Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kennt jmd diese Box ?

+A -A
Autor
Beitrag
Himhit
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jun 2008, 19:44
Hallo ich habe von meinem Opa eine Box geschenkt bekommen.Sie ist schon ziehmlich alt,aber ich wollte eine mit diesen Look.Nun suche ich aber noch eine zweite.Leider weis ich nicht vom wem diese Box ist oder wie sie heißt.

Ich weis nur das sie 8 Ohm hat.
Die Masse:
Höhe :95 Cm
Breite: 45 Cm
Tiefe 46 Cm

Wahrscheinlich sagen jetzt viele es lohnt sich nicht noch eine zu suche und einfach neue zu kaufen.Aber da ich sie vom meinem Opa geschenkt bekommen habe möchte ich sie auf jeden Fall behalten.Ich möchte auch keine neue.

Nun noch ein paar Bilder

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=4PQZxOsU4LRBe0S.JPG

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=2X4XzguouGefCXR.JPG
ZapRS
Stammgast
#2 erstellt: 16. Jun 2008, 22:17
Die Boxen sind wohl für den PA-Bereich.
Piezo Hoch- und Mitteltonhörner sind drine.
Scheint ein Selbstbau zu seien.
Aufjedenfall kein Raveland...
Himhit
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Jun 2008, 09:26
Ok vielen Dank ich hab jetzt bestimmt in 20 Foren geschrieben und niemand kennt Sie.Also muss ich wohl eine ähnliche alte dazu kaufen.Wie finde ich den raus ob die Boxen vom klang zusammen passen? Ich weis ja leider nicht wie viel Leisutung sie hat.Und da ich ein AudioNoob bin, kann ich zum Klang auch nicht viel sagen.Ich kann nur sagen das mein Vater in seinem Party Raum Bose Boxen hat und die hören sich doch etwas besser an als diese.Aber sie rauscht nicht bei ganz wenig Belastung und bei 2/5 Lautstärke auch nicht.Lauter konnte ich sie leider noch nicht machen.Muss bis Samstag warten bis meine Eltern weg sind
Ich hoffe auf ein paar Antworten,da diese Box eine schöne Erinnerung an meinem Opa ist,denn er war früher Hauptberuflich Musiker.
Himhit
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Jun 2008, 09:27
Und kann mir bitte jemand diesen Satz"Piezo Hoch- und Mitteltonhörner sind drine" erklären :)^^
argumente_
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Jun 2008, 10:06
piezo steht nicht für qualität.
foe!
Stammgast
#6 erstellt: 17. Jun 2008, 10:13

Himhit schrieb:
Und kann mir bitte jemand diesen Satz"Piezo Hoch- und Mitteltonhörner sind drine" erklären :)^^


Zur Erzeugung des Schalldrucks wird ein Piezokristall verwendet. Der wird durch Strom zum Schwingen angeregt (das nennt man dann Piezoeffekt, bzw. negativer Piezoeffekt) und gibt diese Schwingungen an verbundene Membrane weiter.

Gut: machen mächtig Druck -> sehr laut
Schlecht: klingt häufig wie eine Blechdose, an Hifi-Maßstäben gemessen


Wie finde ich den raus ob die Boxen vom klang zusammen passen?

Da wirst du mutmaßlich nix finden. Das scheint ein Unikat zu sein.


Ich hoffe auf ein paar Antworten,da diese Box eine schöne Erinnerung an meinem Opa ist,denn er war früher Hauptberuflich Musiker.

Nochmal: das ist ein Lautsprecher, den dein Opa höchstwahrscheinlich eingesetzt hat, um von der Bühne herab einen großen Saal oder eine große Freifläche zu beschallen. Für die Anwendung zu Hause ist ein solcher Lautsprecher NICHT geeignet, höchstens mal beim Gartenfest oder im Partykeller. Wenn du zuhause vernünftig Musik hören willst, kauf dir einen Hifi-Lautsprecher.


