Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tuning für Newtronics Scorpion ?

+A -A
Autor
Beitrag
votec1
Stammgast
#1 erstellt: 21. Jan 2008, 21:38
Hallo Leute. Ich habe seit einem halben Jahr die Newtronics Scorpion MK III an der 15er Reihe von Marantz. Klanglich meiner Meinung eine sehr schöne Kombi.
Wenn da nicht das berühmte " da geht noch was " wäre.
Habt ihr gute Vorschläge für ein gutes Tuning? Meine z.B. andren Hochtöner, Weiche...... also einfache schnell zu veränderte Möglichkeiten
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 22. Jan 2008, 00:40
Die Weiche wäre da sicher ein Kandidat - ab Werk gibt es:

Frequenzweiche mit 6db Filtern, phasenoptimiert für eine 100% korrekte Sprungantwort,

Eine Trennung 1. Ordnung (nichts anderes bedeutet 6 dB / Oktave) kann man heute wirklich nur noch ahnungslosen HiFi-Käufern andrehen - der arme Hochtöner, und das Abstrahlverhalten vertikal will ich gar nicht erst sehen...
votec1
Stammgast
#3 erstellt: 22. Jan 2008, 08:12
Mit anderen Worten: du würdest sie nicht nehmen?
stefansb
Inventar
#4 erstellt: 22. Jan 2008, 19:34
Hi,
weichen erster ordnung sind typisch für newtronics-lautsprecher, und sagen nichts über die qualität des lautsprechers als solches aus. die weiche steht immer in bezug auf die gesamtabstimmung des lautsprechers.
ich empfehle dir, deinen thread in die diy-abteilung verschieben zu lassen.
zum einen werden von newtronics diverse selbstbaulautsprecher angeboten, mehrere forumsteilnehmer haben schon erfahrung mit den newtronics-chassis.
zum anderen: vor allem der udo wohlgemuth kennt die chassis sehr gut und hat auch schon für newtronics lautsprecherabstimmungen mit weichenentwicklung professionel durchgeführt.
gruss stefan
votec1
Stammgast
#5 erstellt: 22. Jan 2008, 19:46
Danke für den Tip. Und wie verschieben lassen?
Giustolisi
Inventar
#6 erstellt: 22. Jan 2008, 19:47
Der Lautsprecher ist eigentlich ziemlich linear abgestimmt. Eine Änerung der frequenzweichenschaltung kann man nur machen, wenn man über die notwendige Messtechnik verfügt. Mit berechnen geht da nix.
Man kann allerdings Die Bauteilqualität in der Frequenzweiche verbessern. Mach einfach mal ein foto von der Frequenzweiche, am Besten so, dass man die Beschriftung der Bauteile erkennen kann.
Eine andere Art des Tunings wäre eine geeignete unterlage für die Lautsprecher eine mit sand gefüllte Holzkiste leistet dabei gute Dienste und kann den klang im Tieftonbereich verbessern
votec1
Stammgast
#7 erstellt: 22. Jan 2008, 19:55
Mein Problem ist, das ich bis dato mich mit dem Thema nie befasst habe und so mit auch nicht wirklich Ahnung habe.
Ein Gespräch mit Newtronics war nicht besonders fruchtend.
Man hatte dort nur die Idee vielleicht die Spule der Temperence zu nehmen und es so zu Optimieren. Man war sich aber nicht sicher ob die reinpasst.
Ich hatte aber ein nettes Gespräch mit der Firma Open-Air in Hamburg. Er hat mir vorgeschlagen das ich die Box hinbringen
soll damit er vor Ort Vorschläge bei geöffneter Box machen kann.
Giustolisi
Inventar
#8 erstellt: 22. Jan 2008, 20:10
Wenn du mir ein Bild der frequenzweiche reinstellst, und die beshriftung der Bauteile reinschreibst, wird sich zeigen, ob bei der Bauteilqualität noch sinnvoller Raum für Verbesserungen ist. Die Box öffnen kannst du ja selbst. Chassis rausschrauben und ein möglichst gutes Bild der frequenzweiche machen.
votec1
Stammgast
#9 erstellt: 22. Jan 2008, 20:21
Kann ich leider erst zum Wochenende machen, da man alle Chassis rausnehmen muss um an Sie ran zukommen.
Giustolisi
Inventar
#10 erstellt: 22. Jan 2008, 20:24
Wunderbar. wenn möglich, die weiche ausbauen und von beiden Seiten Fotografieren. Dann können wir mal schauen, was da verbaut wurde.
votec1
Stammgast
#11 erstellt: 22. Jan 2008, 20:37
Ist schon witzig wie schnell Hoffnung sich zerschlägt.
Ich der ahnungslose Laie hatte gehofft, das es eine fertig bestückte High-End Weiche von Newtronics gibt, vieleicht noch den Austausch eines Chassis, das war es.
Aber 1. Es kommt anders
2. Als man denkt
Giustolisi
Inventar
#12 erstellt: 22. Jan 2008, 20:41
Austausch eines chassis? Ich denke eher nicht. Dann bräuchte man eine andere Weiche und hätte die entwicklungsarbeit eines neuen Lautsprechers.
Das mit der High end weiche werden wir mal sehen. erst mal schauen, was da verbaut wurde, dann kann man die high end Weiche zusammenstellen unter beibehaltung der Bauteilwerte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Newtronics Scorpion MKII
White am 11.11.2003  –  Letzte Antwort am 15.11.2003  –  13 Beiträge
newtronics
hallo am 20.01.2003  –  Letzte Antwort am 24.01.2003  –  3 Beiträge
Newtronics ?
Olli567 am 04.07.2003  –  Letzte Antwort am 26.01.2006  –  12 Beiträge
Newtronics Temperance2 in Klang+Ton
allgemeinheit am 29.02.2004  –  Letzte Antwort am 02.03.2004  –  2 Beiträge
Klipsch RF 62 tuning
Klipsch1980 am 26.10.2010  –  Letzte Antwort am 27.10.2010  –  2 Beiträge
Lautsprecher Frequenzweichen Tuning!!
thafred am 23.11.2003  –  Letzte Antwort am 23.11.2003  –  2 Beiträge
Jamo D-570 Tuning
Tomax77 am 19.12.2008  –  Letzte Antwort am 17.01.2009  –  10 Beiträge
Tuning Infinity Kappa 9.2
hitec-robert am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.11.2006  –  3 Beiträge
Dynaudio Audience 52 "Tuning?"
aiks am 28.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  12 Beiträge
Tuning??
hgisbit am 12.11.2004  –  Letzte Antwort am 01.12.2004  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedfhsgm
  • Gesamtzahl an Themen1.344.916
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.994