Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aiwa-Stereoanlage geht nicht an

+A -A
Autor
Beitrag
Kirolf
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Dez 2005, 20:03
Hi,

ich habe mir letztens bei Ebay eine Anlage gekauft (Aiwa NSX-S52) und als sie ankam bekam ich erstmal eine nette Überraschung zu spüren: Das Ding geht nicht an! Wenn ich den Powerknopf drücke, tut sich nichts...

Das Stromkabel scheint in Ordnung zu sein, also wohl kein Wackelkotnakt oder so. Ich weis nicht was da wohl beim Transport kaputt gegangen sein köntne oder halt lockergeschüttelt durch einen vielleicht nicht angemessenen Transport?! Die Boxen funktionieren einwandrei und ich habe die Anlage auch nicht als Defekt gekauft. Der Verkäufer meint auch sie in einem funktionierenden Zustand abgeschickt zu haben (obwohl das dann notfalls ja auch sicher jeder behaupten würde).

Is das vielleicht bloss drinne was locker, was ich vielleicht auch noch "reparieren" könnte?

Thx
Kirolf
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Dez 2005, 12:39
Hat denn keiner eine Idee? Weil ich möchte das Ding auch nicht unbedingt reparieren lassen, da das wieder Kosten sind, die ich eigentlich nicht tragen müsste.
detegg
Administrator
#3 erstellt: 05. Dez 2005, 12:56
Hi Kirolf,

Wenn ich den Powerknopf drücke, tut sich nichts...

... hast Du den ebei-Link noch?
... hast Du mal nach einer Sicherung gesucht?

Gruß, Detlef
Albus
Inventar
#4 erstellt: 05. Dez 2005, 12:58
Tag,

die Ungeduld ist verständlich, nur die Aussichten auf Besserung sind mit höchster Wahrscheinlichkeit schlecht.

Austauschbare und zugängliche Glasrohrsicherungen sind bei derartigen Geräten eher unüblich. Man müßte die Rückwand abnehmen. - Zeigt das Gerät den Standby-Modus noch an? Ist am Gerät ein leises Brummen (vom Standby-Trafo) zu hören, mit dem Ohr dicht am Gerät? Totenstille? Drehe den Stecker in der Steckdose einmal um, versuche erneut einzuschalten. Dann: Drücke den Ein/Aus-Schalter auf EIN und stecke erst dann den Stecker der Netzzuleitung in die Steckdose (Versuch eines RESET). Alles erfolglos? Dann ...

Ansonsten, fast jeder behauptete, sein Gerät sei in Ordnung, nicht wahr?

MfG
Albus
Kirolf
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Dez 2005, 13:06
Den Ebay-Link habe ich noch:
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

Ich habe das Ding auch mal aufgeschraubt, aber ehrlich gesagt garnicht durchgesehen.

Der AN/AUS-Schalter ist allerdings nicht so einer, der beim EInschalten dann eher ein Stückchen in der Anlage drinnen bleibt und beim Ausschalten dann wieder draussen ist, sondern man kann ihn nur drücken und dann kommt er zu seiner Ausgangsposition zurück!

Zu hören ist nichts und im Standbymodus ist das Ding auch nicht. Ich habe irgendwie das Gefühl, als würde da gar kein STrom reinfliessen. Enwteder halt das Kabel, aber das glaub ich fast weniger, falls das Problem durch den transport entstanden sein sollte.


Albus
Inventar
#6 erstellt: 05. Dez 2005, 13:34
Tag erneut,

also, Datum und Uhrzeit werden auch nicht mehr angezeigt? Vergleiche das Foto im Angebot: 15 5.10 PM. D.h. unterbrochener Stromfluß zum Standby. Hast du einen Phasenprüfer zur Hand (ca. € 2,50 im Elektrogeschäft), dann prüfe einmal an den Cinch-Buchsen, am Außenkontaktring, ob Potential anliegt, und zwar wenn der Netzstecker eingesteckt ist. Die Netzzuleitungen derartiger Geräte sind üblich per Steckkontakt im Gerät befestigt, an der Steckstelle könnte man per Phasenprüfer feststellen, ob bis dahin durch das Kabel Strom überhaupt kommt, anliegt.

