Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tiefpassschaltung für ein Chassie, geht das?

+A -A
Autor
Beitrag
hustenbrot
Neuling
#1 erstellt: 22. Apr 2007, 16:45
Hallo,
kann diese Schaltung funktionieren, oder wenn nicht wie kann ich das Problem lösen?

http://img258.images...haltungfreinssx3.png

Zwei Verstärkerausgänge an ein Basschassie anschliessen?
ruesselschorf
Inventar
#2 erstellt: 22. Apr 2007, 17:36
Hallo,

so kann man das nicht machen! Einfachste Lösung wäre ein Treiber mit doppelter Schwingspule oder ne Box mit 2 Treibern.
Oder eine Stereoendstufe mit Brückenschaltung falls dies die Impedanz des Treibers zuläßt.
Gib uns erstmal ein paar Daten: Endstufe? Leistung? Impedanzen Treiber/Endstufe??

Gruß, Helmut
Elos
Inventar
#3 erstellt: 23. Apr 2007, 20:39
Helmut hat recht hab ich mir damals auch gebastelt.
An jeden Ausgang eine Hochmitteltonkombination und an die beiden Ausgänge nochmal zusammen einen Tieftöner mit zwei Schwingspulen
hustenbrot
Neuling
#4 erstellt: 24. Apr 2007, 15:10
Hallo, hab ich mir fast gedacht das das nich so leicht geht. Hab hier noch nen alten Soundwave Verstärker und nen CHassie von Tonsil GTC 60/40/1 Nennbel. 100W Musikbel. 200W 4 Ohm. Der Soundwave hat 280W.

Gruß
charles_b
Stammgast
#5 erstellt: 01. Mai 2007, 09:19
Also, die abgebildete Schaltung ist natürlich ein Witz...

Aber auch ein Chassis mit zwei Schwingspulen ist nicht unproblematisch.

Betrachten wir mal den Fall, dass der Bass nur auf dem einen Kanal spielt. Dann wird die Schwingspule von diesem Kanal angetrieben und man hört auch den Bass. So weit so gut, doch was passiert in der zweiten Schwingspule? Die bewegt sich ja wie die erste einfach mit, und zwar im Luftspalt des Lautsprechermagneten. Und somit wird in dieser Spule eine Spannung induziert, so wie bei einem Mikrofon. Diese Spannung "sieht" dann der Ausgang des anderen Kanals, der gerade keinen Bass auf dem Programm hat.

Die Abstimmung Endstufe/Lautsprecher wird also durch ein Chassis mit zwei Schwingspulen ziemlich durcheinander gebracht.

Inwiefern sich das sofort klanglich niederschlägt ist dann eine Detailfrage. Wenn man elektrotechnisch "sauber" arbeiten möchte, ist es sicher besser, man verwendet gleich 2 Chassis.

Viele Grüße

Charles_b
hustenbrot
Neuling
#6 erstellt: 01. Mai 2007, 21:00
Tach,
ja wäre auch zu leicht gewesen, wenn es so einfach gewesen wäre . Werd mir dann wohl doch nen zweiten Tieftöner besorgen.

Vielen Dank
charles_b
Stammgast
#7 erstellt: 06. Mai 2007, 14:06
Ja genau, ein zweiter Tieftöner kostet auch nicht die Welt und du ersparst dir, mit einer zweifelhaften Schaltung deinen Verstärker in Lebensgefahr zu bringen.

Vom zusätzlichen Klanggewinn durch einen zweiten Tieftöner mal ganz abgesehen.

Es sollten aber schon zwei gleiche Tieftöner sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Geht das????
SoCKe1984 am 12.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  4 Beiträge
wie geht das???
oliverkorner am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  7 Beiträge
Geht das?
SonnyBlack89 am 01.04.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2007  –  2 Beiträge
2 Geräte digital optisch an einen Eingang - Geht das? T-Stück oder sowas?
dec2496 am 18.03.2005  –  Letzte Antwort am 20.03.2005  –  5 Beiträge
Nait xs2 mit cd5si?geht das?
Leon_di_San_Marco am 24.03.2014  –  Letzte Antwort am 12.04.2014  –  4 Beiträge
ML20.5 210V-240V / 110V geht das ?
sascha_h-k am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 19.12.2012  –  3 Beiträge
plattenspieler an tivoli radio anschliessen, geht das?
nitschewo am 28.05.2009  –  Letzte Antwort am 29.05.2009  –  5 Beiträge
Kofferradio an HiFi-Anlage - geht das?
Debora am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  7 Beiträge
Ton vom CD-Receiver über Tape-Ausgang an Stereo-Vollverstärker anschließen, geht das?
wuchst am 20.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.09.2010  –  7 Beiträge
Was ist das für ein Bauteil ??
speedy-q am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • DALI
  • Onkyo
  • Heco
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.506 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedknödler
  • Gesamtzahl an Themen1.358.832
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.887.946