Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


guenstiger da-wandler gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Cryptonomicron
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jan 2006, 20:31
moin,
suche einen guenstigen da-wandler bis ca 150 euro. gern auch gebraucht. soll in einer linn kette zum anschluss eines pc's dienen.

thx

c
snickers
Stammgast
#2 erstellt: 14. Jan 2006, 20:38
High Cryptonomicron,


Cryptonomicron schrieb:
moin,
suche einen guenstigen da-wandler bis ca 150 euro. gern auch gebraucht. soll in einer linn kette zum anschluss eines pc's dienen.


wie waere es mit einem Behringer Ultramatch Pro Src2496 - gibts in jedem Musikalienhandel oder im Internet.

Digitale Gruesse,
snickers.
andisharp
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 14. Jan 2006, 20:41
Warum dann keine Soundkarte mit gutem Wandler? Ist billiger und man hat nicht noch ein Gerät rumstehen.
Cryptonomicron
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Jan 2006, 11:05
moin,
danke fuer die hinweise. soundkarte is nicht, da es sich um ein airport express handelt, mit dem ich die muzak vom server drahtlos zu anlage bringe. dort ist er derzeit analog eingestoepselt.

es gibt aber auch die moeglichkeit s/pdif optisch auszugeben. dafuer brauechte ich dann einen wandler. werd mir den behringer mal anhoeren. studiomaessig habe ich allerdings mit behringer eher schlechte erfahrungen.

ueber weitere tips bin ich dankbar

c


[Beitrag von Cryptonomicron am 15. Jan 2006, 13:28 bearbeitet]
noexen
Stammgast
#5 erstellt: 15. Jan 2006, 11:56
snickers
Stammgast
#6 erstellt: 15. Jan 2006, 22:50
Hallo noexen,


noexen schrieb:
http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem
und
http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem
:angel


bei aller Liebe, aber was soll das Gebastel? Die TDAs kommen aus der mobilen Consumer Welt, daher superbillig und entsprechend sind THD und S/N eher maessig bis schlecht. Aber glaubt nicht meinem Geschreibsel, denn die Datenblaetter koennen auf der Website von Philips abgerufen werden: http://www.semiconductors.philips.com. Die Abneigung mancher Menschen gegen Oversampling habe ich bis heute auch nicht verstanden, aber auch die Wege des HErrn sind unergruendlich.

Schicker sind die Wandler von AKM http://www.asahi-kasei.co.jp in der Pro Audio Abteilung oder manche Chips von TI / BurrBrown.

Digiale Gruesse,
snickers.
fehlermeldung_2000
Inventar
#7 erstellt: 15. Jan 2006, 23:03
habe mich auch schonmal für sowas interessiert. es gibt eine extra ebay kategorie. ein bekanntes gerät daraus ist bspw. http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Da ich allerdings auch einen neuen Stereoamp suche habe ich die DA-Nr. abgebrochen und werde mir irgendwann einen Stereoamp mit Digitaleingang kaufen.
noexen
Stammgast
#8 erstellt: 18. Jan 2006, 09:15

bei aller Liebe, aber was soll das Gebastel? Die TDAs kommen aus der mobilen Consumer Welt, daher superbillig und entsprechend sind THD und S/N eher maessig bis schlecht.


schon gehört? wen interessiert das wenn es gut klingt?
glaube kaum das die ganzen 200 zufriedenen käufer alle taub sind. ausserdem gibt es auch mehr als genug "audiophile" leute die die dinger gehört haben und sehr gut finden, und das bestimmt nicht weil die so individuell, selten oder extrem teuer sind oder supertoll repräsentativ aussehen.
silberfux
Inventar
#9 erstellt: 18. Jan 2006, 12:56
Hi, zum Thema Behringer Ultramatch Pro Src2496 habe ich feststellen zu müssen, dass das Teil neu zur Zeit und bis auf weiteres nicht lieferbar ist. Ansonsten guter Tipp!!! Hab mir deswegen gerade einen Gebrauchten zum Neupreis besorgt.

