Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Unterschiede bei Lautsprecherkabeln?

+A -A
Autor
Beitrag
fightingsheep
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Nov 2004, 18:02
Hi Leute,

ich hab gestern auf der homepage von CSM Musiksysteme
einen Artikel gelesen, in dem stand das es eine wichtige Rolle für den guten Klang Spielt, mit welchem Kabel man seine Boxen mit dem Receiver verbindet.

Wollte euch mal nach Rat fragen ab da was drann ist oder nicht???

Bitte klärt mich mal auf!

mfg
Nico
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 30. Nov 2004, 18:07
Für die Suchfunktion: "Kabelklang".

Gruss
Jochen
audio-kraut
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 30. Nov 2004, 22:53
schau mal unter der rubrik "voodoo" nach...
fightingsheep
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Dez 2004, 13:23
Hallo

Also ich hab da jetzt mal etwas herumgestöbert aber das ist für mich mehr oder weniger fachchinesisch!
was ich heraus nehem konnte war, dass man beim kabel- und steckerkauf nciht an geld sparen soll...

Aber jetzt weis ich leider immer noch nicht welcher durchmesser z.B. der richtige für mich ist und welches kabel es sein soll!

Falls mir da nochmal jemand helfen könnte, oder eine empfehlung perat hat, wär ich sehr verbunden wenn ihr was schreiben könntet!

Vielen Dank
Nico
Master_J
Inventar
#5 erstellt: 03. Dez 2004, 13:33
Stecker lässt Du am Besten weg, wenn Du nicht ständig umstecken willst/musst.


fightingsheep schrieb:
Aber jetzt weis ich leider immer noch nicht welcher durchmesser z.B. der richtige für mich ist und welches kabel es sein soll!

Bis 10 Meter Länge 2,5mm², darüber 4mm².
Feindrähtige Baumarktlitze reicht.

http://www.reichelt.de/index.html?ARTIKEL=LAT%20225-10

Gruss
Jochen
Albus
Inventar
#6 erstellt: 03. Dez 2004, 13:43
Tag,

kurz (und gut) gesagt, es kommt auf die erforderliche Länge an, d.h. den Abstand zwischen Deinem Receiver und den LS, Kabelmaterial sei Kupfer (bereits DEL, Deutsches Elektrolytkupfer hat eine Reinheit von 99,9%). Ferner achte man auf eine möglichst feste mechanische Verbindung zwischen den Kabelenden und den jeweiligen Geräteanschlüssen (merke: das Wasser wird schneller heiß, wenn man den Kessel andrückt, so auch hier), blanke Kabelenden mit so genannten Adernendhülsen sind gut, Bananenstecker gibt's wie Sand am Meer, gute sind selten. Adernendhülsen hat z.B. ein Elektrohändler in seiner Werkstatt liegen, gibt's für wenige Cent. Man steckt AH über die blanken Kabelenden und stellt am LS-Terminal eine feste Quetschverbindung her. Das ist dann in Ordnung für lange Zeit. Ist man gezwungen nur blanke Kabelenden zu verwenden, dann sollten aber die Kabelspitzen, nur die Spitzen!, dünn verzinnt sein, was auch ein freundlicher Elektrohändler einem machte (so bleiben die Enden auch unter Andruck zusammen).

Zur Länge und zum erforderlichen Querschnitt dies:
Bis 2,30 m nimmt man gut auch noch 0,75 qmm, bis 3,75 m gehen 1.5 qmm, bis 5,75 m reichen 2,5 qmm, 4 qmm langen bis 9,50 m - mit diesen Längen und Querschnitten ist man auf der sicheren Seite (eines ausreichenden Dämpfungsfaktors). Elementare Kabel sind bereits übliche Netzkabel mit passendem Querschnitt, im Elektrohandel für Cents pro Meter zu haben.

Ein LS-Kabel aus Kupfer, typische Industriequalität, d.h. hohe Qualität, DEL, kostet nicht mehr als, bei Querschnitten von bis zu 2,5 qmm, nun - so an die Euro 2,50 pro Meter.

Das ist dann gut gemacht.

MfG
Albus


[Beitrag von Albus am 03. Dez 2004, 14:10 bearbeitet]
Herbert
Inventar
#7 erstellt: 04. Dez 2004, 12:01
Hi,

die ist noch kostengünstiger http://www.reichelt....C=3;PROVID=0;TITEL=0

Gruss
Herbert
fightingsheep
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Dez 2004, 13:21
Hallo alle zusammen,

vielen dank für eure Hilfe!!!

Damit kann ich was anfangen!

Falls mir noch Schwierigkeiten in den weg kommen sollten werde ich mich nochmal an euch wenden...

Mit freundlichen Grüßen
Nico
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Große Unterschiede bei Tunern? Auf was muss man achten?
dtm1980 am 05.07.2005  –  Letzte Antwort am 10.07.2005  –  6 Beiträge
HT & MT Lautstärke wird mit "Direct" gleichlaut wie bei linke Box - Bitte um Rat
lilara am 14.04.2012  –  Letzte Antwort am 19.04.2012  –  18 Beiträge
Platine blättert ab
doc_relax am 03.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  4 Beiträge
Ich versteh das mit den Ohm immer noch nicht...
DJ-Spacelab am 17.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.03.2004  –  34 Beiträge
Probs mit dem Sony STR-DE595 Receiver!!!!!!!
megaboy am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  3 Beiträge
Frage: Spannung in Lautsprecherkabeln
B15 am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 18.06.2006  –  13 Beiträge
Brummen auf den Boxen
stefan-nbg am 18.03.2009  –  Letzte Antwort am 29.05.2009  –  124 Beiträge
Stereo Klang - Besser Chinch oder Toxlink Anschluß???
MrPositiv2306 am 06.05.2006  –  Letzte Antwort am 11.05.2006  –  19 Beiträge
leichtes rauschen in boxen. was tun?
checker88 am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  14 Beiträge
Probleme mit dem Stereoton...
Schokolade am 03.01.2003  –  Letzte Antwort am 03.01.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitgliedex-Teufel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.066
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.187