MfG
Albus
detegg
Administrator
#7 erstellt: 05. Dez 2005, 13:49

Vergleiche das Foto im Angebot: 15 5.10 PM. D.h. unterbrochener Stromfluß zum Standby.

Hi Albus,

... DAS ist mal eine gelungene Ferndiagnose!


Detlef
Albus
Inventar
#8 erstellt: 05. Dez 2005, 13:55
Tag erneut,

Detlef, die Spur war deine Link-Frage!

Es geht nichts über gute Zusammenarbeit.

Freundliche Grüße!
Albus
Kirolf
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Dez 2005, 14:18
Nein, ich habe keinen Phasenprüfer (mehr) weil er nicht mehr ging bzw. ich ihn eh nicht mehr finde...

Das Datum auf dem Foto sieht für mich mehr so aus als würde es
von der Digicam stammen!

Hmm, ich weis auch nicht ob es gut ist wenn ich da rein gucke, ob etwas locker ist oder so. Nicht das da vielleicht was so kaputt ist, das sich da voll Strom gesammelt hat und ich krieg erst mal eine fette verwinkt.

Hmm, ich@verzweifelt
taubeOhren
Inventar
#10 erstellt: 05. Dez 2005, 14:23

Hmm, ich@verzweifelt



... Käufer informieren ... einigen ... Geld zurück ... Gerät zurück ... fertig !!!!


so ein Aufwand für 30,- Euro (und dazu defekten Laserkopf)



taubeOhren
Kirolf
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Dez 2005, 14:29
Der Verkäufer ist aber der Meinung, dass das Gerät funktionstüchtig abgeschickt wurde und da geht der Ärger los. Wurde ich verarscht oder hat der Transport das Ding zum "ableben" gebracht? Für 30€ ist die Anlage auch nich schlecht, ich meine, ich weis nicht wie der Reciever ist bzw. wie dann die Boxen klingen, aber bei Mutters guter Marantzanlage klingen sie gut und machen auch ordentlich Druck im Gegensatz zu manchen Anlagen die man für 300€ im Laden kauft, bei denen die Boxen bei ein wenig Bass am liebsten gleich übersteuern...

Und meine Mutter lässt mich jetz erstma gar nix mehr bei eBay oder so bestellen.

Das kotzt einem alles tierisch an!
Kirolf
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Dez 2005, 14:30
Und den Cd-Player brauche ich eigentlich nicht, da ich die Anlage eh nur über den PC laufen lassen wollte.
Albus
Inventar
#13 erstellt: 05. Dez 2005, 14:34
Tag erneut,

wie gewonnen, so zerronnen = ich vermute auch die Digicam (15 5.10 PM, siehe Foto 1, mit anderer Uhrzeit); aber, da ist noch das untere Display, es kommt mir wie intakt anzeigend vor? Fragezeichen aus Vorsicht!

Warum hattest du das Gerät bloß ersteigert? Wie schon gefragt: Laserkopf hin ... = Man ist gewarnt.

MfG
Albus
Kirolf
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Dez 2005, 14:39
Der Laserkopf is doch das kleine durchsichtige Ding, aus dem der Laserstrahl kommt, oder? und wie gesaggt ich dachte wo naja wenn bei dem ALter halt nur der Cd-Player nicht mehr geht, dann störts mich nicht so...

Was erkennst du denn da als Intaktanzeige? Welches untere Display
Albus
Inventar
#15 erstellt: 05. Dez 2005, 14:58
Tag erneut,

alles zurück: es werden zwei Aufkleber sein, unten, mit Features des Gerätes = kein Anzeichen für Funktion. War das Gerät denn gut verpackt gewesen?

