Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


XLR und Cinch. Funktionieren immer beide?

+A -A
Autor
Beitrag
Anbeck
Inventar
#1 erstellt: 08. Sep 2006, 17:32
Hallo
wie ist das eigentlich wenn ich an meinem CD-Player der komplett symetrisch aufgebaut ist einen Ausgang (z.b jetzt XLR) an einen Vollverstärker angeschlossen hätte und den Cinch Ausgang an einer anderen Endstufe, würde das funktionieren?
Oder schaltet der eine den anderen ab?
MfG Andy
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 08. Sep 2006, 17:53
Da solltes es auch keinen Probleme geben. Oft sind die geräte intern asymetrisch und es werden die eingänge desymetriert und die ausgänge wieder symetriert. Das Hot Signal entspricht ja dem was auch an den Chinchbuchsen anliegen sollte.

MfG Christoph
Anbeck
Inventar
#3 erstellt: 08. Sep 2006, 18:10
Hallo Christoph
Es handelt sich um den Jungson MoonHarbor CD2! (keine Röhre)
Leider habe ich keine separate Endstufe das ich es ausprobieren kann!
Hat jemand schon mal so einen Versuch mit dem von mir genannten CDP oder eines anderen gemacht?

MfG Andy


[Beitrag von Anbeck am 08. Sep 2006, 19:07 bearbeitet]
Anbeck
Inventar
#4 erstellt: 08. Sep 2006, 20:38

Das Hot Signal entspricht ja dem was auch an den Chinchbuchsen anliegen sollte.

"sollte"
wie sicher ist das?
HiFi_Addicted
Inventar
#5 erstellt: 08. Sep 2006, 22:08
100% nur der Pegal kann unterschiedlich sein +4 oder +6dbU Anstelle von -10dbU an einem normalen Chinch anschluss.

MfG Christoph
Anbeck
Inventar
#6 erstellt: 09. Sep 2006, 07:34
also ist der Unterschied enorm!?
wie könnte man das geregelt kriegen?
wie sieht es aus bei einem Anschluss für Subs den man ja anpassen kann.
Ist das möglich?
MfG Andy
Anbeck
Inventar
#7 erstellt: 11. Sep 2006, 09:19
Hallo

Wenn ich jetzt meine LS in Bi-Amping betreiben möchte was wäre die beste Möglichkeit die an zu schliessen?
Wie sieht es mit einer Endstufe aus bei der sich der Eingang kontrollieren lässt?
Wie ist es bei 2 Vv aus wo ich ein an XLR und einen an Cinch angeschlossen hätte, wie bekomme ich den selben Pegel hin?
Kann man LS mit Bi Amping eigentlich getrennt laufen lassen?
Wie funktioniert das mit der FB wenn ich 2 die selben Geräte hätte, damit bekäme ich nie einen gleichen Pegel hin?
Bitte um Rat
MfG Andy
ruesselschorf
Inventar
#8 erstellt: 12. Sep 2006, 14:13
Hallo,

der Pegel am XLR und am Chinch wird wahrscheinlich nicht der gleiche sein.
Du kannst aber mit einem sog. Y-Kabel ohne weiteres 2 Endstufen an einen VV anschliesen, sowohl der XLR als auch der Chinchausgang des VV haben genug Reserven um 2 oder mehrere Endstufen anzutreiben.
Wenn beide Endstufen gleich sind werden sie auch den gleichen Ausgangspegel fürs bi-amping liefern, wenn nicht sollten sie einmalig auf gleichen Pegel eingemessen werden. Dann die dickere Endstufe für den Bass verwenden. Danach die Lautstärke nur noch am VV verändern.

Gruß, Helmut
taubeOhren
Inventar
#9 erstellt: 12. Sep 2006, 14:17

Du kannst aber mit einem sog. Y-Kabel ohne weiteres 2 Endstufen an einen VV anschliesen, sowohl der XLR als auch der Chinchausgang des VV haben genug Reserven um 2 oder mehrere Endstufen anzutreiben.


ich wußte gar nicht, das VV die Endstufen antreiben ?!?!?!?


taubeOhren
ronmann
Inventar
#10 erstellt: 12. Sep 2006, 14:28
stecke ich ein Klinkenkabel in den analogen Ausgang meines DAT-Recorders schaltet er laut Anleitung die Cinchausgänge ab. Könnte hier und da bei XLR und Cinch genauso sein.
Anbeck
Inventar
#11 erstellt: 12. Sep 2006, 14:32
Hallo
ich glaube da hat er was durch einander geworfen
aber den Rest habe ich so weit verstanden.
wie funktioniert das einmessen?
Reicht mir ein Schallpegelmesser da aus?
Bei dem Vv war ein kleiner Schraubendreher dabei zum "justieren der Pegel" (Pegelanzeige) aber das müsste doch vorm Eingang zu Vv angepasst werden oder nicht?
MfG Andy
ruesselschorf
Inventar
#12 erstellt: 12. Sep 2006, 14:34
Hallo taube Ohren,

der VV muß eine gewisse, wenn auch sehr geringe Leistung aufbringen um den/die Endstufen anzutreiben.
Leistungslos geht das nur bei einigen Röhrenschaltungen.

