Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


AIWA NSX-S555 brücken ??

+A -A
Autor
Beitrag
KartoffelKiffer
Inventar
#1 erstellt: 28. Apr 2005, 18:18
Hi,

nur eine kurze und schmerzlose Frage: Ich besitze diese Kompaktanlage schon seit ewigen Jahren. Nun habe ich zur Zeit eine Subkiste für das Auto gebastelt, kann sie aber noch nicht ins Auto stellen.

Nun meine Frage, die Subs (2 stk in einer Kiste) laufen jeweils auf 8Ohm und in Reihe, also zur Zeit auf 16Ohm an der Anlage. Allerdings nur an einem Kanal.

Ist es möglich, dass ich zwei "Basskanäle" brücke ??

Von der Schalttechnik aus som Ding hab ich leider 0 Ahnung und wollte mir da auch nichts zerschiesen.

//Edit: Bitte nicht steinigen, wollts nur mal rumprobieren wie das zu Hause so mit dem Bass klingt


[Beitrag von KartoffelKiffer am 28. Apr 2005, 18:34 bearbeitet]
sakly
Inventar
#2 erstellt: 30. Apr 2005, 10:04
Home-Hifi lässt sich nur seltenst brücken, Kompaktanlage nie. Wozu auch.

Du kannst den Sub mit jeweils einem Chassis an einen Kanal anschließen. Dabei aber die normalen LS nicht anschließen, sonst schießt du dir die Anlage ebenfalls ab, da du im Sub vermutlich keine Frequenzweiche drin hast. Die Impedanz über den gesamten Frequenzbereich des Subs sinkt unter 3Ohm und die Anlage gibt Rauchzeichen von sich.
Lass es und probier ihn im Auto aus.
Car-Hifi-Subs klingen zu Hause eh nicht, da die Gehäuse immer viel zu klein sind, um in großen Räumen unten rum noch Druck zu machen. Der wird um 50Hz dcröhnen und darunter nicht mehr viel sagen, wenn er für's Auto richtig konzipiert ist.
KartoffelKiffer
Inventar
#3 erstellt: 03. Mai 2005, 10:20
Okok, dann lass ich mal die Finger davon. Werde es dann wohl mal so machen, dass ich jeden Sub an einen Kanal hänge. Ich hoffe da kommt es nicht zu Unstimmigkeiten, da sie auf ein Volumen spielen. Hatte es mir nur so gedacht, dass ich die Subs an der HomeHifi-Anlage laufen lasse um sie ein wenig fürs Auto einzuspielen (sind noch neu).
sakly
Inventar
#4 erstellt: 03. Mai 2005, 10:35

KartoffelKiffer schrieb:
Okok, dann lass ich mal die Finger davon. Werde es dann wohl mal so machen, dass ich jeden Sub an einen Kanal hänge. Ich hoffe da kommt es nicht zu Unstimmigkeiten, da sie auf ein Volumen spielen. Hatte es mir nur so gedacht, dass ich die Subs an der HomeHifi-Anlage laufen lasse um sie ein wenig fürs Auto einzuspielen (sind noch neu).


Je ein Chassis an einen Kanal geht, aber nur wenn du die anderen LS abklemmst! Sonst sinkt die Impedanz ebenfalls gefährlich und du schießt dir die Anlage ab...hatte ich oben ja schon geschrieben, aber nochmal zur Sicherheit...
KartoffelKiffer
Inventar
#5 erstellt: 03. Mai 2005, 10:57
Bei der Anlage ist es so, dass der [vorsicht, KEIN latentes Wissen vorhanden :)] Hochton aus einer Cinchleitung kommt und der Tiefbass aus einem normalen LS-Kabel. Von den Kompaktlautsprechern gehen also 2 Leitungen in die Anlage. Nun gehe ich einfach mit einem Lautsprecherkabel von den Subs und weiterhin mit den vorhandenen Cinchleitungen aus den vorhandenen Boxen in die Anlage. Der Hochton kommt also weiterhin aus den Boxen und der Tiefton aus den Subs.

Ich weiß zwar, dass es keine Lösung auf Dauer ist, soll aber nur dem Zweck des Einspielens dienen.
sakly
Inventar
#6 erstellt: 03. Mai 2005, 11:15
Dann funktioniert das natürlich
KartoffelKiffer
Inventar
#7 erstellt: 03. Mai 2005, 11:17
Jeah

Seh ich das denn richtig, dass intern eine Weiche ist und durch die Cinchleitungen der Hochton kommt und durch die LS-Kabel der Tiefton ?
sakly
Inventar
#8 erstellt: 03. Mai 2005, 11:36

KartoffelKiffer schrieb:
Jeah

Seh ich das denn richtig, dass intern eine Weiche ist und durch die Cinchleitungen der Hochton kommt und durch die LS-Kabel der Tiefton ?


Ja.
Allerdings wird der "Tiefton" bis weit in den Mittelton hineinreichen, da der Hochtöner nur hoch angekoppelt werden kann. Der Tief(mittel)töner der Aiwa-Anlage wird wohl bis mindesten 3000Hz, eher 4000Hz spielen. Vermutlich hört sich das mit 2 Car-Hifi-Bässen, die vermutlich auch größeren Kalibers sind (min 25er schätze ich, mit wahrscheinlich schweren Membranen), ziwemlich miserabel an, weil die die höheren Frequenzen nicht gescheit wiedergeben können. Dafür bolert's gut, weil die Bässe stärker sind und die Mitten auch noch unterbetont
KartoffelKiffer
Inventar
#9 erstellt: 03. Mai 2005, 11:43
Sind 2 30er Bässe, geschlossen in 153l brutto Und die Weiche lässt echt so hoch spielen ?? Naja ist ja auch egal, für das was ich damit vorhabe (einspielen), reichts
sakly
Inventar
#10 erstellt: 03. Mai 2005, 15:00
Ich denke schon, dass die Weiche so hoch trennt, wenn wirklich nur der Hochtöner in der anderen Box sitzt. Ist das ein Zweiwegsystem mit Hochtöner und Mitteltöner (denke ich eher), dann wird die Weiche viel früher, meist bei 150Hz trennen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AIWA NSX-F9
rayban666 am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.05.2005  –  2 Beiträge
aiwa nsx-av240
retro8184 am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 20.02.2009  –  3 Beiträge
Problem mit AIWA NSX-S778
Master-J am 19.04.2003  –  Letzte Antwort am 26.05.2005  –  7 Beiträge
Philips FW 2017/02 gegen aiwa NSX-540
düdldihüü am 26.04.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  3 Beiträge
Aiwa Display
RAB45 am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  7 Beiträge
Komplettanlage aiwa totalausfall
kausi.andy am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  8 Beiträge
Aiwa-Stereoanlage geht nicht an
Kirolf am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  41 Beiträge
Uhrzeit auf 24h bei Aiwa Anlage
Muh! am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 20.08.2012  –  2 Beiträge
Aiwa av65 nimmt gar keine Cd's mehr!
HiFi-Girl am 18.08.2006  –  Letzte Antwort am 29.08.2006  –  4 Beiträge
Kanäle brücken
4x4bass am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • DALI
  • Onkyo
  • Heco
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.206 ( Heute: 19 )
  • Neuestes Mitglied-Ditz-
  • Gesamtzahl an Themen1.362.015
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.942.925