Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verbesserung durch DA-Wandler .

+A -A
Autor
Beitrag
Euklid
Neuling
#1 erstellt: 09. Nov 2009, 09:19
Hallo,

mommentan betreibe ich zwei Nubert nuwave 85 boxen an einem alten Onkyo Intensa 8850. Als Quelle benute ich über meinen Pc eingespeiste mp3s und 24bit/96kHz flacs. Da meine Soundkarte eine miserablen DA- Wandler hat, überlege ich jetzt in wieweit es Sinn machen würde in einen Externen zu investieren. Oder macht es vll sogar mehr Sinn, den alten Verstärker auszutauschen? - Was bringt eurer Meinung nach mehr? - Wie groß sind eigendlich die Unterschiede zwischen älteren Verstärkern ( meinen Intensa "Kraftwerk" z.B. ) zu einem neueren?
Dazu sollte man vll sagen, dass ich als Student keine unbegrenzte Mittel zur verfügung habe. Was raten ihr mir zur verbesserung meiner Soundqualität ?


Mit freundlichen Grüßen
Euklid
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 09. Nov 2009, 09:30
Hi,


Wie groß sind eigendlich die Unterschiede zwischen älteren Verstärkern ( meinen Intensa "Kraftwerk" z.B. ) zu einem neueren?

Nicht vorhanden bis marginal.

Ich würde Dir zur Investition in eine gute, externe Soundkarte raten.

Derzeit ein Schnapp (allerdings Firewire):
http://www.amazon.de...id=1257755391&sr=8-1

Grüße
Frank
Euklid
Neuling
#3 erstellt: 09. Nov 2009, 11:31
Danke für die schnelle Antwort. Kann aber irgendwie nicht glauben, dass diese Karte für mich ne zufriedenstellende Lösung darstellt. Da meine Aktuelle auch in diesem Preissegment liegt (habe ne SB X-Fi) und eher an ne Investiton so um die 250€ gedacht habe.
Gibt es Soundkarten die mit aktullen externen D / A - Wandlern mithalten können? - Im Preissegment so um 250€ ... Oder welche Wandler könnt ihr empfehlen? ( würde bei bedarf auch n bisschen sparen ;-) )

Danke nochmal
Euklid


[Beitrag von Euklid am 09. Nov 2009, 11:35 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 09. Nov 2009, 11:33

Gibt es Soundkarten die mit aktullen externen D / A - Wandlern mithalten können?

Ja, diese liegen im Budgetbereich der verlinkten.
marne
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Nov 2009, 16:16
Wenn du schon bei Onkyo bist, zeige ich mal meinen Glücklichmacher:
Onkyo SE-U55SX

Sie hat etliche Anschlüsse und Ausgänge, klingt einfach spitze und braucht keine Treiber. Zugegeben das Design ist nicht jedermanns Sache, aber sie soll ja auch gut klingen und nicht gut aussehen. Weitere Beweihräucherung spare ich mir, einfach selbst hören. Übrigens der verlinkte Shop hat endlich die Onkyos nach Europa gebracht. Der Laden ist bei Prag und seriös. Habe meine Karte vor 4 Monaten persönlich abgeholt . Der Wechsel von einer anderen Externen auf diese, hat sich durchaus gelohnt. Im direkten Vergleich (blind) zur Phase könnte man sie als ein µ seidiger bezeichnen. Weder schlechter noch besser, wie immer Geschmackssache.










[Beitrag von marne am 09. Nov 2009, 16:21 bearbeitet]
Euklid
Neuling
#6 erstellt: 09. Nov 2009, 21:00
Danke für die super Tips. Habe mich jetzt nach einiger Recherche hier im Forum für eine Asus Essence STX mit einem Burr Brown Wandler entschieden.