[Beitrag von foe! am 17. Jun 2008, 10:18 bearbeitet]
Himhit
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Jun 2008, 10:37
Ok vielen Dank,aber für Musik in meinem Zimmer waren sie auch nicht gedacht.Ich werde sie dann wohl in meine Party Garage stellen.Nur eine 2 wäre halt schön gewesen.Vielen Dank für die Hilfe.
kempi
Inventar
#8 erstellt: 17. Jun 2008, 10:40
Hallo,
rede doch mal mit Deinem Opa. Eventuell weiß er noch, was für einen Tieftöner er genommen hat. Wenn es den noch gibt, sollte es ein leichtes sein, die Box auszumessen und ein zweites Exemplar nachzubauen, die Piezohörner gibt es noch, soweit ich weiß.
Himhit
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Jun 2008, 10:58
Das geht leider nicht aber ich habe schon überlegt sie auseinander zu bauen und mit den Teilen zu einem Spezial Geschäft zu gehen.Ich muss mal gucken was ich mache aber danke.
Himhit
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Jun 2008, 17:42
Eine Frage hab ich noch was ist Pa Bereich und ich werde sie jetzt für Party in meine Party Garage stellen muss ich bei dem Verstärker was beachten ich habe jetzt einen ehh ich glaube 40 oder 60 watt Verstärker.Der reicht doch aus oder.Mir hat jemand gesagt(ich glaube der hat nicht so die Ahnung)Das man nur für Bass viel Watt braucht das das viel Masse bewegen muss.Aber 60 Watt reichen doch aus oder?
Himhit
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Jun 2008, 17:47
Und noch eine Frage^^Ich habe vom meinem Opa auch noch einen Alten Subwoofer.Ich habe ihn aber noch nie angeschlossen weil ich ihn für mein Zimmer zu groß fand.Er ist aus einer Bielefelder oder Gütersloher Discothek die mal abgebrand ist.So genau weis ich das nicht mehr.Ich kann beide Komponenten problemlos kombinieren oder versaut mir das den Klang,weil ich habe keine Lust das Teil 50 Meter umsonst zu meiner Garage zu schleppen,weil ders echt Big^^


[Beitrag von Himhit am 17. Jun 2008, 17:49 bearbeitet]
enoelle
Stammgast
#12 erstellt: 17. Jun 2008, 17:55
Hallo Himhit (oder wie auch immer...)

Also: Der Lautsprecher wurde in der Beschallung verwendet. Wird also ein ziemlich wahrscheinlich ein Einzelstück sein. Mir ist eine solche Box bisher noch nicht untergekommen.

Die technische Auslegung ist, nun ja, diskusionswürdig. Aber wenn Du die behalten willst, ist's o.k.

Die verbauten Piezo's, also die 6 kleineren Hörner oben, gibt's für kleinstes Geld überall zu kaufen.

Fraglich ist der Tieftöner, ob man den noch bekommt? Wir wissen ja nicht, wie alt die Box ist und was das für ein Typ ist.

Mein Tip:

Lautsprecher zerlegen. Einzelteile fotografieren. Wichtig auch: die Treiber von hinten wg. evtl. Kennzeichnungen. Auch die Frequensweiche, wenn vorhanden!

Die Bilder dann in's DIY-Forum stellen. Die Jungs dort kennen so ziemlich alles, was diese Welt als Lautsprecher jemals gesehen hat.

Ich denke die Chance, sich ein zweites Stück für's Stereohören aufzubauen ist garnicht so gering. Ist auch nicht viel Aufwand.

Wegen Deinem Sub: Ebenfalls 'mal Bilder schicken. Kann man evtl. mitverwenden.

Gruß

Eric


[Beitrag von enoelle am 17. Jun 2008, 18:00 bearbeitet]
Himhit
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 17. Jun 2008, 18:17

enoelle schrieb:
Hallo Himhit (oder wie auch immer...)

Also: Der Lautsprecher wurde in der Beschallung verwendet. Wird also ein ziemlich wahrscheinlich ein Einzelstück sein. Mir ist eine solche Box bisher noch nicht untergekommen.

Die technische Auslegung ist, nun ja, diskusionswürdig. Aber wenn Du die behalten willst, ist's o.k.

Die verbauten Piezo's, also die 6 kleineren Hörner oben, gibt's für kleinstes Geld überall zu kaufen.

Fraglich ist der Tieftöner, ob man den noch bekommt? Wir wissen ja nicht, wie alt die Box ist und was das für ein Typ ist.

Mein Tip:

Lautsprecher zerlegen. Einzelteile fotografieren. Wichtig auch: die Treiber von hinten wg. evtl. Kennzeichnungen. Auch die Frequensweiche, wenn vorhanden!

Die Bilder dann in's DIY-Forum stellen. Die Jungs dort kennen so ziemlich alles, was diese Welt als Lautsprecher jemals gesehen hat.