MfG
Albus
Kirolf
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Dez 2005, 15:06
Um das Gerät drum herum und oben war eigentlich genügend Zeitung, ausser unter dem Gerät und auf der Rückseite, da war keine. Das mit dem zurück schicken und so is auch wieder scheiss Ärger.

Albus
Inventar
#17 erstellt: 05. Dez 2005, 15:25
Tag erneut,

unter dem Gerät war nichts? Unten am Gerät ist der Eintritt des Netzkabels, anzunehmen, unten am Boden ist das Netzteil befestigt. Stösse gegen den Boden können ungedämpft in das Gerät eindringen, können Platinen oder Leiterbahnen (hauchdünn) in Platinen erreichen und ... beschädigen: unterbrechen = Gerät tot.

Alles ist möglich: Ungenügende Verpackung. Eine ordentliche Verpackung ist rundum und aus Styropor o.ä.

MfG
Albus
taubeOhren
Inventar
#18 erstellt: 05. Dez 2005, 15:29
@Kirolf .... mach doch nicht soviel Umstände ... wie wurde das Paket versendet, wenn per Postpaket, dann ist es für den Versender bis 500,- versichert ... du meldest bei ihm Transportschaden an, der nicht offensichtlich war, er soll sich bei der Post drum kümmern, Dir Dein Geld überweisen fertig!!!!! ...




taubeOhren
Kirolf
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 05. Dez 2005, 15:31
Falls etwas größeres Defekt ist, könnte man das erkennen? (und vielleicht selbst "reparieren", falls es sich vielleicht um eine rausgefallene oder lockere Sicherung oder n Kabel oder so handelt?
Kirolf
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 05. Dez 2005, 15:36
Das Ding wurde per Hermes-Versand verschickt, aber wie will man dann nachweisen, dass das Gerät tatsächlich funktionstüchtig war?
taubeOhren
Inventar
#21 erstellt: 05. Dez 2005, 15:40
... ist doch Problem des Versender ... du mußt ihm gegenüber mal leicht den Finger heben, wenn er keine Einsicht zeigt ... z.B. Ebay informieren ...



taubeOhren
Kirolf
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 05. Dez 2005, 15:43
"Nein das Laufwerk war immer zu. Zu dem anderen kann ich nur sagen, dass es mit Sicherheit Transportschaden ist. Da musst du dich selbst drum kümmern, da ich als privater Verkäufer keinerlei Garantie und auch keine Rücknahme gewährleiste, wie in der Artikelbeschreibung geschrieben. "

Das ist die Antwort.
Albus
Inventar
#23 erstellt: 05. Dez 2005, 15:45
Tag erneut,

von etwaigen Sicherungen war schon die Rede gewesen, auch von losen Steckkontakten, das wären Kleinigkeiten. Wenn das Gerät unter Turbulenzen gelitten hatte, dann heißt es Unterbrechungen, Risse in Leiterbahnen finden, und: zu beseitigen, also löten können. - Es führt zu níchts.

Reklamieren ist da einfacher.

MfG
Albus
taubeOhren
Inventar
#24 erstellt: 05. Dez 2005, 15:55

"Nein das Laufwerk war immer zu. Zu dem anderen kann ich nur sagen, dass es mit Sicherheit Transportschaden ist. Da musst du dich selbst drum kümmern, da ich als privater Verkäufer keinerlei Garantie und auch keine Rücknahme gewährleiste, wie in der Artikelbeschreibung geschrieben. "

Das ist die Antwort.


aber er hat die Funktion des Gerätes garantiert!!!! also schreib Ebay an, dann muß auch der Verkäufer reagieren!!!


... also ich sprech aus Erfahrung ... bin leider auch in einen ähnlichen Fall involviert ... habe allerdings eine Betrugsanzeige bei der Polizei gestellt und ich versichere Dir, ich zieh das durch und bekomme mein Geld ....