Mit freundlichen Grüßen
Euklid
cr
Moderator
#7 erstellt: 09. Nov 2009, 22:44
@marne
Interessantes Interface, zumal es anscheinend auch für w2k geht.
Kann man da Interface auch standalone (dh ohne eingeschalteten PC bzw. nicht angeschlossen) als DA-Wandler nützen?
Eine wesentliche Frage wäre noch, ob es mit ASIO-Treiber funktioniert, sonst ist es doch für viele Anwender weniger interesant.
marne
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Nov 2009, 12:21
Gute Frage, das habe ich noch nie ausprobiert, was mich gerade selbst sehr wundert. Ich habe nur den PC/Notebook als Quelle und am analogen Eingang hängt ein Tuner, den kann ich bequem mit dem Wahlschalter auswählen und dann die Lautstärke mit dem Poti für die Eingangsempfindlichkeit regeln. Habe es aber in der Tat noch nie ohne PC probiert, weil der eh immer den ganzen Tag läuft . Die Onkyo ist direkt mit meiner MX-1 Endstufe verbunden und ersetzt traumhaft den Vorverstärker.

Am mittels Poti regelbaren KH Ausgang hängen meine aktiven Monitore und ganz ehrlich möchte ich die Japanerin nicht mehr missen. Hab mal reingeschaut, alle Schalter von Alps und auch sonstige Bauteile waren fein, Premium Burr-Brown-DAC usw.. Ein Verrückter (ich schätze mal Japaner ;)) hat sich seine aufwändig modifiziert. Ich erlaube mir mal ein Nudie vom unmodifizierten Board auf seiner Seite zu verlinken Onkyo SE-U55SX Board, da können die technisch versierten sich selbst ein Bild machen und ggf. auch ein Statement abgeben, würde mich sehr interessieren.

Asio wird nicht unterstützt, die Karte umgeht aber nativ den Windowsmixer und läuft bei mir mit Foobar im DS Modus(direct streaming?). Ganz ehrlich habe ich das mit dem Asio nie richtig verstanden... meine Indigo hatte immer gleich geklungen, egal wie.

Leider bin ich bis zum Wochenende unterwegs. Wenn ich wieder Heim komme, probiere ich die Karte mal als offline DAC und Offline Preamp und Poste das Ergebnis. Ich glaube, mir aber diese Funktion irgendwann mal übersetzt zu haben.
An W2K habe ich die Karte noch nicht probiert. Gute Nachricht: zu Hause steht noch ein W2K PC, werde auch das probieren. An XP, Vista und Windows 7 installiert sich die Karte jedenfalls problemlos selbst :).


PS: ist der Thread jetzt "gehijackt"?
marne
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Nov 2009, 19:11
Kleines Update vom Wochenende:
-die Soundkarte installiert sich problemlos unter W2k

-die Soundkarte funktioniert auch ohne die Verwendung eines PC sozusagen als offline DA Wandler, klasse

Gruß
Marne
cr
Moderator
#10 erstellt: 16. Nov 2009, 19:15
Danke!
Alex-Hawk
Inventar
#11 erstellt: 16. Nov 2009, 19:19
Die Onkyo ist echt ein klasse Teil.

Leider gabs die damals noch nicht in Europa.

Hab mir deshalb ne interne SE-200PCI geholt in Australien.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DA Wandler
T_Puritscher am 30.04.2009  –  Letzte Antwort am 03.05.2009  –  6 Beiträge
DA-Wandler
erzengel_michael am 26.07.2006  –  Letzte Antwort am 30.07.2006  –  7 Beiträge
DA-Wandler
kaki@kassel am 23.08.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  5 Beiträge
Audiointerface/DA-Wandler/Vorverstärker für Genelec 8040
Musicseemscomplicated am 10.01.2012  –  Letzte Antwort am 16.01.2012  –  6 Beiträge
Cyrus 7: Verbesserung durch PSX ?
letche am 04.07.2004  –  Letzte Antwort am 27.07.2004  –  4 Beiträge
guenstiger da-wandler gesucht
Cryptonomicron am 14.01.2006  –  Letzte Antwort am 01.03.2006  –  18 Beiträge
Externe DA Wandler
Anke4993 am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  4 Beiträge
DA-Wandler immer anlassen?
fretworker am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  7 Beiträge
CD-Player DA Wandler
Aquar am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  4 Beiträge
Internetradio per DA-Wandler?
Ralph_P am 07.08.2012  –  Letzte Antwort am 11.08.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedBronco74
  • Gesamtzahl an Themen1.345.495
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.564