Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tuner Onkyo T9990 gut, für die Hauptanlage ?

+A -A
Autor
Beitrag
Zidane
Inventar
#1 erstellt: 15. Dez 2006, 01:07
Hi..

Ich suche einen Tuner der sehr gute Empfangsqualitäten hat auch mit schwachen Signalen, wenn man nur Wurf bzw. Hausantenne hat. Als 2 mit guten Klangqualitäten. Auf der suche danach habe ich diesen Tip bekommen. Bis 300 Euro wäre mir der Spaß wert, wofür ich diesen z.b in der Buch bekommen könnte.

Bin ich damit sehr gut bedient, oder gibts für diesen Preis gebraucht bessere Tuner die diese strengen Kriterien erfüllen können. Bisher habe die Tuner die ich so hatte nur bescheidene Tonqualität und aureichendes bis mangelhaftes Empfangsteil. Stichwort Sony ST 700 QS.

Der Tuner sollte in schwarz sein, tiefe ist egal aber eben flach und nicht höher als der Onkyo wie z.b eine Revox B 760. Oder andere schwächen mit dem alter haben, z.b Diplay bei den Kenwood Teilen.

So wäre dies mein letzter Versuch mir nochmal einen Tuner zuzulegen, aber dann richtig oder gar nicht.

Nun schießt mal los,
GandRalf
Inventar
#2 erstellt: 15. Dez 2006, 08:21
Moin Zidane,

Leider kann niemand aus Sch... kein Gold machen.
Auch der Onkyo nicht. Er ist ein, anerkanntermaßen, erstklassiger Tuner, aber auch er braucht dafür ein ordentliches Signal.
Je schlechter der Empfang, desto mehr greifen Regelschaltungen ein. Das ist dem Klang keinesfalls zuträglich. Sicher wird der Onkyo auch mit "schlechterem" Signal noch besser umgehen, als einfachere Geräte, aber "richtig" gut klingen wird er dann nicht.

Eine Alternative wäre vielleicht noch ein Yamaha T 2 oder T 7



[Beitrag von GandRalf am 15. Dez 2006, 08:23 bearbeitet]
Wolfgang_K.
Inventar
#3 erstellt: 15. Dez 2006, 10:01
Wichtig ist auch wie der Tunerausgang (an der NF-Stufe) mit dem Eingang des Verstärkers harmoniert. Am besten wäre natürlich beide Geräte von ein und demselben Hersteller.

An Deiner Stelle würde ich einmal den NAD C 255 ins Auge fassen, ist zwar jetzt nicht unbedingt tiefschwarz im Design, bietet aber gute Empfangsleistungen an. Kostet so etwa 250 Euro.
GandRalf
Inventar
#4 erstellt: 15. Dez 2006, 10:14

Wolfgang_K. schrieb:
Wichtig ist auch wie der Tunerausgang (an der NF-Stufe) mit dem Eingang des Verstärkers harmoniert. Am besten wäre natürlich beide Geräte von ein und demselben Hersteller.





Wolfgang_K.
Inventar
#5 erstellt: 15. Dez 2006, 10:23
Ich habe an meinem alten Yamaha-Verstärker einen neuen Tuner angeschlossen und da muß ich halt den Lautstärkeregler etwas mehr aufdrehen, aber gut das stört mich jetzt auch nicht weiter. Das war immer das Problem bei der Yamaha AXx Serie daß die mit Fremdtunern manchmal nicht so richtig wollten....
Ludger
Inventar
#6 erstellt: 15. Dez 2006, 14:17
Hallo Zidane,
gut und günstig, flach und schwarz wäre noch der Hitachi FT 5500 MK II, in der Bucht für unter 50€ zu bekommen.
Gruß
Ludger
tomfritz
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 06. Jan 2009, 15:08
Kann mich GandRAlf nur anschließen. Wichtig ist erstmal ein gutes Antennensignal. Über eine Wurfantenne erzielt man das aber im Regelfall nur in Sichtweite zum gewünschten Sender. Eine Hausantenne liefert häufig gar noch schlechtere Signale durch häufig unzureichende, verlustbehaftete Niederführung und/oder mangelhafte Antenne.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
FB Ersatz für Onkyo T-9990
BlueAce am 06.05.2005  –  Letzte Antwort am 14.05.2005  –  5 Beiträge
Aktiv-Kühlung für Onkyo
Hotdog am 08.05.2006  –  Letzte Antwort am 13.05.2006  –  7 Beiträge
Aktuelle Onkyo Tuner
Roger66 am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.07.2009  –  16 Beiträge
Onkyo Tuner Frage
SpeakerGuru am 06.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  4 Beiträge
Tuner verliert Stationsspeicher
Lumpi am 23.08.2003  –  Letzte Antwort am 24.08.2003  –  5 Beiträge
Onkyo Tuner 4650 mit Speicherproblem
a-way-of-life am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 08.06.2005  –  6 Beiträge
Welcher Tuner?
michaelg am 28.06.2003  –  Letzte Antwort am 01.07.2003  –  11 Beiträge
CD-Player Onkyo DX-7355 Tuner Onkyo T-4355
mcdamn am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  2 Beiträge
Onkyo- oder Kenwood-Verstärker an die Quadrals
Stollking am 03.02.2014  –  Letzte Antwort am 09.02.2014  –  2 Beiträge
Schaltplan für Onkyo TApedeck
mattes04 am 11.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.07.2004  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • TDK

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 81 )
  • Neuestes Mitglied#Gero#
  • Gesamtzahl an Themen1.345.759
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.531