Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2 Lautsprecherpaare an Denon DRA-201 SA?

+A -A
Autor
Beitrag
michiausfuessen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Nov 2009, 12:56
Servus,

ich habe zurzeit den Verstärker Denon DRA-201 SA und den
Cd Spieler Denon DCD 201 SA, da mein Pioneer durchgebrannt ist. Zurzeit habe ich daran 1 Lautsprecherpaar namens Heco P 2302 SL , da ich mir jedoch noch die 3302 SL gekauft habe, habe ich nun das Problem dass man an diesen Verstärker nur ein Lautsprecherpaar anklemmen kann.
Ich müsste nun die LS Parallel oder in Reihe schalten wobei letzteres ja nicht so toll ist. Das Problem ist, dass die Lautsprecher 4 Ohm haben und ich bei der Parallelschaltung auf 2 Ohm oder weniger kommen würde.
Macht das der Denon mit oder verabschiedert er sich?

Wenn das nicht funktioniert würde ich mir einen Harman/Kardon HK 970 kaufen, wobei ich mir bei diesem auch noch nicht sicher bin, wegerm Klang her, der Denon hat(finde ich) eine schönen Klang der auch nach längerem Hören nicht nervt.
Was meint ihr?

LG
Wolfgang_K.
Inventar
#2 erstellt: 19. Nov 2009, 15:29
Da mußt Du Dich in der Gebrauchsanleitung schlau machen, ob der Verstärker auf 2 Ohm- Lautsprecher ausgelegt ist. Ich würde die Finger davon lassen, Du kannst damit Deinen Verstärker himmeln. Als Alternative wäre zu überlegen, ein Umschaltkästchen (für A und B) an die Ausgänge zu hängen und die Lautsprecher dann wahlweise zu betreiben.

Gruß Wolfgang
detegg
Administrator
#3 erstellt: 19. Nov 2009, 15:32
...meine erste Frage wäre allerdings - warum 2x2 Boxen für Stereo?

:-) Detlef
michiausfuessen
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Nov 2009, 16:01
Okay danke, dann muss ich mal die Bedienungsanleitung suchen, hoffe die find ich noch^^.
Warum 2x2? Ich hoffe dadurch ein noch besseres Klangbild zu erzeugen, sind auch die gleichen Lautsprecher
Ob mir das gelingt, seh ich dann ja^^ aber ich denke, dass es besser wird, die 3302 SL spielen tiefer als die 2302 SL.

Gruß Michi


[Beitrag von michiausfuessen am 19. Nov 2009, 16:02 bearbeitet]
detegg
Administrator
#5 erstellt: 19. Nov 2009, 16:09

michiausfuessen schrieb:
Warum 2x2? Ich hoffe dadurch ein noch besseres Klangbild zu erzeugen ...

... vergiss´ es!

Mach Dich mal mit Stereo Aufnahme- bzw. Wiedergabetechnik vertraut!

:-) Detlef
Wolfgang_K.
Inventar
#6 erstellt: 19. Nov 2009, 16:13
Wenn Du mit einem Paar LS nicht besonders zufrieden bist, dann werden Dir ein zweites Paar LS auch nicht viel weiterbringen. Oder im Umkehrschluss: ein gutes LS-Paar macht in doppelter Ausführung kein sehr gutes LS-Paar.
michiausfuessen
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Nov 2009, 16:24
Ich wusste nur dass aufgrund der Parallel/Reihen Schaltung und dem entstehenden Ohmwert der Klang ein wenig schlechter wird, aber ich versuch es, kann ja nur schlimmer werden.
Ich habe gerade nachgeschaut,also die Bedienungsanleitung hab ich auf die Schnelle nicht gefunden. Auf der Internetseite von Denon sind die Ohmwerte sehr mager aufgelistet, nur von 4 Ohm :/
Dann muss ich wohl erst die Bedienungsanleitung finden, um herauszufinden ob das überhaupt klappt. Wobei ich glaube dass dort nichts stehen wird, die gehen ja davon aus dass man nur ein Lautsprecherpaar dort anklemmt.

