt, bzw die Wärme gleich bleibt.
Das kann man mit der Rückkopplung einstellen.

Ein Relais am Ausgang würde die Sache digitalisieren, sollte aber auch gehen.
RTR
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 19. Aug 2004, 21:31
Hi BASTIUniversal

hab' in diesem Forum so ziemlich die heisseste Elektronik
Erklär und Sag' mir Wie's geht Seite gefunden, die ich je
gesehen habe. Ich weiss leider nicht mehr wo ich es gefunden habe, aber diesem Forum Mitglied seih der total ehrliche grenzenloseste Dank gesagt

hier st auch was für Dich dabei

http://www.sound.westhost.com/project42.htm

mir ist auf jeden Fall ein Licht aufgegangen das man
bestimmt bei ShengYa sehen wird,

ciao

Roland
zucker
Moderator
#11 erstellt: 20. Aug 2004, 02:27
Genau da ist es her, da gibt es viele tolle Dinge.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gehäuse kompakt schwingend
Bassbox am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe!
Maik0018 am 15.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  3 Beiträge
brauche Grundkenntnisse
andymilbe am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  5 Beiträge
Brauche Vorverstärkerausgang
titan66 am 06.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.03.2005  –  3 Beiträge
Brauche Hilfe
Master_of_desaster am 12.02.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  5 Beiträge
Brauche Hilfe!
funky_monk am 03.09.2004  –  Letzte Antwort am 05.09.2004  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe
dublin am 24.09.2006  –  Letzte Antwort am 24.09.2006  –  6 Beiträge
Brauche hilfe!
XilenZ am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 13.01.2013  –  34 Beiträge
BRAUCHE HILFE!!
coni am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe!!!
Fish16 am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 05.06.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedwebmauler
  • Gesamtzahl an Themen1.344.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.108