Gruß, Helmut
Anbeck
Inventar
#13 erstellt: 12. Sep 2006, 14:34
Hallo ronmann

stecke ich ein Klinkenkabel in den analogen Ausgang meines DAT-Recorders schaltet er laut Anleitung die Cinchausgänge ab. Könnte hier und da bei XLR und Cinch genauso sein.

Eben das müsste ich zuvor auch ausschliessen den ich habe kein anderen Amp zum tetsten!
Wer kann mir da mehr zum Jungson CD2 sagen?
MfG Andy
Anbeck
Inventar
#14 erstellt: 12. Sep 2006, 14:37
Hallo

der VV muß eine gewisse, wenn auch sehr geringe Leistung aufbringen um den/die Endstufen anzutreiben.

gut das heißt umso mehr desto besser?
ruesselschorf
Inventar
#15 erstellt: 12. Sep 2006, 14:50
Hallo Anbeck,

vergiß mal die Wortklauberei mit dem Antreiben, ich wollte damit nur klarstellen dass Du mit einem VV aus dem Chinchausgang mehrere Endstufen problemlos betreiben kannst.
Um das Ganze einmalig einzumessen am einfachsten eine Mess- CD mit einem Sinussignal, sagen wir 300Hz bei moderater Lautstärke abspielen mit einem Multimeter die Wechselspannung AC an allen 4 LS Ausgängen messen und nun die Endstufen alle auf gleichen Wert einstellen - das ganze erst mal ohne angeschlossene LS. Dann LS anschliesen und nochmal nachkontrollieren.
Das Ganze bei moderater Lautstärke, keine Frequenzen über 500 Hz sonst sind schnell die Hochtöner gekillt. Klangregler und Filter, Loudness etc. am VV dabei ausschalten oder auf Mittelstellung

Gruß, Helmut
taubeOhren
Inventar
#16 erstellt: 12. Sep 2006, 14:54

vergiß mal die Wortklauberei mit dem Antreiben, ich wollte damit nur klarstellen dass Du mit einem VV aus dem Chinchausgang mehrere Endstufen problemlos betreiben kannst.



das hat mit Worklauberei nix zu tun ... siehst ja das Ergebnis


gut das heißt umso mehr desto besser?




taubeOhren
Anbeck
Inventar
#17 erstellt: 12. Sep 2006, 14:57
Hi

ich wollte damit nur klarstellen dass Du mit einem VV aus dem Chinchausgang mehrere Endstufen problemlos betreiben kannst.

Nein so kann ich das nicht machen den ich habe am Amp keinen XLR/Cinch Ausgang! Nur 3mal Cinch, 1mal XLR Eingänge
Ich wollte vom CDP "ein" Signal Cinch an einem Vv und den XLR Ausgang an einem "anderen" Vv oder Endstufe betreiben!
MfG Andy


[Beitrag von Anbeck am 12. Sep 2006, 14:59 bearbeitet]
ruesselschorf
Inventar
#18 erstellt: 12. Sep 2006, 15:10
Hallo,


Nein so kann ich das nicht machen den ich habe am Amp keinen XLR/Cinch Ausgang! Nur 3mal Cinch, 1mal XLR Eingänge
Ich wollte vom CDP "ein" Signal Cinch an einem Vv und den XLR Ausgang an einem "anderen" Vv oder Endstufe betreiben!


Na, ich glaube da blick ich jetzt nicht mehr durch. Ich dachte es geht um Bi-amping mit EINEM VV Sorry!

