Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Variable Loudness beim Denon DRA 1000

+A -A
Autor
Beitrag
B15
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Dez 2005, 23:41
Hallo


VARIABLE LOUDNESS

Wozu dient diese Funktion ? (rote hand im Bild)

Wenn ich Sie benutze klingt der Ton ein bisschen dumpfer


hier der Bildlink:
Albus
Inventar
#2 erstellt: 07. Dez 2005, 15:25
Tag,

unterhalb der FLAT-Stellung kommt es zur Absenkung der mittleren Frequenzen. - In der Wiedergabe erscheint so der Tiefton- wie auch der Hochtonbereich relativ zum Bereich der mittleren Frequenzen als angehoben. Die Präsenz ist dahin. (Viele Einzelheiten zur Loundness, zu Spielarten und Verwendungsweisen, siehe per Suchfunktion).

MfG
Albus
sakly
Inventar
#3 erstellt: 07. Dez 2005, 15:47
Hier mal ein Bild, in dem man die Kurven gleich empfundener Lautstärken bei unterschiedlichen Schalldrücken sehen kann:


(Quelle: http://www.ton.hdk-berlin.de/tutorium/html/node46.html)

Dort ist gut zu erkennen, dass das Ohr bei tiefen und hohen Frequenzen nicht so empfindlich ist, und das umso stärker je niedriger der Schalldruckpegel ist.
Also muss man bei leisen Pegeln die Bässe und Höhen stark anheben, bei lauteren Pegeln nicht mehr so stark anheben, um eine lineare Wahrnehmung zu erreichen.
Diese Funktion wird mit der Loudnesstaste versucht nachzubilden.
bukowsky
Inventar
#4 erstellt: 08. Dez 2005, 18:10
Hallo Albus,

hat der Denon etwas eine passive Loudness mit Absenkung der Mitten?
sakly
Inventar
#5 erstellt: 09. Dez 2005, 08:20
Auch eine Absenkung kan man aktiv ausführen, was hier vermutlich der Fall ist. Eine passive Regelung wäre technisch wohl nicht Stand der damaligen Zeit.
Albus
Inventar
#6 erstellt: 09. Dez 2005, 09:43
Guten Morgen,

selbst dann, wenn ein elementarer ToneAmp vorhanden ist (Treble, Bass, Presence), wird ganz typisch die Variable Loundness als Gebilde aus wenigen Passivbauteilen (Widerstände, Kondensatoren) realisiert, und zwar vor dem Eingang zum MainAmp (PowerAmp). Ein derartiger Receiver ist ja kein hochentwickelter Vorverstärker.

Was die sogenannten Kurven gleicher Lautstärkeempfindung angeht, eine Bemerkung. Die weitherum gezeigten Kurven gelten nur für frontal einfallende, reine Töne in einem freien Hörfeld (Freifeld). Für Diffusfeld-Bedingungen gelten frequenzabhängige Abweichungen (beispielsweise: bei 1 kHz im Diffusfeld muss der Ton um 3 dB schwächer sein als im freien Feld, um die gleiche Laustärkeempfindung auszulösen, zwischen 5 und 15 kHz sind die Abweichungen noch größer). Ausführlich dazu in Zwicker / Fastl, Psychoacoustics - Facts and Models, 2. Auflage, Stuttgart 1999, Seite 203 ff (Kapitel 8. Loundness).

MfG
Albus


[Beitrag von Albus am 09. Dez 2005, 09:45 bearbeitet]
sakly
Inventar
#7 erstellt: 09. Dez 2005, 10:01

Albus schrieb:
selbst dann, wenn ein elementarer ToneAmp vorhanden ist (Treble, Bass, Presence), wird ganz typisch die Variable Loundness als Gebilde aus wenigen Passivbauteilen (Widerstände, Kondensatoren) realisiert, und zwar vor dem Eingang zum MainAmp (PowerAmp).


Tatsächlich?
Das hätte ich nicht vermutet, da ja auch Bass und Treble meist mit einem IC realisiert sind. Das gleiche hätte ich jetzt für die Loudness-Schaltung verfmutet.
Naja, passiv geht sowas natürlich auch
bukowsky
Inventar
#8 erstellt: 09. Dez 2005, 12:42

sakly schrieb:
Auch eine Absenkung kan man aktiv ausführen, was hier vermutlich der Fall ist. Eine passive Regelung wäre technisch wohl nicht Stand der damaligen Zeit.

ich habe auch eher den Eindruck, dass Loudness bei vielen Geräten nur über eine passive Absenkung der Mitten angeboten wird, wobei man wohl sagen muss, dass eine aktive Loudnessschaltung mit mehrfachem Volumenpotiabgriff und stufenlosem Eingriff recht aufwändig in der Konstruktion ist. Zumindest gabs das mal im Konsumerbereich ... sogar schon in den schönen alten Dampfradios.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
denon dra 1000
Johnyboy am 25.10.2004  –  Letzte Antwort am 26.10.2004  –  7 Beiträge
Probleme beim "Einlesen" Denon DMD-1000 MD-Recorder
mathi am 25.06.2004  –  Letzte Antwort am 27.06.2004  –  8 Beiträge
älterer Denon Reciever DRA-325 Senderspeicher Problem
holli1_1 am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 28.12.2003  –  2 Beiträge
Denon DRA 275RD hält keinen Sender mehr
murmeltier am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 05.08.2004  –  12 Beiträge
suche ein schaltbild von Denon DRA 265R
duboise am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 20.05.2006  –  2 Beiträge
Antenne für Denon DRA 500 AE
oktober06 am 21.04.2008  –  Letzte Antwort am 02.05.2008  –  4 Beiträge
2 Lautsprecherpaare an Denon DRA-201 SA?
michiausfuessen am 19.11.2009  –  Letzte Antwort am 19.11.2009  –  10 Beiträge
Loudness
musi am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 19.02.2004  –  13 Beiträge
Suche technische Daten für Denon DRA + DRM (Bedienungsanleitungen)
oktober06 am 02.06.2007  –  Letzte Antwort am 02.06.2007  –  5 Beiträge
Kein Autoplay mit DENON DRA-F109 und DNP-F109
HDTV-TT6 am 09.04.2013  –  Letzte Antwort am 07.12.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 96 )
  • Neuestes MitgliedKfurt
  • Gesamtzahl an Themen1.345.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.512