Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Netzverbindungen

+A -A
Autor
Beitrag
chartbreaker
Neuling
#1 erstellt: 21. Mrz 2005, 13:50
hallo,

brauche hilfe, bin auf der suche nach guter netzleiste und entsprechenden kabeln, steckern und so, jetzt taucht da der begriff "kaltgerätestecker/-buchse" auf. wat issn dat kann man kaltgerätestecker auch an heißen röhrenteilen anschließen, oder nich??

wäre dankbar für n paar tipps?

thomas
hifi-privat
Inventar
#2 erstellt: 21. Mrz 2005, 14:22
Hi,

geh mal um Deinen PC herum und ziehe das Stromkabel da ab (vorsicht - es empfiehlt sich vorher den PC abzuschalten ;)).
Das was Du da siehst ist ein Kaltgerätestecker bzw. Buchse.

Damit kann man natürlich auch einen Röhrenverstärker betreiben, so denn dieser so einen Stromanschluss hat.
richi44
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Mrz 2005, 14:29
Du kennst sicher das Netzkabel am PC. Das hat normalerweise einen Schukostecker für die Netzsteckdose in der Wand und eine Kupplung, die Du in den PC steckst. Diese Kupplung ist im Grunde rechteckig, wobei sie auf einer Seite mit jeweils 45 Grad angeschrägt ist. Und da sind drei flache Löcher für die Stifte des PC. Zwei sind auf der nicht angeschrägten Seite für P und N, eines in der Mitte des angeschrägten Teils, das ist die Schutzerde. Diese Dinger nennt man Kaltgerätestecker und -Buchsen und -Kupplungen.
Im Gegensatz dazu sind die Heissgerätestecker, die eigentlich gleich aussehen, aber in der Mitte des nicht abgeschrägten Teils eine Nut, bezw. einen Nocken aufweisen, sodass das Kaltgerätekabel nicht verwendet werden kann (wohl aber umgekehrt). Heissgeräte sind Heizstrahler und ähnliches, was wirklich heiss wird oder der Wärmeerzeugung dient. Die Kabel und Stecker müssen (meines Wissens) so beschaffen sein, dass keine Gefahr bei unbeabsichtigter Berührung mit dem heissen Gerät besteht. Kaltgeräte-Kabel hingegen müssen bis etwa 100 Grad wärmefest sein. (als Schweizer sei mir verziehen, wenn die deutschen Vorschriften etwas abweichen!). Ein Röhrengerät ist im Normalfall als Kaltgerät zu bezeichnen, denn schon für den Personen- und Sachschutz sollten die heissen Röhren nicht berührt werden können.
LP12
Inventar
#4 erstellt: 21. Mrz 2005, 15:34
Hallo chartbreaker,

eine gute und günstige Netzleist gibt es von "music line". Das ist der Deutschlandvertrieb von Naim Audio. Kostet 40 € und klingt hervorrangend fürs Geld.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Hilfe!
funky_monk am 03.09.2004  –  Letzte Antwort am 05.09.2004  –  4 Beiträge
HILFE
gimme-bass am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  3 Beiträge
Brauche Hilfe
dublin am 24.09.2006  –  Letzte Antwort am 24.09.2006  –  6 Beiträge
Technics SV-DA10 DAT Recorder HILFE!!!
dalil am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.11.2014  –  11 Beiträge
Raumresonanzen - wer kann Tipps geben ?
dupendudi am 04.09.2003  –  Letzte Antwort am 13.09.2003  –  23 Beiträge
Verstärker an Haussteckdose HILFE !!!!
Terence2004 am 06.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.11.2004  –  3 Beiträge
Brauche Dringend Hilfe!
Davemax am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  9 Beiträge
Frage an die Experten zu Netzleiste
kuvin am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 26.10.2004  –  8 Beiträge
HILFE! ---> SONY TCD-D7 DAT-RECORDER WALKMAN
klangtheater am 04.08.2008  –  Letzte Antwort am 05.08.2008  –  2 Beiträge
Brauche Hilfe!!!
Fish16 am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 05.06.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.774