Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Riesiges Problem mit KENWOOD Receiver... Bitte helft 'nem Ahnungslosen...

+A -A
Autor
Beitrag
TimDigiDamn
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Dez 2004, 22:58
Hi Jungs (& Mädels),

ich könnt schon wieder nur durchdrehen. Echt, alles is für'n Arsch.

Ich hab mir vor kurzem 'nen neuen KENWOOD Receiver bestellt (KRF-V5080D). Is auch alles schön und gut. Lief ohne Probleme und alles war wunderabr.

Jetzt habe ich 'nen CD-Player (So'n Baustein) an dem Receiver via Chinchkabel drangehängt (an den Chinchport "CD/DVD"). Funktioniert auch einwandfrei.
Dann habe ich meine Soundkarte vom PC via Klinke-Chinch Kabel an den Chinch-Port "Video02" gehängt. Ging auch wunderbar.
Eben wollte ich per Chinchkabel meinen DVD-Player anschließen. Habe also in den Player beide Chinchstecker in "front" gesteckt und beim Receiver in "Video01"... Sound kam auch, nur hat das im Hintergrund gebrummt wie nix anderes. Also schnellstmöglich wieder raus mit den Dingern.

Jetzt kommt's: Dann schalte ich wieder auf Video02 (Verbindung zum PC) und es brummt genauso... wie kann das denn bitte sein?
Ich kann durch den Mist doch nix gefetzt haben, oder!? Das wär's ja. Is doch scheiße.

Kann mir da mal einer helfen? Hab keine Ahnung was ich machen soll.
TimDigiDamn
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 10. Dez 2004, 23:40
Hm,

ich hab grad' gemerkt dass das Brummen nur auftritt wenn ich das Antennenkabel eingesteckt habe. Wie kann denn sowas bitte sein?
Wozu is denn so'n fucking Antennenstecker gut, wenn'er rumbrummt sobald man da 'nen Kabel reinsteckt!?
Kotzen könnt ich, echt Leute. Kann doch nich sein.

Aber ansonsten isses in Ordnung, wenn ich meinen DVD-Player so anschließe, ne? Also die Chinchstecker beim Player hinten bei "Front out" und im Receiver bei "Video01" oder so. Oder muss ich da beim Player 'nen Stereo-Anschluss finden?

Und was soll die lächerliche Geschichte mit dem Antennenkabel?

Grüße und danke,
TiM.
bukongahelas
Inventar
#3 erstellt: 11. Dez 2004, 05:05
Genau das Problem haben viele andere und ist
leicht zu beheben.
In die Antennenleitung wird ein "Mantelstromfilter"
(ein kleiner Zwischenstecker/Adapter) geschaltet.
Warum brummt es ? Das Erdpotential der Antenne und
der Steckdosenerde ist verschieden.Diese Spannung
läßt einen Strom über die Masse Deiner Anlage
fließen,deshalb brummts.Das MSF läßt nur die
Antennenwechselspannung durch und unterbricht den
Brummstrom.
Manchmal reicht es auch,wenn am Antennenkabel nur
der innere Leiter (Seele) angeschlossen wird,das
Abschirmgeflecht nicht.

bukongahelas
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Dez 2004, 10:51
Genau so ists. Also keine Panik, das was Du hast ist ein kleines Problemchen das sich leicht lösen läßt.

Aber es ist nix kaputt usw.
TimDigiDamn
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 11. Dez 2004, 15:05
Sauber Jungs, dank euch!
... und ich mach mir hier so 'nen Kopp, unfassbar!
Tja, so läuft's wenn man keine Ahnung hat.

Noch ne kleine Frage am Rande:

Isses normal, dass wenn ich die Lautstärke VOLL AUFDREHE, aber nix abgespielt wird (zB am PC... wenn ich mal keine Musik höre), dass dann ein leises, aber nich überhörbares Rauschen aus den Boxen kommt? Liegt das evtl. an meiner Soundkarte?
Ähnlich beim CD-Player. Wenn ich da keine Disc drin habe, aber der Player an is und ich die Lautstärke am Receiver voll aufdrehe, dann höre ich ein leises, leichtes rauschen (Leiser als beim PC). Is das 'normal' oder sollte da an und für sich NIX kommen?

Vielen dank nochmal, Jungens...
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 11. Dez 2004, 15:20
Das is normal.

Die elektronik erzeugt ja ein Eigenrausches bzw. hat ein solches.

Kann halt je nach Qualität usw. mehr oder weniger sein.

Aber bis Anschlag dreht man eh nicht auf
bukongahelas
Inventar
#7 erstellt: 13. Dez 2004, 05:06
Vor 20 Jahren war ich noch unerfahren,
Hifi damals für Schüler sehr teuer.
Auch mal ohne Signal testweise voll aufgedreht:
Erst nur Rauschen,dann zerstörte ein ansteigender
Pfeifton die Hochtöner und Verstärkersicherungen.
Laune bei Null.
Auch nie vergessen:Der Kratzer auf der Frontplatte,
durch Uhrenmetallarmband und ungeschicktes Hantieren.
Gelernt: Erst Uhr weg,dann Gerät bewegen.

bukongahelas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit krf-x9060d kenwood
HifiFreakjoerg am 14.05.2003  –  Letzte Antwort am 20.09.2003  –  5 Beiträge
Harman Festival 500, Boxenausfall ! Bitte helft mir!
RayLio am 14.11.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2008  –  7 Beiträge
Welcher Receiver? Bitte helft mir mal ;)
r4z3r am 01.02.2005  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  2 Beiträge
Kenwood AV Receiver , externe Endstufe anschließen.
DjMicha63 am 06.04.2012  –  Letzte Antwort am 18.11.2012  –  3 Beiträge
Bitte helft mir Fisher CA2030 prob
oliverkorner am 12.06.2004  –  Letzte Antwort am 12.06.2004  –  5 Beiträge
hilfe!! mein verstärker! bitte helft mir!!
Henneman am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 28.05.2005  –  8 Beiträge
Probleme mit Minidisk , bitte helft mir !!! brauche expertenrat
marcel78 am 21.05.2004  –  Letzte Antwort am 22.05.2004  –  6 Beiträge
Kenwood KRF-X9080D Receiver Lautstärke
martinleicht am 02.03.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  5 Beiträge
Kenwood KRF-A4020 schaltet ab
Spitzenmann am 08.10.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  2 Beiträge
Kenwood KR A 4040 Probleme
BG am 15.04.2006  –  Letzte Antwort am 10.11.2015  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.446