Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bananenbuchsen an einen Verstärker montieren?

+A -A
Autor
Beitrag
Stefan90
Stammgast
#1 erstellt: 08. Sep 2006, 11:46
Hallo,
ich besitze einen Denon PMA 500V, der leider Gottes nur normale Schraubklemmen für die Lautsprecherkabel besitzt. Man kann keine 4mm Bananenstecker hineinstecken. Besteht die Möglichkeit einfach neue Bananen-schraub-klemm-Buchsen einzubauen?
Wenn ja, wie ist das zu schaffen? Einfach Gehäuse aufmachen, alte Klemmen ablöten und neue ranlöten? Muss ich bei den neu einzubauenden Buchsen auf bestimmte größen achten, oder ist das alles genormt?

Danke für jede Antwort.
Gruß Stefan
Docker
Stammgast
#2 erstellt: 08. Sep 2006, 14:25
Hi

Na ums Aufschrauben wirst du nicht rumkommen

Also Deckel runter und erst mal reinkucken.
Oft ist bei den normalen Verstärker hinten eine Ausgangsplatiene auf der die Schutzschaltungen
und Relais der LS Ausgänge sitzen.
Daran sind dann oft auch die LS Buchsen direkt angelötet. Wen dem so ist wird der Umbau schon schwierig, weil die neuen Buchsen genau
da reinpassen müssen oder die Ausgangsplatiene woanders untegebracht werden muss.

Ansonsten baut eigentlich jeder Hersteller von No Name bis WBT seine Buchsen in verschiedenen Grössen, da heist es dann ausprobieren.
Bei den einschlägigen Elektronik Versendern gibt es aber reichlich Buchsen zur Auswahl.
(REichelt, Conrad , Die Nadel usw.)

Zudem stellt sich die Frage warum du das umbauen willst.
Eigentlich sollten gut gemachte Schraubklemmen, unter die Gabelschuhe passen, besser sein als Bananenstecker.
Durch die Verschraubung ist der Kontaktdruck wesentlich besser als die Federn an den Bananas.
Diese machen eigentlich nur Sinn wenn ständig die Kabel umgesteckt werden sollen, was dann halt einfacher ist.
Im Normalfall werden die Lautsprecher ja eher selten an, um oder abgeklemmt.
Stefan90
Stammgast
#3 erstellt: 08. Sep 2006, 17:58
Ich hab mich auch schon gefragt, ob ich wirklich nur klemmen soll oder stecken. Naja...ich hab so tolle Bananenstecker, die einfach optisch gut aussehen. Da frag ich mich, ob man den Unterschied zwischen Banane und Klemme wirklich hört.
es geht mir deswegen in erster Linie ums Design.
Wenn es also einen riesen Unterschied machen würde, der auch hörbar ist, werd ich natürlich klemmen. Ich mach dann mal einen Test, nur kann ich den jetzt noch nicht durchführen.

Gruß Stefan
Docker
Stammgast
#4 erstellt: 08. Sep 2006, 22:33
hi

Ob mann es hört must du schon selbst ausprobieren.

Am Anfang hab ich auch keinen Unterschied gemerkt,
nach einiger Zeit wurden aber die Bananas schlechter,
(hab ich auch erst beim zweiten Vergleich zwischen den Steckern gemerkt).
Denke das liegt wirklich am geringeren Kontaktdruck und an der kleineren Kontaktfläche der Bananas, möglicherweise auch an der Oxidation der Oberfläche.
ausserdem zieht mein LS Kabel ( Monitor Black & White LS1202) die Bananenstecker aus den LS Terminals.

Und wegen der Optik,

1. sieht man die Terminals des Verstärkers eh nicht.
2. Gibt es auch wirklich edel aussehende Gebelschuhe z.B. von WBT den 0680 CU, den hab ich aufgeklemmt.