... ansonsten Transportschaden bei Hermes melden ... und weitersehen ... natürlich nur, wenn es nicht schon Ewigkeiten her ist ...


taubeOhren


[Beitrag von taubeOhren am 05. Dez 2005, 15:55 bearbeitet]
Kirolf
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 05. Dez 2005, 19:39
Also werd ich mal reingucken und wenn ich nichts sehe, was man als Nicht-Profi sehen könnte, dann werde ich das wohl so amchen müssen. Die Frage ist nur ob ich zu erst Hermes kontaktiere oder Ebay?
Kirolf
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 05. Dez 2005, 20:09
Das ist aber auch son Mist weil eigentlich war das auch als Weihnachtsgeschenk (neben paar anderen Sachen kleinen Sachen wie Chinchkabel und Co) gedacht und und da ich jetz von der Mutter aus nichts mehr bei Ebay bestellen darf (sicher für ne Weile) kriegt man keine ordentliche Anlage günstig. Und bei uns in der nähe die 2nd-Hand-Shops kann man auch vergessen.
detegg
Administrator
#27 erstellt: 05. Dez 2005, 22:20
Hi Kirolf,

dann lasse Dich doch hier im Forum beraten. Sehr häufig findet sich dann auch bald ein netter User, der genau das loswerden möchte, was Du gerade suchst

Das Risiko dürfte weitaus geringer sein, als als Einsteiger beim großen Auktionshaus.

Gruß
Detlef
Kirolf
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 06. Dez 2005, 14:30
Ich glaube alelrdings nicht das ich für 30€ nochmal so nen geilen Gumpen kaufen könnte, bzw. für notfalls mehr Geld. Ein Kumpel von mir hatte nen Vorgänger der Anlage und irgendwie is die einfach geil gewesen, obwohl es eher "eigentlich" so ne Billigdesignanlage ist. Aber irgendwie war sie einfach besser als diese anderen Dinger und hatte auch ziemlich "WUMS".
detegg
Administrator
#29 erstellt: 06. Dez 2005, 14:48

und hatte auch ziemlich "WUMS".


... Deinen WUMS zerlege ich Dir mit meinem kleinsten Marantz-Receiver (2x15W/8R) und vernünftigen Boxen!

Deine Aiwa-Anlage protzt mit 1500W Musikleistung - bei aufgenommener Netzleistung von 70 Watt
Dein geiler Gumpen ist billigster Südostasien-Schrott - bei 10 von 15 ebay-Angeboten findet sich ein defekter Laser und dazu absolut reparaturresistent!
30 EUR + Versand für so ein Teil sind rausgeschmissenes Geld!

Entschuldige, wenn das etwas hart ist (:hail ) - aber Du bist noch im Lernprozeß - ein erstes Ergebnis liegt ja schon vor.

Gruß
Detlef

PS: Du hast doch noch die LS für die Küchenbeschallung und den Sennheiser-KH. Funktioniert der eigentlich?
Kirolf
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 06. Dez 2005, 23:01
Küchenbeschallung? Was ist KH? Und wie kommst du auf Senneheiser? Mom. ich guck ma was...

Meinst du die Wohnzimmeranlage meiner Mutter? Die besteht aus folgenden Komponenten:
AV Sorround Reciever SR4000
CD Recorder DR4050
2 Boxen: Revox Edition First No. 1530 Nominal P.C. (Sinus Watt?): 60W
Music: 100W

Aber die Boen bei der Aiwaanlage hatten mehr Bums, obwohl die Revox nen besseren Sound haben.

