Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umbau Kompaktanlage "AIWA LCX-770"

+A -A
Autor
Beitrag
AlexG1990
Inventar
#1 erstellt: 13. Apr 2007, 22:21
Hallo zusammen,

ich habe seit 1998 eine gute Kompaktanlage "AIWA LCX-770". Ich bin mit dem Gerät SEHR zufrieden.
Sie bietet einen CD-Player mit allen gängigen Funktionen wie Shuffle, Repeat und Programm.
Ein Full-Logic-Autoreverse-Tapedeck, das zwar kein Dolby bietet, aber bei der Wiedergabe sehr gute Klangqualität erziehlt. Bei der Aufnahme ist es wegen der Autopegel-Schaltung nur begrenzt zu gebrauchen. Da nehme ich lieber ein gutes HiFi-Deck!
Ein UKW-MW-LW-Digital-Tuner mit 16-Stationsspeichern, RDS, PTY, RT-Text und hoher Empfindlichkeit.

Meine Frage nun: Da das Gerät über Line-In fest mit dem PC verkabelt ist, um MP3 über die Anlage zu hören, habe ich auch eine Verbindung in die andere Richtung zu einer Creative SoundBlaster-Karte die ich mit dem Kopfhörer-Anschluss der AIWA verbunden habe. Ich habe damit schon oft Radiosendungen aufgezeichnet und Tapes ohne Dolby digitalisiert, was soweit hervorragend funktioniert!
Allerdings rauscht der Kopfhöreranschluss doch merklich. Daher möchte ich einen Line-OUT an die Anlage anlöten, weiß allerdings nicht, an welche Pins ich dran muss. Weil ich keinen Schaltplan habe, habe ich schon auf der Platine herumgesucht und tatsächlich zwei Pins mit der Beschriftung "Composite L" bzw. "R" gefunden - allerdings konnte ich keinen Masse-Pin finden. Ist ein solcher Umbau überhaupt möglich? Vor dem Verstärker-Teil muss doch irgendwo ein Line-Pegel anliegen? Die einzelnen Komponenten liefern doch auch Line-Ausgangspegel, oder?

Falls jemand einen Tip hat...

Gruß
AlexG


[Beitrag von AlexG1990 am 13. Apr 2007, 22:25 bearbeitet]
Osi
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Apr 2007, 21:49

AlexG1990 schrieb:

...herumgesucht und tatsächlich zwei Pins mit der Beschriftung "Composite L" bzw. "R" gefunden - allerdings konnte ich keinen Masse-Pin finden. Ist ein solcher Umbau überhaupt möglich? Vor dem Verstärker-Teil muss doch irgendwo ein Line-Pegel anliegen? Die einzelnen Komponenten liefern doch auch Line-Ausgangspegel, oder?


Masse kannst du vom Gehäuse (z.b. von der Rückseite) oder von einem Chinchanschluss nehmen. Ob der Umbau ohne Schaltpläne wirklich so einfach ist und ob sich das ganze lohnt ist eine andere Frage.
Frag doch mal beim Schaltungsdienst Lange nach, die müssten die Schaltpläne da haben.
MFG OSi
AlexG1990
Inventar
#3 erstellt: 17. Apr 2007, 18:07
Hi,

danke für den Tipp mit dem Schaltungsdienst! Ich werde mich mal umschauen...

Das Gehäuse bzw. die Chinch-Anschlüsse als Masse habe ich schon ausprobiert (mit Kopfhörer geprüft). Es kommt zwar ein Signal, allerdings schien mir da Gleichstrom drauf zu sein, nachgemessen und tatsächlich - ca. 5V Gleichstrom PLUS Audio-Modulation! Ich glaube nicht, dass das den anderen Geräten (PC-Soundkarte) auf Dauer so gut tun wird.

Naja, wenn nicht benutze ich eben weiterhin den Köpfhörer-Ausgang. Trotzdem Danke!

Gruß
AlexG
AlexG1990
Inventar
#4 erstellt: 18. Apr 2007, 19:32
Hallo nochmal,

ich habe beim Schaltungsdienst Lange nach "allen Dokumenten" zu meinem Gerät gesucht und leider nur die Bedienungsanleitung gefunden

Also es gibt keinen Schaltplan, dann brauche ich auch kein Geld dafür zu bezahlen (in der Bedienungsanleitung ist kein Schaltplan enthalten). Schade, dass die Zeiten vorbei sind, als noch jedem HiFi-Gerät, ja sogar Kofferradios ein Schaltplan beilag.
Ich habe noch einen alten HiFi-Verstärker von Hitachi (ca. 30 Jahre alt), da ist ein detailierter Schaltplan im Anleitungsheft abgedruckt! Das Teil funktioniert sogar heute noch tadellos - das war Qualität!

OK, wenn ich viel Zeit und Lust habe, suche ich nochmals nach den entsprechenden Pins auf der Platine...

Trotzdem Danke für Hinweis auf den Schaltungsdienst Lange, vielleicht hilft der mir mal zu einer anderen Gelegenheit.

so long
AlexG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AIWA NSX-F9
rayban666 am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.05.2005  –  2 Beiträge
AIWA XR-M36
woschpics am 15.08.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2011  –  8 Beiträge
AIWA NSX-S555 brücken ??
KartoffelKiffer am 28.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.05.2005  –  10 Beiträge
Sie kann, wenn sie will. sogar gut klingen. AIWA 90er Jahre Plastik Kompaktanlage
DOSORDIE am 07.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  3 Beiträge
Kompaktanlage
Christian23 am 05.07.2003  –  Letzte Antwort am 20.07.2003  –  3 Beiträge
Uhrzeit auf 24h bei Aiwa Anlage
Muh! am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 20.08.2012  –  2 Beiträge
Aiwa Display
RAB45 am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  7 Beiträge
Bedienungsanleitung AIWA
paulianer100 am 01.09.2013  –  Letzte Antwort am 01.09.2013  –  2 Beiträge
aiwa xa-003
Hotdog am 28.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.04.2006  –  2 Beiträge
Komplettanlage aiwa totalausfall
kausi.andy am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.755