Gruß Michi
detegg
Administrator
#8 erstellt: 19. Nov 2009, 18:20
.. ach, Michi

# so ziemlich keiner der in den letzten 40 Jahren produzierten HomeHiFi-Verstärker dürfte die <<2Ohm Deines Experimentes auf Dauer überleben.

# und STEREO beruht auf der Wiedergabe über 2 Lautsprecher mit dem Hörer in adäquater Hörposition

Aber mach´ mal!

:-) Detlef
Prince_Yammie
Stammgast
#9 erstellt: 19. Nov 2009, 18:43
Ich mache das mit meiner Zweit Anlage genauso und finde die Wiedergabe bombig. Ich jage 2 paar T+A Triton über nen YAMAHA RX 495 und die kleinere RS1 stehen auf den beiden Nachtschränkchen links vom Bett, die Stand Boxen TS1 stehen direkt vor dem Fuss Ende. Das ergibt Stereo Klang aus 4 Lautsprechern, wobei das Panorama mitunter wandert. Mal kommt das Schalgzeug von vorn aus den TS und die Trompete oder die Gitarre (Leit Instrument) links. Ein andermal ist das mehr ein kompaktes Klangbild, das komischerweise stärker von links zu kommen scheint. Die Regal LS sind wohl höher abgestimmt. Der satteste Zuwachs jedoch kommt durch Bass Synergie.
Wichtig ist dass die LS nicht zu weit und zu lange unter 4 Ohm gehen und die Endstufen last stabil sind. Weit aufdrehen tut man mit 4 LS eh sehr, sehr sellten, weil schon auf 9 Uhr bei CD die Wände zu wackeln scheinen. Ausprobieren. Zur Not schaltet sich der Verstärker ab.Soltte das passieren dann würde ich es lassen. Aber weder an nem C355bee von Nad oder nem AS 700 ist das jemals vorgekommen. Selbst dieser 15 hJahre alte Receiver packt das klaglos.
michiausfuessen
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Nov 2009, 18:52
Ich probiers einfach aus , probieren geht bekanntlich ja über studieren.
Wenn was kaputt gehen sollte, was ich nicht hoffe, weil ich selten mal aufdrehe, dann weiß ich wo ich frage

Also vielen Dank für eure Antworten!

Gruß Michi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Antenne für Denon DRA 500 AE
oktober06 am 21.04.2008  –  Letzte Antwort am 02.05.2008  –  4 Beiträge
denon dra 1000
Johnyboy am 25.10.2004  –  Letzte Antwort am 26.10.2004  –  7 Beiträge
Kein Autoplay mit DENON DRA-F109 und DNP-F109
HDTV-TT6 am 09.04.2013  –  Letzte Antwort am 07.12.2014  –  4 Beiträge
Marantz sa 15s1
front am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  5 Beiträge
älterer Denon Reciever DRA-325 Senderspeicher Problem
holli1_1 am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 28.12.2003  –  2 Beiträge
Denon DRA 275RD hält keinen Sender mehr
murmeltier am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 05.08.2004  –  12 Beiträge
Variable Loudness beim Denon DRA 1000
B15 am 06.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.12.2005  –  8 Beiträge
suche ein schaltbild von Denon DRA 265R
duboise am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 20.05.2006  –  2 Beiträge
Suche technische Daten für Denon DRA + DRM (Bedienungsanleitungen)
oktober06 am 02.06.2007  –  Letzte Antwort am 02.06.2007  –  5 Beiträge
Denon UDR-F88 an D-F107
mc-murphy am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 08.03.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Yamaha
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 121 )
  • Neuestes MitgliedTimo1234x
  • Gesamtzahl an Themen1.346.031
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.700