Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Zwei Stereo-Mikrofone an einen Stereo-Input

+A -A
Autor
Beitrag
ProgDom
Neuling
#1 erstellt: 12. Jan 2007, 22:00
Hallo,
ich habe nicht sonderlich viel Ahnung auf diesem Gebiet und muss nun Messungen mit Mikrofonen machen. Dabei muss ich mit mindestens zwei Mikrofonen an zwei unterschiedlichen Orten exakt zur gleichen Zeit messen. Ich dachte den Stereo-Eingang meiner Soundkarte zu nehmen und auf jeden der beiden Kanäle ein Mikrofon zu legen.
Mein Problem ist nun, dass ich hier Mikrofone vorliegen habe, die jedoch vermutlich Stereo-Mikrofone sind (zwei Ringe am Klinkenstecker).
Meine Frage wäre also wie ich zwei Stereo-Mikrofone so an einen Stereo-Input bekomme, dass jedes Mikrofon ein Kanal des Stereo-Inputs belegt.

Am liebsten wäre es mir, wenn ich mir etwas selbst basteln könnte, also jemand sagen könnte, was man prinzipiell alles machen müsste. Ich habe genug Klinkenstecker und -buchsen da und passende Kabel sollten bei mir auch vorhanden sein. Eventuell ist aber auch der Name von dem Teil, das ich brauche schon sehr hilfreich.


Ich bedanke mich für Antworten,
MFG
ProgDom
kore
Stammgast
#2 erstellt: 14. Jan 2007, 22:56
nimm dir eine klinkenbuchse und trenne die 2 kanäle der stereomikrofone auf. der vorderste pin am stecker ist der linke kanal der mittlere der rechte und der letzte die masse.

wenn du das dann 2mal gemacht hast, bastel dir einen einen stecker zusammen, wo du dann die beiden kanäle wieder zusammenführst.

ein einfaches stereo-nach-mono umlöten ist unsinn, da sich die signale der einzel mikrofone in einem stereomikrofon je nach frequenz auslöschen können. und du dann nix aufnehmen wirst, obwohl ja in wirklichkeit doch etwas zu hören ist.
richi44
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Jan 2007, 10:14
Hast Du die Mikrofone schon mal am PC angeschlossen und hat es funktioniert?
Die Sonudkarte hat ja üblicherweise einen Mono-Mikanschluss. Und ein Mik, das am PC betrieben wird, ist üblicherweise ein Elektret-Mik, und damit ist ein Pol der Ton, einer die Masse und einer die Speisung fpr den Transistor, der im Mik eingebaut ist.
Und wenn Du den Line In verwenden willst, der Stereo ist, brauchst Du erst einen Mikverstärker, weil das Signal eines normalen Miks zu schwach ist.

So, jetzt also mal die Frage: Hat es schon funktioniert?
Und die zweite Frage: Was steht auf den Mikrofonen drauf? Marke, Typ?
kore
Stammgast
#4 erstellt: 16. Jan 2007, 00:02
danke richi44. ich wusste doch, irgendwas war noch, was ich nicht aufgeschrieben habe. das mit dem elektretmikro und der verstärkung...
HerrNossi
Neuling
#5 erstellt: 16. Jan 2007, 18:22
Hallo!!

Also ich bin vom Fach, um das mal zu sagen.

Zwei Stereo Mikrofone an einem Stereoeingang zu kriegen ist interessant das mal zu machen.Wie hier schon erwähnt wurde, muß man peinlichst darauf achten, dass es zu keiner Phasenauslöschung kommt, aufgrund des Stereos.Nun gut, es kommt jetzt darauf an, zu wissen, ob diese Stereomikrofone zwei getrennte (mono) Mikrofone in einem sind, oder ob da noch eine im Mikrofon integrierte Elektronik vorhanden ist.Wenn letzteres der Fall sein sollte, würde ich das so machen, wie es kore schilderte.Ist keine elektronik vorhanden, wovon ich persönlich ausgehe und es kommt auf die Bauart des Mikrofones an, dann könnte man die Anschlüsse für beide Kanäle im Stecker des Mikrofones zusammenlegen auf einem Pin.Wie auch schon bereits erwähnt, ist die Spitze bzw. die Mitte beides der "heisse" Pin und am Schaft des Steckers die Masse.