Meintest du das?
detegg
Administrator
#31 erstellt: 07. Dez 2005, 00:18
n´abend Kirolf,

ihr bietet hier auf eine Stereoanlage von AIWA. Details: 3-fach-CD-Wechsler(Laserkopf defekt) Doppelkassettendeck 2x 180 Watt Bassreflexboxen Fernbedienung. Dazu gebe ich noch schnurlose Kopfhörer mit Akku und Ladegerät von SENNHEISER. Die Reichweite der Kopfhörer beträgt 100 m. Die Anlage befindet sich in einem guten Zustand und ist außer dem Laserkopf voll funktionsfähig.

in der von Dir verlinkten ebay-Auktion steht was von einem Sennheiser Kopfhörer.
Da die AIWA-Anlage jetzt nicht mehr funktioniert, die Lautsprecher aber funzen, hatte ich sie als Küchenbeschallung vorgeschlagen. Aber wenn Du Dich nicht traust, kannst Du sie vl. ins Bad hängen

... ernsthaft, für 30...50 EUR kannst Du mit etwas Glück einen richtig guten gebrauchten Receiver ergattern. Wenn das Teil an den PC soll und Radio 2.rangig ist, reicht doch auch ein Verstärker. Die Boxen kannst Du ja erstmal weiterverwenden.

Beispiele: http://cgi.ebay.de/K...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem
(Ich bin nicht der Verkäufer!)

Gruß, Detlef
Kirolf
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 07. Dez 2005, 13:22
Was war denn eigentlich genau die Aufgabe eines Recievers bzw. der Unterschied zum Verstärker und was eine Endstufe? Also den Verstärker könnte man an den PC schliessen und dann die Boxen dran. Und wie gut muss son Verstärker ungefähr sein damit die Boxen nicht gleich übersteuern falls ich auch aufm PC mal etwas mehr Bass reinhaue?
detegg
Administrator
#33 erstellt: 07. Dez 2005, 14:26
Moin,

Was war denn eigentlich genau die Aufgabe eines Recievers bzw. der Unterschied zum Verstärker und was eine Endstufe?

--> http://www.hifi-foru...orum_id=42&thread=30

Und wie gut muss son Verstärker ungefähr sein damit die Boxen nicht gleich übersteuern ...

--> http://www.hifi-foru...orum_id=42&thread=48

... mal ein bisschen selber lesen und dann evtl. nochmal nachfragen

Gruß, Detlef

PS: es gibt hier auch eine "Suchfunktion"
Kirolf
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 08. Dez 2005, 15:44
Thx erstma. Sagt ma, isses normal wenn ich ne Box an den SPDIF-Ausgang anschliesse, das nix zu hören is? Ich habe SPDIF Ton eingeschalten.
detegg
Administrator
#35 erstellt: 08. Dez 2005, 17:15
Hi,

SPDIF ist kein Leistungsausgang zum Anschluss von Lautsprechern, sondern die Bezeichnung für den digitalen Audioausgang oder Eingang der bei vielen Geräten in Form einen Chinchbuchse oder einer optischen Buchse (TOSLINK) zu finden ist.
SPDIF erlaubt es Audio-Geräte wie z.B. MiniDisk-Recorder, CD-Player, DAT-Recorder, Stereoanlage oder Verstärker digital zu verbinden und somit Audiosignale ohne Klang-Verlust zu übertragen.
Moderne Soundkarten verfügen mittlerweile ebenfalls über SPDIF Anschlüsse und bieten somit die Möglichkeit auch den PC mit anderen Audiogeräten digital zu koppeln. Erfolgt die Übertragung über die optische TosLink-Buchse (optisches SPDIF), so wird ein spezielles Fiberglas Toslink Kabel benötigt.
Als elektrisches SPDIF bezeichnet man SPDIF über RCA / Chinch - Coaxialkabel.
SPDIF oder auch S/PDIF steht für "Sony/Philips Digital Interface" und wurde von den Firmen Sony und Philips entwickelt.

