Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


EQ, wie Eigenrauschen abgewöhnen bzw. Cinch Selector-Box mit Display

+A -A
Autor
Beitrag
blackjack2002
Stammgast
#1 erstellt: 05. Mai 2007, 11:09
Hallo.

Ich habe einen Technics GE90. Dieser hat ein tolles Eigenrauschen wenn ich diesen direkt zwischen den Vor- und Endstufen einschleife. Vorteil: alle Quellen werden „equalisiert“. Nachteil: rauscht wie Sau. Leider kann ich diesen nicht über eine „Tape Schleife“ laufen lassen. Mein alter TX50 hat keine geeigneten "Aufnahmenwahl" Funktionen bzw. ein Tape Deck will ich mir nicht kaufen (mit Tape-Deck würde es lt. Beschreibung ebenfalls rauschfrei funktionieren). Ich weiss..., neuen Rcv kaufen, aber mir gefällt das Teil.

Ich habe das Problem so gelöst (Testweise), das ich eine externe Cinch Umschaltbox eingebaut habe, und da eben die CD, DVD, SAT.. Komponenten Cinch-mässig darüber laufen lasse (Box ==> in EQ (Line in / Line Out)==> in RCV)). Dann klappt alles ohne Rauschen. Ich muss eben nur auf der Umschaltbox die Quelle wählen und am Verstärker braucht immer nur ein Eingang eingestellt sein (wo die Box dranhängt). Funktioniert super, gefällt mir aber nicht bzw. Radio über den eingebauten Tuner im Rcv wird nicht „equalisiert“.

Das Problem ist, wie ich schon teilweise in den Foren gelesen habe, dass das Rauschen des EQ direkt in der Endstufe verstärkt wird. Kann man den EQ irgendwie umbauen, dass das Eigenrauschen minmiert wird (Kondensatoren, Wiederstände..). Hat jemand dies schon einmal gemacht, bzw. eine andere Idee gehabt.

Wahrscheinlich werde ich bei einer Umschaltbox bleiben müssen.
Weiss jemand Cinch Selectoren-Boxen (so klein wie möglich, aber mind. 4 Quellenanschlüsse). 08/15 Design sollte das Ding auch nicht haben. Wenn es so ein Teil nicht geben sollte, wäre mit so ein flaches Teil, das man unter den Verstärker bzw. CD/DVD Player stellen kann am liebsten (so etwas wie z.B.: bei Pearl (.at) AV Center, Best.-Nr.: PE-6892-905 ). Mit Display würde es am Besten aussehen. Wahrscheinlich muss ich mir so ein Teil selber zusammenlöten ;).

Schöne Grüße
Werner
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 05. Mai 2007, 15:51
Wegschmeißen und einen neuen holen. Kommt IMHO billiger als da großartig was rumzupfuschen was auf einen beinahe Neuentwicklung rauslaufen wird.

MfG Christoph
Hill
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Mai 2007, 17:49
Hallo

Wenn du ein wenig löten kannst, kannst du auch einfach einen Lautstärkepoti zwischen EQ und Endstufe hängen. Auf diese Weise kannst du die Quellenwahl des Verstärkers weiterhin benutzen, der Tuner läuft auch über den EQ und wegschmeissen musst du den EQ dann auch nicht

Also RCV==>EQ==>Poti==>RCV/Endstufe.

Der Lautstärkeregler des RCV muss dann fast voll aufgedreht sein.
blackjack2002
Stammgast
#4 erstellt: 05. Mai 2007, 18:23
@Christoph: Ne, wegschmeissen will ich das Teil nicht, funktioniert ja eingeschränkt über eine U-Box.
@Hill: Wäre eine Lösung, aber diese gefällt mir nicht. Gibt es irgendein Problem mit dem Poti oder was anderes sind vielleicht meine LS hin und ich habe einen Gehörschaden .

Grüße
Werner
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie binde ich EQ in Anlage ein?
Spartany am 04.02.2010  –  Letzte Antwort am 05.02.2010  –  6 Beiträge
Eq anschliesen , aber wie? Hilfegesucht
Hausmeister123 am 10.04.2009  –  Letzte Antwort am 23.04.2009  –  5 Beiträge
Problem mit Cinch-Anschluß
figurehead am 30.04.2004  –  Letzte Antwort am 30.04.2004  –  3 Beiträge
marantz eq 351 verzerrt ton
CrazyClaude am 24.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  3 Beiträge
kenwood eq
postpaul am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  2 Beiträge
Wie EQ einschleifen?
e34 am 23.08.2007  –  Letzte Antwort am 04.09.2016  –  17 Beiträge
Wie von Speakon an cinch?
Hollywood600 am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  10 Beiträge
Cinch auf DIN, aber wie?
Chrissi1 am 23.04.2003  –  Letzte Antwort am 23.04.2003  –  9 Beiträge
Anschluß EQ an Yamaha rx v765
klabauterbehn am 10.12.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  5 Beiträge
HT & MT Lautstärke wird mit "Direct" gleichlaut wie bei linke Box - Bitte um Rat
lilara am 14.04.2012  –  Letzte Antwort am 19.04.2012  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 151 )
  • Neuestes MitgliedKüstenkind
  • Gesamtzahl an Themen1.344.953
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.524