Gruß Silberfux
silberfux
Inventar
#10 erstellt: 18. Jan 2006, 21:12
Hi, hab meine Ultramatch gerade mal angeschlossen und ausprobiert. Sie wandelt in beide Richtungen (AD/DA) hervorragend und funktioniert unkompliziert. Habe noch nichts Besseres gehört. Aber für reichlich mehr Geld gibt es sicherlich noch was Cooleres.

Gruß Silberfux
snickers
Stammgast
#11 erstellt: 22. Jan 2006, 19:05
Hallo noexen,


noexen schrieb:

bei aller Liebe, aber was soll das Gebastel? Die TDAs kommen aus der mobilen Consumer Welt, daher superbillig und entsprechend sind THD und S/N eher maessig bis schlecht.


schon gehört? wen interessiert das wenn es gut klingt?
glaube kaum das die ganzen 200 zufriedenen käufer alle taub sind. ausserdem gibt es auch mehr als genug "audiophile" leute die die dinger gehört haben und sehr gut finden, und das bestimmt nicht weil die so individuell, selten oder extrem teuer sind oder supertoll repräsentativ aussehen.


ich moechte wirklich niemanden den Spass an irgendwelchen Geraeten verderben. Nur der Text im betreffenden Ebay-Angebot kommt mir doch sehr merkwuerdig vor: "This is a handmade DAC, I design and build it all by myself. I build it when I have spare time, therefore I usually don’t have extra in stock." Mein truebes Auge liest da etwas verklausuliert den Bastler.

Ueber die Details des Wandlers moechte ich mich im einzelnen nicht auslassen. Auf der Webseite von TI gibt es einen schoenen Aufsatz zur Beurteilung Performanz eines D/A-Wandlers fuer Audio-Anwendungen. Einfach mal unter http://www.ti.com/audio nachschauen. Links auf Resourcen / Technical Documents anklicken, dort kann der Text Dynamic Performance Testing of Digital Audio D/A Converters (sbaa055.pdf) eingesehen werden. Nach hoffentlich erfolgreicher Lektuere den Ebay Wunder DAC mit einem beliebigen konventionell aufgebautem Wandler vergleichen (dabei sollte das eigene Ohr entscheiden). Moeglicherweise hat unser asiatischer Freund die Erleuchtung (zumindest auf dem Gebiet der D/A-Wandlung) erlangt, ich fuer meinen bescheidenen Teil erlaube mir persoenlich arge Zweifel.

Aufgrund dieser Zweifel werde ich mir den Ebay DAC nicht zu Ohren kommen lassen, sorry, mein Tag ist ein bisschen zu kurz fuer das Austesten allzu unsinniger Konstruktionen.

Digitale Gruesse,
snickers.
snickers
Stammgast
#12 erstellt: 22. Jan 2006, 19:17
High silberfux,


silberfux schrieb:
Hi, hab meine Ultramatch gerade mal angeschlossen und ausprobiert. Sie wandelt in beide Richtungen (AD/DA) hervorragend und funktioniert unkompliziert. Habe noch nichts Besseres gehört. Aber für reichlich mehr Geld gibt es sicherlich noch was Cooleres.


einfach unmoeglich, aufgrund einer obskuren Empfehlung eines seltsamen Forenteilnehmers ein Geraet aus einer unzuverlaessigen Quelle erwerben.

Ob es coolere Wandler gibt? Klar, schau mal unter Wadia oder Parasound nach.

Digitale Gruesse,
snickers.
Duncan_Idaho
Inventar
#13 erstellt: 22. Jan 2006, 20:09
Warum nicht einfach eine E-MU aus der m-Serie einbauen und der Hamster ist gegessen... und dazu noch recht günstig....?
silberfux
Inventar
#14 erstellt: 05. Feb 2006, 12:14
Hi Snickers, habe Deinen letzten Beitrag nicht so richtig verstanden edit: aber jetzt : Die Behringer habe ich nicht (nur) aufgrund Deiner "obskuren" Empfehlung gekauft, und die Quelle war nicht unzuverlässig, da ich das Gerät abholen und prüfen konnte. Mein äußerst positiver Erst-Eindruck hat sich übrigens jetzt nach intensivem Betrieb bestätigt. Sowohl in der A/D-Richtung beim Digitalisieren meiner LP´s als auch in D/A-Richtung beim Hören von Tracks vom PC leistet das Teil gute Dienste. Die sonstigen Funktionen brauche ich bisher nicht.

