Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wieviel Puffer(Elkos) brauche ich??

+A -A
Autor
Beitrag
LowEnder
Neuling
#1 erstellt: 30. Aug 2004, 20:47
Moin,
ich weiss nicht ob das hier an anderer Stelle schon mal diskutiert wurde, aber ich frag jetzt mal:
ich möchte mir langfristig auf eine Aktivanlage(selbstbau), evtl. mit Transmissionlineboxen (Kaufen) umsteigen, hierzu habe ich einige Fragen.
Für die vielleicht kräftigste der Endstufen (evtl. TDA7293 Bausatz von Schuro(hat jemand erfahrung?)) hätte ich zumindest mal die Trafos!
2 mal Fertiggerät (Trafo mit Gleichrichtung) 24 Volt, 5 A.
sekundärseitig gehts aus den Trafos raus auf nen Gleichrichter, an dessen Ausgängen sind zwischen plus und minus 2 mal 4700 mücroF ?? Elkos, ich denke zur glättung??
für den Bausatz (s.o.) gibts auch das Modul Netzteil, (s: http://www.ub-elektronik.de/download/nte-daten.pdf ).
nun habe ich ja meine gleichrichtung schon, welche Dimension von Pufferung sollte ich nun mindestens noch vorsehen (nebenbei auch mal so allg. gefragt u. nicht nur auf obigen Bausatz bezogen), kann ich einfach an das Kondensatornetzwerk C5 - 12 anknüpfen?
so bräuchte ich ja eigentlich nur noch die 8 Kondensatoren und hätte "schon" mein erstes netzteil?
entsteht mir ein Nachteil weil das keine ringkerntrafos sondern irgendwelche blöcke sind?
besten dank für die hilfe!!
golf2
Inventar
#2 erstellt: 31. Aug 2004, 06:48
Du solltest auf jeden Fall wie im Schaltplan angegeben C9-C12 jeweils Elcos, mit 10000 uF /63 V dimensioniern.
Die sind zwar nicht ganz billig.Aber im Klang auf jeden Fall angebracht.
Nimm Röderstein.Die sind Spitze.
Ringkerntrafos sind wegen der Streuung vorzuziehen.Es geht aber auch ein normaler im Grunde.

Gruss

golf2
LowEnder
Neuling
#3 erstellt: 31. Aug 2004, 10:14
danke schonmal!
klar sind die hochwertigsten empfehlenswert, weiss vielleicht wer wo ich diese (günstig) beziehen kann? hab auch nen gewerbeschein.
und wie ist das? je mehr Kapazität desto besser? oder gibts dann irgendwann probleme (ausser finanziell?)
let it rock
LE
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verständnisfrage, gepolte Elkos im Wechselstrom
Stereo33 am 22.01.2013  –  Letzte Antwort am 24.01.2013  –  7 Beiträge
lade-elkos ?
brause am 16.04.2004  –  Letzte Antwort am 26.04.2004  –  14 Beiträge
Eingetrocknete Elkos
max11 am 05.03.2004  –  Letzte Antwort am 06.03.2004  –  10 Beiträge
Elkos austauschen?!?
BillBluescreen am 27.01.2004  –  Letzte Antwort am 28.01.2004  –  5 Beiträge
Elkos ( Alter )
Macek am 24.04.2007  –  Letzte Antwort am 09.05.2007  –  21 Beiträge
Elkos für Verstärker
locke am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  4 Beiträge
Tantal-Elkos ersetzen (Mishpult)
am 27.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  4 Beiträge
Marantz 2270 - Elkos tauschen
audioalex am 10.12.2003  –  Letzte Antwort am 10.12.2003  –  2 Beiträge
Wann sollten Elkos getauscht werden ???
HardSpacer am 11.10.2004  –  Letzte Antwort am 22.10.2004  –  26 Beiträge
Elkos und Bauteile für High End
Restekfan am 17.03.2004  –  Letzte Antwort am 17.03.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.026