Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


XLR... und es brummt

+A -A
Autor
Beitrag
falk
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Sep 2003, 14:52
hallo zusammen,

nun bin ich endlich besitzer meiner lang ersehnten vor-/end- kombi und gleich schwer enttäuscht!

ich habe die vor- und endstufe mittels XLR (oehlbach NF9) verbunden und beide geräte auf "balanced" geschaltet. danach den cd-player und die ls angeschlossen. einschalten: doch nun ist, und das NUR bei eingeschalteter endstufe, ein lautes brummen zu hören, egal ob vorstufe ein oder aus, laut oder leise.
das brumen ist weg, sobald ich die xlr aus einem der geräte ziehe.
im cinch-betrieb läuft die anlage ohne jeglich geräusche.
was kann das blos sein???

für einen tip vorab besten dank.

grüße

falk
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Sep 2003, 10:59
Hi,
im ersten Moment habe ich beim Lesen an einen Kabeldefekt gedacht, aber das kann ja mal einfach nachmessen, mit einem Multimeter: Das Kabel sollte 1:1 durchverdrahtet sein.
Wenn das Kabel in Ordnung ist, wovon ich eigentlich ausgehe, dann liegt es evtl. an der Beschaltung der Buchsen.

Frage: wenn du das Kabel für einen Kanal rausziehst, brummt es dann nur auf dem andern oder noch auf beiden?
falk
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Sep 2003, 12:30
hallo joe,

die beschaltung beider kabel ist korrekt. durchgeprüft habe ich sie auch.
ziehe ich ein kabel raus, brummt und rauscht es nur noch auf dem anderen kanal.
nebenbei habe ich eine neue erkenntnis: auch beim betrieb mit cinch- kabeln kann ich, wenn ich vor dem ls stehe, im hochtöner ein gut vernehmliches rauschen (ohne brummen) feststellen. sollte ich mir sorgen um die vorstufe machen?
ab und zu, so alle 20 - 30 min gibt die nämlich, also das gerät selbst, ein tiefes brummen wieder. das schwillt kurz an, bleibt 3 - 4 sec. und nimmt dann sofort wieder ab.

material: vorstufe rotel rc 1090, endstufe rotel rb 1090, lautsprecher aurum vulkan...

was nun?

grüße

falk


[Beitrag von falk am 14. Sep 2003, 12:32 bearbeitet]
burki
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Sep 2003, 13:13
Hi falk,

es kann natuerlich immer etwas kaputt sein, doch taete ich zunaechst doch erst ein anderes symm. Kabel (ist das Oehlbach auch wirklich symm. oder nur mit XLR-Steckern bestueckt; passt es auch wirklich exakt --> muss sauber einklinken (hab schon negative Erfahrungen mit den Steckern von Oehlbachkabeln gemacht)).
Der Einschaltbrumm klingt ebenfalls recht verdaechtig ...

Rauschen tun uebrigens alle Vorstufen (hat die Rotelendstufe einen Eingangspegelregler ?), doch stoerend soll es natuerlich nicht sein.
--> hast Du auch alle Quellengeraete mal abgeklemmt ?

Gruss
Burkhardt
falk
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Sep 2003, 07:48
hallo,

erst mal besten dank für eure meinungen.

das eine vorstufe rauscht, wusste ich nicht. ein vollverstärker tut's doch auch nicht - und da sitzt alles auf einem "haufen"...
wenn das wirklich si bleibt, muss ich wohl dran denken, mich von vor- und endstufe zu trennen. denn so kann das nicht bleiben.
die stecker sitzen tadellos (neutrik) und klicken auch beim einsetzen.
das brummen am gerät (vorstufe) selber, ist kein einschaltbrummen, die kiste brummt einfach so zwischendurch mal, selbst nur im standby, unabhängig, welche funktion eingestellt ist.

ich glaube das wird noch eine odyssee...

grüße

falk
burki
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 15. Sep 2003, 08:42
Hi Falk,


das eine vorstufe rauscht, wusste ich nicht. ein vollverstärker tut's doch auch nicht

um kein Missverstaendnis aufkommen zu lassen: Jeder Vollverstaerker besteht aus einer Vor- und Endstufe und meine Aussage bezog sich auf alle Vorstufen, wobei eben das Rauschen nicht unbedingt hoerbar sein sollte ...