Gruß Silberfux


[Beitrag von silberfux am 05. Feb 2006, 12:20 bearbeitet]
BarFly
Stammgast
#15 erstellt: 06. Feb 2006, 09:56
Hallo,


silberfux schrieb:
Mein äußerst positiver Erst-Eindruck hat sich übrigens jetzt nach intensivem Betrieb bestätigt. Sowohl in der A/D-Richtung beim Digitalisieren meiner LP´s als auch in D/A-Richtung beim Hören von Tracks vom PC leistet das Teil gute Dienste. Die sonstigen Funktionen brauche ich bisher nicht.

Gruß Silberfux


Da meiner Meinung nach der schwierigste Teil beim digitalisieren das Austeuern ist, wie verhält sich das Teil den dabei? Auflösung der Austeueranzeigen? Zeigt es den höchsten Aussteuerpunkt dauerhaft an? Erzähl doch mal
silberfux
Inventar
#16 erstellt: 17. Feb 2006, 17:29
Hallo Hans,

Auflösung der Aussteuerungsanzeige könnte durchaus feiner sein. Man kann allerdings ja am PC visualisieren. Nein, der höchste Aussteuerungspunkt wird nicht festgehalten.

Trotzdem funzt es gut.

Gruß Silberfux
BarFly
Stammgast
#17 erstellt: 01. Mrz 2006, 15:07
Hallo,

ooops, jetzt erst gesehen, danke für die Info.
Das Teil wird es wohl. Hat aber laut Thomann (Stand ca. 20.2.06) Lieferzeit bis min. April.

silberfux schrieb:
Hallo Hans,

Auflösung der Aussteuerungsanzeige könnte durchaus feiner sein. Man kann allerdings ja am PC visualisieren. Nein, der höchste Aussteuerungspunkt wird nicht festgehalten.

Trotzdem funzt es gut.

Gruß Silberfux
silberfux
Inventar
#18 erstellt: 01. Mrz 2006, 21:39
Hans: Kein Problem. Aber man gewinnt den Eindruck, dass das Teil auf absehbare Zeit gar nicht lieferbar ist. Bei Bestellung würde ich mir deshalb die Lieferung innerhalb von xx Tagen zusichern lassen. Nicht umsonst habe ich für einen gebrauchten 151 Euro bezahlt, weil es eben keine neuen gibt und gebrauchte selten am Markt sind.

Gruß silberfux
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DA-Wandler
kaki@kassel am 23.08.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  5 Beiträge
CD-Player DA Wandler
Aquar am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  4 Beiträge
D/A Wandler Einstiegsfragen
audiodurst am 27.01.2016  –  Letzte Antwort am 13.02.2016  –  5 Beiträge
Externer D/A Wandler
radix1 am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  13 Beiträge
DA Wandler
T_Puritscher am 30.04.2009  –  Letzte Antwort am 03.05.2009  –  6 Beiträge
Verbesserung durch DA-Wandler .
Euklid am 09.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  11 Beiträge
WANDLER VS VOLLVERSTÄRKER
steinbeiser am 06.08.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  6 Beiträge
Internetradio per DA-Wandler?
Ralph_P am 07.08.2012  –  Letzte Antwort am 11.08.2012  –  6 Beiträge
Ausgangsspannung D/A Wandler ?
Schwatt1965 am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2005  –  16 Beiträge
Welcher Wandler arbeitet?
SkELEt0R am 22.06.2007  –  Letzte Antwort am 23.06.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Concord

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedcanni.
  • Gesamtzahl an Themen1.345.702
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.293