Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Meridian G08 - schon getestet?

+A -A
Autor
Beitrag
Okberten
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Nov 2005, 16:45
Hallo liebe Hörenden,

hat einer von Euch den neuen Meridian G08 schon getestet?

Laut Test in der Stereo soll der ja super sein und die Verarbeitung von Meridian finde ich schon sehr ansprechen. Und da ich eh auf der Suche nach einem neuen Player bin...

Oder habt Ihr allgemein Erfahrung mit Meridian?

Gruß,
Georg


[Beitrag von Okberten am 04. Nov 2005, 16:45 bearbeitet]
tsa
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Nov 2005, 13:49
Hallo,
ich habe ihn vor kurzem gehört und war sehr angnehm überrascht!Ich hatte den Eindruck das der Player durch das mehrfache Lesen der Daten in einen Puffer sehr sehr tolerant gegenüber leicht verkratzten und selbstgebrannten CD´s war. Er spielte einfach alles unabhängig vom Zustand der Cd einwandfrei gutklingend ab.Dagegen murrte ein Audionet V2 bei eingen Cd´s und wirkte insgesamt klanglich weniger beindruckend.
Im Vergleich zu einem Unico CD tun sich beim Meridian neue (Klang) Welten auf ;-)

Ich stehe im Moment auch vor der Entscheidung! war nebem dem Accuphase cd67 mein bisherigerer Favorit. Jetzt würde ich die beiden gerne vergleichen. Ist ja immerhin noch ein ziemlicher Preisunterschied.

Der Zuspieler kann in einer guten Kette, in meinem Fall wird´s warschl der Oktave V70 und eine SonusFaber Cremona einiges bewirken

Grüsse tsa
Okberten
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Nov 2005, 14:44
Ich überleg derzeit, ob ich mir den KRELL SACD Standard, den Meridian oder den Accuphase DP67 gönnen sollte.

Der Krell hat den Vorteil, dass er eben SACDs spielt und meine kleine Sammlung, was die wirklich guten SCheiben betrifft, etwa 50:50 ist, da ich von Anfang an auf SACD-Jagt war.

Und der Krell klingt suuuuper gut. Viel besser als etwa der Linn Unidisk 2.1 oder der Teac DV 50 (waren daheim im direkten Vergleich).

Leider hat der Krell bei manchen Scheiben ein sehr lautes Laufwerk.
Wie sieht das bei dem Meridian aus?

Gruß,
Georg
tsa
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Nov 2005, 18:18
MHHH hatte ihn leider nur auf Distanz im HifiStudio gehört nicht zuhause mir wäre da nicht unangenehmes aufgefallen.

Ich werde bei der nächsten Höhrsession drauf achten!
Tja der Krell wäre auch interessant war der den bei normaler CD mit dem Accuphase vergleichbar??
fürchte immer den Kompromiss beim Kombiplayer.
Okberten
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Nov 2005, 09:39
Den Accuphase hatte ich leider noch nicht im direkten Vergleich.

So wies aussieht brauch ich aber einen Player, der auch den Woofer explizit mit kontrolliert. Wenn ich einen reinen Stereo-Player anschließe denkt wohl meine Vorstufe, dass sie den Woofer eigenmächtig kontrollieren muß und dann kommt das typische Gewummer der Rotel im Bass, wohl verursacht durch die Kino-Optimierung, durch. Und das ist bei manchen Stücken wirklich nicht zu ertragen.
Wenn ich also einen Stereo-Player kaufen würde müßte ich entweder auf den Woofer verzichten oder eine neue Vorstufe kaufen.

Gruß,
Georg
minturno
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Nov 2005, 15:32
Hallo,

wie ich sehe bist Du immer noch auf der Suche.
Als alternative kannst Du Dir auch noch den Accuphase DP-77 anschauen. Der wird in kürze abgelöst und man kann ihn zZ. recht günstig bekommen. Den Ärger mit Laufwerksgeräuschen wirst Du bei diesen Player nicht haben, allerdings spielt er SACD nur 2-kanalig ab und klingt deutlich anders als der Krell. Witzig ist nur wenn man den Krell auf die Seite kippt, dann verschwinden die Geräusche... Eine Verbesserung habe ich auch beim Einsatz von CD-Spray verzeichnet, wie gesagt keine Lösung nur Verbesserung.

Ach so, habe den Meridian letztens in Hamburg gehört, ist ganz nett, aber keine Alernative für den Krell fand ich.