Jetzt mußt du nur noch festlegen, welches Mikrofon welchen Kanal haben soll.Danach mußt Du beide MNikrofonleitungen auf einen Y-Stecker führen und in die Soundkarte Deines PCs stecken, fertig.Da ne Soundkarte meistens Klinke 3,5 mm hat, würde ich Dir raten, auch gleich so einen Y-Stecker entweder zu kaufen, oder selbst zu fertigen.Ich weiß jetzt nicht, ob Du bei den Mikrofonen jeweils Klinke 6,3 mm (wie übrlich) oder gar XLR-Stecker hast.Bei XLR wäre es wesentlich komplizierter, einen Adapter zu konfektionieren, wäre aber trotzdem machbar.Das größte Problem ist der Klinkenstecker Deiner Soundkarte, weil die so klein sind, um da zwei Kabel unterzukriegen.Da müsstest Du mit sogenannter Mikrofonleitung arbeiten und nicht wie die Profis Musikerkabel für Mikrofone verwenden, was unter Umständen zu erheblichen Signalverlusten führen könnte.Es gibt auch Reduzierstecker, dort könntest Du von einem Klinkenstecker 3,5 mm auf Klinkenbuchse 6,3 mm umsetzen und den Y-Stecker mit Klinkensteckern 6,3 mm versehen, da gibts einige Markenmodelle, die ein großes Gehäuse haben und zudem noch vergoldet sind.Soweit ich weiß gibts die bei Neutrik im Programm.
richi44
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Jan 2007, 08:03
Hallo Herr Nossi,
wir müssen es ja gar nicht so kompliziert machen. Wenn es nur darum geht, je ein Mikrofon in einen Raum zu stellen, um da etwas aufzunehmen, können wir von jedem Stereomik einfach nur eine Kapsel verwenden, es sei denn, es wäre ein Einpunkt-Stereomik, wie es bisweilen auf Camcordern montiert ist.
Aber wir wollen ja zuerst einmal wissen, ob es denn überhaupt Stereomiks sind. Es könnte sich ja auch um dynamische Miks handeln, bei welchen die Schwingspule symmetrisch aufgelegt ist. Oder auch um phantomgespiesene oder was es sonst noch für Möglichkeiten gibt. Und wir wollen noch wissen, ob denn ProqDom überhaupt einen Mikverstärker hat, weil ja üblicherweise die Soundkarte nur einen Mono-Mikeingang hat. Und wenn wir das alles wissen, können wir überlegen, ob und wie die allfälligen Kanäle zusammenzuschliessen sind oder was sonst zu tun ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2x stereo --> 1x stereo
monk123 am 31.05.2009  –  Letzte Antwort am 03.06.2009  –  7 Beiträge
Stereo-Verstärker als Monoblock?
Stecher am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.02.2005  –  45 Beiträge
Auf Stereo umrüsten!
Pennywise81 am 10.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  32 Beiträge
1 Lautsprecher an Stereo-Endstufe?
pling am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 04.04.2006  –  8 Beiträge
Passiv Sub an Stereo Verstärker?
TwingoFreddy am 04.10.2004  –  Letzte Antwort am 05.10.2004  –  7 Beiträge
Eine Box an stereo Verstärker ?
bindalf am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 14.08.2006  –  15 Beiträge
Mono-Klinkenausgang an Stereo-Klinkeneingang?
Twiller am 09.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2009  –  7 Beiträge
MP3-Player an Stereo-Anlage
Frenky9 am 30.08.2008  –  Letzte Antwort am 08.09.2008  –  8 Beiträge
Stereo oder AV Receiver
Th. am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 21.01.2004  –  5 Beiträge
Stereo zu Mono?
Jenzen am 23.12.2003  –  Letzte Antwort am 23.12.2003  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 73 )
  • Neuestes Mitglied*R3nN1*
  • Gesamtzahl an Themen1.346.156
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.603