Gruß, Helmut
Anbeck
Inventar
#19 erstellt: 12. Sep 2006, 15:18

Ich dachte es geht um Bi-amping mit EINEM VV

?
Anbeck
Inventar
#20 erstellt: 13. Sep 2006, 20:09
Hallo
ich habe mich bei einem Forenmitglied erkundigt und beim Jungson Moon Horbor CD2 funktionieren beide Ausgänge parallel.
Gut!
MfG Andy
Duncan_Idaho
Inventar
#21 erstellt: 15. Sep 2006, 00:41
Und wo liegt der Sinn beide zu nutzen wenn nicht für Multi-Room?
Anbeck
Inventar
#22 erstellt: 15. Sep 2006, 08:25
Bi-Amping mit Pegelausgleich!
Duncan_Idaho
Inventar
#23 erstellt: 15. Sep 2006, 10:33
Naja.. is aber arg umständlich....
Anbeck
Inventar
#24 erstellt: 15. Sep 2006, 10:39
Hi
es ist so ich habe einen Jungson Ja 88D der nur Eingänge besitzt.
3mal Cinch, 1mal XLR.
Dann habe ich einen CDP Moon Harbor CD2 der einen Cinchausgang und einen XLR Ausgang hat (je für L+R natürlich).
Mein Gedanke war da dann noch eine/n Vv oder regulierbare Endstufe anzuschliessen.
Dann den Pegel aus zu gleichen.
Hast du einen besseren Vorschlag?
gerne her damit!
MfG Andy
mbquartforever
Stammgast
#25 erstellt: 16. Sep 2006, 18:31
hi,
Duncan_Idaho schrieb:
Und wo liegt der Sinn beide zu nutzen wenn nicht für Multi-Room?

genau dafür hatte ich mal an meine denon dap 2500 vorstufe eine endstufe über xlr und eine über cinch angeschlossen.
war aber auch erst etwas skeptisch...

aber wie heißt es so schön: versuch macht kluch...

have fun,
björne

p.s.: ob immer beides geht, habe ich damit natürlich nicht beantwortet...
zeitgleiche ausgabe über verschiedene ausgänge geht aber z.b. auch bei meinem dvdplayer
- er muß das signal einmal optisch und elektrisch ausgeben


[Beitrag von mbquartforever am 16. Sep 2006, 18:35 bearbeitet]
Anbeck
Inventar
#26 erstellt: 16. Sep 2006, 19:41

: ob immer beides geht, habe ich damit natürlich nicht beantwortet...

doch ich habe mich erkundigt und es gehen immer beide, bei diesem Model!


er muß das signal einmal optisch und elektrisch ausgeben

Und das heißt?
Gibt es Nachteile?
MfG Andy
mbquartforever
Stammgast
#27 erstellt: 16. Sep 2006, 20:15
hi,
Anbeck schrieb:

er muß das signal einmal optisch und elektrisch ausgeben

Und das heißt?
Gibt es Nachteile?
MfG Andy


das heißt, daß nicht nur beim vv gleichzeitig alle ausgänge das signal ausgeben können, sondern auch zb. dvd player

nein, klanglich keine unterschiede oder sonstige nachteile (wird nicht wärmer o.ä.)

bye,
björne
Anbeck
Inventar
#28 erstellt: 16. Sep 2006, 20:41
Das wir uns richtig verstehen ich hatte vor einen Ausgang zum Vv an XLR da ja meist der Ausgang ein höheres Signal hat und laut Sp Messung die MT/HT 86db haben und im Bass 87db für die MT/HT und den wollte ich dann per Cinch evtl. an einen Vv gleicher Bauart anschliessen!
MfG Andy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
XLR und Cinch gleichzeitig ????
ApogeeFreund am 26.02.2004  –  Letzte Antwort am 27.02.2004  –  3 Beiträge
XLR-CINCH Beschaltung???? Brummen!
Merzwo am 24.10.2003  –  Letzte Antwort am 27.10.2003  –  4 Beiträge
xlr auf cinch?
bearli am 04.04.2004  –  Letzte Antwort am 04.04.2004  –  5 Beiträge
XLR... und es brummt
falk am 13.09.2003  –  Letzte Antwort am 15.09.2003  –  8 Beiträge
Lautstärkedifferenz zwischen Cinch und XLR ?
elpadrecarajo am 29.07.2009  –  Letzte Antwort am 04.08.2009  –  3 Beiträge
Aktive Frequenzweiche XLR auf Cinch Hilfe
RikZ am 23.04.2011  –  Letzte Antwort am 24.04.2011  –  3 Beiträge
Adapter gesucht: Mini-XLR (Male ) auf Cinch!
katylied am 20.11.2011  –  Letzte Antwort am 21.11.2011  –  4 Beiträge
Cinch auf XLR oder besser nicht?
ohneA am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 05.04.2004  –  16 Beiträge
XLR auf Cinch
DJMICHA am 07.08.2004  –  Letzte Antwort am 07.08.2004  –  3 Beiträge
XLR oder CINCH
check am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 09.02.2011  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.422 ( Heute: 42 )
  • Neuestes Mitgliedfrechdachas42
  • Gesamtzahl an Themen1.362.511
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.951.979