Das Kabel ganz ohne was würde ich nicht unterklemmen.
1. Wegen der Betriebsicherheit ( Kurzschluss )
2. Wegen Oxidation des "nackten" Kupfers
3. Wegen Kabelbruch
4. Wegen der Optik


[Beitrag von Docker am 09. Sep 2006, 15:56 bearbeitet]
Stefan90
Stammgast
#5 erstellt: 09. Sep 2006, 08:09
Ich seh ja schon, wie die Bananas im Verstärker stecken.
Aber naja. Ich hatte mal Kabelschuhe. Auch die haben nicht an den Verstärker gepasst. An meine Boxen, Dynaudio Contour 1.8mk2, erst recht nicht. ich hatte besreits die größten gekauft. passen aber nicht. ich denke nicht, dass ich da was falsch gemacht habe.
Docker
Stammgast
#6 erstellt: 09. Sep 2006, 10:31
Hi nochmal

Ohne dich zu was überreden zu wollen,
ich habe selbst ne Dynaudio Contour 1.3, da passen die o.g. Gabelschuhe problemlos rein.(Die gibt´s aber auch in zwei Größen)
Ich glaube bei den neueren der letzten Contour Sereie sind sogar schon die passenden Buchsen von WBT verbaut.

Wenn du Unbedingt auf Bananas wechseln willst,
mach erst mal deinen Verstärker auf und schau nach ob dieser Umbau überhaubt machbar ist ohne die ganze Kiste auseinanderzureissen!
Wenn die Buchsen nur in der Rückwand Verschraubt und direkt über Kabel angeschlossen sind, ist das ja kein Problem.
Brauchst halt nur die (von der Grösse ) passende Buchsen.
Wenn du diese nicht findest muss du dir halt selbst eine neue Halterung (Aluplatte) anfertigen in die du die Buchsen einbaust und dann komplett am Verstärker montierst.
Bei irgendwelchen mechanischen Arbeiten ( Bohren, Sägen ) am Verstärkergehäuse mußt du aber peinlichst genau aufpassen dass dir keine
Metallspäne in den Verstärker und auf die Platienen fallen. Am besten von inner heraus mit Malerkrep abkleben, oder gleich ganz Leerräumen.
Stefan90
Stammgast
#7 erstellt: 09. Sep 2006, 11:33
Das mit den Kabelschuhen ärgert mich. Ich hatte Kabelschuhe mit 8mm Gabeln. Die 1.8 müsste die selben Terminals haben wie die 1.3. Welche Kabelschuhe hast du denn?
Möglich, dass ich zu doof war, die zu montieren. Ich dachte Klemmen lösen und Kabelschuhe hineindrücken und wieder zuschrauben.
Gruß Stefan


[Beitrag von Stefan90 am 09. Sep 2006, 11:40 bearbeitet]
Docker
Stammgast
#8 erstellt: 09. Sep 2006, 15:58
hi

Hab ich doch schon geschrieben.
Die WBT 0680 CU, die sind aber schon ziemlich teuer, aber
von der Verarbeitung das beste was ich bis jetzt gesehen habe.
Zidane
Inventar
#9 erstellt: 09. Sep 2006, 16:18
Hi..

Ich selber habe Bananas am Amp und LS, die sitzen schon verdammt stramm, und werden tief reingesteckt. Rausrutschen können diese jedenfalls nicht. Das Material kann nicht rosten, wie z.b reines Kupfer oxidieren kann. So ist eigentlich immer optimaler Kontakt gewährleistet. Vorher hatte ich die LS direkt an den Klemmen eingesteckt und verschraubt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker
Drummer2009 am 13.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  8 Beiträge
Bassbox an Hifi-Verstärker
Bubu am 20.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  5 Beiträge
Autoradio an Hifi-Verstärker
HuaBaer am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  5 Beiträge
verstärker an lautsprecher
thomas_guenter am 12.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  2 Beiträge
Aktivlautsprecher an Verstärker!
Simius am 21.12.2002  –  Letzte Antwort am 17.01.2003  –  9 Beiträge
Kompaktanlage an Verstärker?
The_Mars_Volta am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.08.2015  –  7 Beiträge
Equalizer an Verstärker
Richard3108 am 28.03.2008  –  Letzte Antwort am 28.03.2008  –  5 Beiträge
equalizer an verstärker
johäns am 10.09.2008  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  3 Beiträge
PC an Verstärker
straub am 02.02.2012  –  Letzte Antwort am 13.02.2012  –  17 Beiträge
Receiver an Verstärker anschliessen?
Xardas am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedHanzfail123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.726
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.837