Gruß
Detlef
Kirolf
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 08. Dez 2005, 17:59
Thx, aber Mist... Da gibt es also keine Möglichkeiten das ich erstma nur die Boxen an den PC schleisse bis ich den Gumpen zurück schicke. Egal, ich werd sehen was Anlagenmässig kommt und mich umhören!


[Beitrag von Kirolf am 08. Dez 2005, 18:07 bearbeitet]
detegg
Administrator
#37 erstellt: 08. Dez 2005, 20:07
Hallo,

die Soundkarte Deines PCs sollte LS-Ausgänge haben - wofür sonst eine Soundkarte?
Musst halt den nötigen Klinkenstecker an Deine Boxen pfrimmeln.

Detlef

Ach ja, bald hätte ich´s vergessen: Anschlussbelegung steht in der Bedienungsanleitung (evtl. beim Hersteller downloaden)
Kirolf
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 08. Dez 2005, 21:35
Ich hab Onbaordsound, aber Nforce2 hat bei Tests gut abgeschnitten!
Kirolf
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 13. Dez 2005, 14:41
Ich dachte mir so, das Ding is eh Schrott und habe außen so ziemlich alles abgebaut. Aufgefallen sind mir sehr stark verbogene Kondensatoren und ähnliche Dinge. Ich dachte, nagut vielleicht is das normal oder es liegt daran das ja Aiwa auch oft Fitschidreck genannt wird... aber ich habe die einfach mal gerade gebogen. Anlage zugeschraubt. Gedacht wieder 10 Minuten umsonst wegen einer unglaublichen Hoffung. Stecker rein. Click. Licht.

Ich hätte 5 Saltos machen können. Kassettenrekorder geht zwar nicht, Radio hab ich nicht probiert, der Cd-Player kann nicht mal reinfahren, aber das Ding war an. Aber nicht das Display... Dann ging mir der Cd-Player aufn Sack weil er schon wieder ganz draussen war... einmal nicht zu doll mit der Faust dagegen... jetzt geht auch das Display und die Knöpfe funktionieren endlich richtig. Geil, son LUCK!

Gleich Aux/Klink-Kabel geholt und ab gings. Und das Ding hat n echt geilen Bass. Bei dem teuren Marantzreciever meiner Mutetr kann man nichtmal annähernd so ne Dröhnung hinbekommen, egal ob Loudness und Bass auf voll is.

Juchee, trotzdem nochma thx!
Albus
Inventar
#40 erstellt: 13. Dez 2005, 14:50
Tag,

Kirolf, manchem sind die Götter gewogen! Herzlichen Glückwunsch zum wachgerüttelten AIWA-Elefanten: Festtrompeten!

MfG
Albus
Janophibu
Stammgast
#41 erstellt: 13. Dez 2005, 15:39
loooooooool
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AIWA DVD geht nicht mehr an
fx-53 am 15.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  8 Beiträge
Aiwa Stereoanlage lässt sich nicht einschalten
kollega am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 05.01.2009  –  4 Beiträge
Bedienungsanleitung AIWA
paulianer100 am 01.09.2013  –  Letzte Antwort am 01.09.2013  –  2 Beiträge
Anschluss MP3-Player an Stereoanlage
Charly2107 am 11.04.2008  –  Letzte Antwort am 25.04.2008  –  8 Beiträge
Handy mit HDMI oder AUX an Stereoanlage
Nachbar_Heinz_ am 12.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.03.2011  –  16 Beiträge
Komplettanlage aiwa totalausfall
kausi.andy am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  8 Beiträge
aiwa nsx-av240
retro8184 am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 20.02.2009  –  3 Beiträge
Stereoanlage an Generator?
teuchi am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  12 Beiträge
AIWA NSX-S555 brücken ??
KartoffelKiffer am 28.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.05.2005  –  10 Beiträge
AIWA XR-M36
woschpics am 15.08.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Revox

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 76 )
  • Neuestes MitgliedHiFiLaie90
  • Gesamtzahl an Themen1.346.166
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.704