Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schraubklemmen von altem Verstärker erneuern

+A -A
Autor
Beitrag
elbi
Neuling
#1 erstellt: 13. Mrz 2006, 02:05
Hallo Leute,
von Elektronik habe ich nicht viel Ahnung, kann aber mit einem Lötkolben umgehen . Bei meinen alten Kenwood Verstärker Ka5700 sind zwei Schraubklemmen für die Boxenanklemmung im Eimer. Weiß von euch jemand, wo man hier Ersatz bekommt (ist schon 25J. alt) oder besser noch alternative Klemmen zum austauschen?


[Beitrag von elbi am 13. Mrz 2006, 02:06 bearbeitet]
deSade
Neuling
#2 erstellt: 14. Mrz 2006, 08:37
Hallo Elbi, viele Antworten wirst Du hier nicht bekommen da die eingefleischten User dieses Forums die Nase ziemlich hoch zu tragen scheinen und kaum mit Neulingen kommunizieren.
Hast Du schon mal versucht, in einem Elektronik Shop nachzuschauen (City Elektronik Shop bzw. "Japanladen")?
Wenn es so etwas in Deiner Stadt nicht gibt, schau mal online bei www.Conrad.de nach, sollte mich wundern wenn die sowas nicht haben.

Gruß

Dirk
d2mac
Stammgast
#3 erstellt: 14. Mrz 2006, 09:32
Schraubklemmen gibt es auch z.B. Bei Reichelt Elektronik (www.reichelt.de)
Suche nach "Polklemme".
Wenn Du dir auch noch die passenden Stecker kaufst, kommst du über den Mindestbestellwert und kannst auch noch die Lautsprecherkabel ansteckbar umbauen.
sakly
Inventar
#4 erstellt: 14. Mrz 2006, 09:45

deSade schrieb:
Hallo Elbi, viele Antworten wirst Du hier nicht bekommen da die eingefleischten User dieses Forums die Nase ziemlich hoch zu tragen scheinen und kaum mit Neulingen kommunizieren.


Wenn man dann als Neuling genau so anfängt, ist es auch nicht verwunderlich, wenn man dann von eingefleischten keine Antworten mehr bekommt, oder meinst du nicht?!

Ich hab damit zumindest keine Probleme "Neulingen" zu antworten, wenn die Frage sinnvoll gestellt ist. Das ist ja definitiv gegeben.

In der Regel sind die Schraubanschlüsse bei Verstärkern ja immer in 4er-Paaren ausgeführt. Solche Anschlüsse habe ich bisher noch nicht käuflich zu erwerben gesehen. Allerdings gibt's beim genannten reichelt definitiv Einbaubuchsen/Terminals in verschiedener Ausführung, die man als Ersatz nutzen kann.
Bei ebay gibt's da auch massig Angebot. Preislich weiß ich aber nicht, wo man da besser fährt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beschaltung von altem VIVANCO Stereomikrofon? (EM 160)
supperflo am 04.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  3 Beiträge
Verstärker
Drummer2009 am 13.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  8 Beiträge
Verstärker???
Thomi1635 am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  2 Beiträge
klang von verstärker
huibui am 09.11.2003  –  Letzte Antwort am 10.11.2003  –  16 Beiträge
Verstärker an verstärker
Knight_Hawk am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  3 Beiträge
Verstärker an Verstärker anschliessen?
beckx am 14.02.2003  –  Letzte Antwort am 14.02.2003  –  7 Beiträge
Anschluss von Verstärker an Sub
quio am 11.04.2004  –  Letzte Antwort am 11.04.2004  –  2 Beiträge
Stromschlag von Verstärker bekommen! Wieso?
Ungaro am 02.04.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  190 Beiträge
KH-Verstärker
MarGan am 27.07.2003  –  Letzte Antwort am 29.07.2003  –  12 Beiträge
Passender Verstärker ?
Tillitus_ am 14.04.2014  –  Letzte Antwort am 14.04.2014  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.449