das brummen am gerät (vorstufe) selber, ist kein einschaltbrummen, die kiste brummt einfach so zwischendurch mal, selbst nur im standby, unabhängig, welche funktion eingestellt ist.

das hoert sich eben fuer mich so an, dass da etwas nicht stimmt. Wenn's ein Neugeraet ist, taete ich eben den Haendler aufsuchen.
Gruss
Burkhardt
Albus
Inventar
#7 erstellt: 15. Sep 2003, 08:49
Morgen Falk,

ein Balanced-Design mit XLR-Verbindung soll nach der reinen Lehre besonders störungsarm sein. Eine Vorstufe im Balanced-Design (Aufbau), die vernehmlich brummt oder rauscht, ist defekt oder fehlkonstruiert. Ich lese Deine Beobachtungen als Hinweise für einen Defekt. Nebenbei, meine Vorstufen, die alten Produkte Yamaha C 2a und Luxman C 02 brummen nicht, rauschen nicht (Restrauschen in der Größenordnung von unter 1 µV, Volume min.; bei Volume ganz offen, im Uhrzeigersinn, direkt am LS kaum hörbares Rauschen, kein Brumm; Luxman C 02 - bei Phono-MC und Volume in Maximalstellung (!), per Endstufe und LS, direkt am LS 51 dB Schalldruck des Rauschens, völlig belanglos).
Wahrscheinlich ist das Rotel-Design kein wirkliches Balanced-Design, sondern gewöhnlich asymmetrisch, d.h. hinter den (Ornament-)XLR-Buchsen wird das Signal asymmetrisch geführt. Daher funktioniert auch die Cinch-Verbindung weniger gestört. Viele derartige Konstruktionen klingen und funktionieren per Cinch-Verbindung (in asymmetrischer Betriebsart) besser als per XLR.

MfG
Albus
falk
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Sep 2003, 11:35
hallo albus,

auch dein beitrag bestätigt meine annahme, dass hier irgendetwas faul ist.
bevor ich mir die jetzigen geräte zulegte standen schon ganz andere sachen in meinem rack. da hat nichts gerauscht oder gebrummt. hier ist auch wirklich kein störungsptential vorhanden, welches meiner anlage böses wollte.
es kann, meiner meinung nach einfach nicht sein, dass der ganze "kram" so empfindlich ist...
ach so, laut rotel anleitung ist die auch die vorstufe symmetrisch aufgebaut. ich habe nun an b&w direkt eine art "entäuscht-mail" geschickt. mal sehen, ob die sich äußern.

grüße an alle

falk
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
es brummt und brummt und brummt.
Snttu am 02.08.2008  –  Letzte Antwort am 05.08.2008  –  10 Beiträge
trafo brummt
oliverkorner am 18.06.2004  –  Letzte Antwort am 23.06.2004  –  8 Beiträge
BRUMMSPANNUNG .....Hilfe !!! es brummt.......
KrassaKollege am 11.11.2002  –  Letzte Antwort am 11.11.2002  –  3 Beiträge
Anlage und Computer: es brummt
SLauber am 11.06.2004  –  Letzte Antwort am 13.06.2004  –  8 Beiträge
XLR und Cinch gleichzeitig ????
ApogeeFreund am 26.02.2004  –  Letzte Antwort am 27.02.2004  –  3 Beiträge
Lautstärkedifferenz zwischen Cinch und XLR ?
elpadrecarajo am 29.07.2009  –  Letzte Antwort am 04.08.2009  –  3 Beiträge
XLR-CINCH Beschaltung???? Brummen!
Merzwo am 24.10.2003  –  Letzte Antwort am 27.10.2003  –  4 Beiträge
Es brummt und ich komme nicht weiter.
wifi am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 30.11.2012  –  3 Beiträge
xlr auf cinch?
bearli am 04.04.2004  –  Letzte Antwort am 04.04.2004  –  5 Beiträge
Subwoofer brummt am PC
mc_east am 22.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.206