Gruss

Georg.
minturno
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Nov 2005, 16:32

tsa schrieb:
Hallo,
Ich stehe im Moment auch vor der Entscheidung! war nebem dem Accuphase cd67 mein bisherigerer Favorit. Jetzt würde ich die beiden gerne vergleichen. Ist ja immerhin noch ein ziemlicher Preisunterschied.
Grüsse tsa


Du solltest eher den DP-57 als vergleich nehemen. Der passt hier vom Preis besser rein. Entscheidest Du dich für den Accu Sound, dann kannst Du Dir nochmal den Aufpreis zum 67er überlegen.

Gruss

Georg
Okberten
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Nov 2005, 12:19
Könnt ihr mal den Accuphase Sound, z.B. im Vergleich zu einem Krell oder einem Linn Unsdisk 2.1 oder dem Teac DV 50 beschreiben?

(Ich weiß, das ist in Worten immer schwierig)

Gruß,
Georg
minturno
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Nov 2005, 08:35
Hi,

leider kenne ich den Teac und Linn nicht, aber versuche dafür meine Eindrücke zur Krell vs. Accuphase zu schildern.
Krell klingt kristallklar, offen sehr durchhörbar. Die Musik wird betont durch Rythmus und Dynamik. Der Bass ist tief und trocken, aber stehts gut kontrolliert und ohne Aufweicherscheinungen. Der Klang ist sehr natürlich, obwohl die Stimmenwiedergabe nicht zu seinen Vorzügen gerechnet werden kann. Sie ist gut, aber ich kenne es noch besser...
Accuphase hält sich ein wenig zurück, bewart stehts Balance und Ordnung. Er versucht eher aus der Ruhe heraus die Details und die Artikulation auszuarbeiten, der Bass federt mehr nach, aber bewart immer Kontur. Bei Klassik und Stimmen kann er seine Stärken noch besser zur Geltung bringen und begeistern durch seine Geschlossenheit, Harmonie und Natürlichkeit.

Im direkten vergleich zeigt sich der Krell deutlich lebendiger, mitreissender und mit fanastischer Räumlichkeit.
Dieser Eindruck bleibt auch nach der Lautstärkekorrektur (Krell ist via XLR lauter als der Accu). Abhängig der gewählten CD kann sich einer der beiden immer profilieren. Man sollte den Accuphase bissien Zeit geben und ihn auf sich einwirken lassen. So kann man ihn besser schätzen lernen. Beim kurzen vergleich mit dem Krell wird er eher uninteressant wirken und es wäre Schade wenn man ihn gleich abstempelt.

Bei beiden Playern stimmt das Endergebnis auch wenn er mit anderen Mitteln erreicht wird.

Gruss

Georg


[Beitrag von minturno am 20. Nov 2005, 22:33 bearbeitet]
Okberten
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Nov 2005, 10:35
Danke!

Wenn ich Zeit finde werde ich den Accuphase mal ausleihen.

Da ich aber ein Räumlichkeits- und Auflösungs-Junkie bin bewegt sich meine Entscheidung immer mehr zum Krell

Gruß,
Georg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungsaustausch-Audio Aero, Meridian usw.
Einstein_Duci am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  2 Beiträge
..hat jemand erfahrung mit PS Audio Ultimate Outlet ?
mtiger am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 10.02.2005  –  3 Beiträge
Rotel RA 1070 und Dynaudio Focus
lawoftrust am 06.11.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  3 Beiträge
Schon wieder Impedanz !
Mahsl am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  14 Beiträge
Verstärker schon wieder kaputt ?
Bassfuss am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 06.07.2004  –  6 Beiträge
...und schon wieder: Brummschliefe!
MLuding am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.04.2005  –  5 Beiträge
Habe den Mut schon verloren
GTV am 01.07.2004  –  Letzte Antwort am 06.07.2004  –  4 Beiträge
Schon wieder Fragen wegen Sub
Ace-dude am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 06.07.2004  –  2 Beiträge
Schon mal 'nen Equalizer ausprobiert???
allgemeinheit am 16.02.2004  –  Letzte Antwort am 02.05.2007  –  17 Beiträge
lautstärke schon bei kleinster einstellung zu hoch
EllJott am 06.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase
  • Unison

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedJh_Bux
  • Gesamtzahl an Themen1.346.148
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.462