Ich denke die Chance, sich ein zweites Stück für's Stereohören aufzubauen ist garnicht so gering. Ist auch nicht viel Aufwand.

Wegen Deinem Sub: Ebenfalls 'mal Bilder schicken. Kann man evtl. mitverwenden.

Gruß

Eric



Danke,muss ich wenn ich sie auseinander baue etwas beachten kann mir vllt etwas entgegen fallen doer so?
enoelle
Stammgast
#14 erstellt: 17. Jun 2008, 18:21

Himhit schrieb:
Danke,muss ich wenn ich sie auseinander baue etwas beachten kann mir vllt etwas entgegen fallen doer so?


Logo. Lege den LS auf den Rücken und fange mit den Treibern an. Losschrauben und vorsichtig rausheben. Man weiß ja nicht wie lang die Kabel hintendran sind. Wenn die Kabel an den Treiben gesteckt sind, einfach abziehen. Polung merken!

Sind sie angelötet, und die Länge reicht nicht, um den Treiber zu knipsen: ablöten. Aber schnell. Lautsprecher haben es nicht gern, wenn sie mittels Lötkolben erwärmt werden.

Nur Mut

Eric
Himhit
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 17. Jun 2008, 18:35
Also an den 6 kleinen steht nix dran.Sie sind einfach überall schwarz,nur +und- ist abgebildet sons nix.Aber ich habe noch nie so dicke Audio Kabel gesehen.So ich schraube jetzt kurz noch die große ab.
Himhit
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 17. Jun 2008, 18:54
So auf der Großen steht was drauf ein Aufkleber:

EAL Made in Germany
L3712
8HM
BES

Bilder kommen
Himhit
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 17. Jun 2008, 19:01
enoelle
Stammgast
#18 erstellt: 17. Jun 2008, 19:04
EAL steht glaube ich für "Elektro Akustik Leipzig". Ehemals RFT, wenn mich nicht alles täuscht. Wie schon gesagt: laß' Dich von einem MOD mit diesem Fred ins DIY-Forum verschieben. Dort kennt man sich bestens aus.

Eric
enoelle
Stammgast
#19 erstellt: 17. Jun 2008, 19:10
Du kannst auch 'mal hier versuchen: http://forum-rft-hifi.de/.

Evtl. kann Dir hier einer bei der Beschaffung eines zweiten Basses helfen.

Eric
Himhit
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 18. Jun 2008, 08:47
Ok vielen Dank für eure Hilfe.Ich war gerade mit dem Sub und der Box in einem Fachgeschäft und das Urteil war vernichtend^^Also die Pizos sind crap,der Bass ist recht gut,damit kann man was anfangen.Aber Als er den Sub gecheckt hatte,hat er mich erstmal dumm angeguckt und gefragt wo ich den denn Geklaut habe und wie groß den mein Zimmer wer^^.Also die Box lasse ich erstmal liegen bis ich nen 2 Bass hab.

Ich kann mit den Werten die mir der Mann da geben hat nicht so recht was anfangen,kann mir da bitte jemand helfen ob des gut schlecht oder was auch immer ist.


Sub;


18-500HZ
Schalldruck 119DB
450Watt rmps
Kann mir das wer erklären.


[Beitrag von Himhit am 18. Jun 2008, 08:49 bearbeitet]
enoelle
Stammgast
#21 erstellt: 18. Jun 2008, 10:11

Himhit schrieb:
18-500HZ
Schalldruck 119DB
450Watt rmps
Kann mir das wer erklären.


Hallo.

Ich denke 'mal, diese Angaben beziehen sich auf den reinen Treiber, also nicht den kompletten Subwoofer.

18-500 Hz gibt den theoretischen Übertragungsbereich des Woofers an. Ist in dieser Größenordnung eh' nicht drin und somit irrelevant.

Schalldruck: 119db: Soll wohl der max. mögliche Schalldruck sein. Ist aber extrem vom Gehäuse und der Aufstellungs abhängig. Daher ebenso nichtssagend.

450 Watt RMS: Soll die elektrische Belastbarkeit angeben. Eigentlich genauso Blödsinn, da auch dieser Parameter von vielen diversen Faktoren abhängt.

Zu 'ner richtigen Aussage benötigen wir auch in diesem Falle Aufnahmen wie von Deiner Einzelbox.

Ich befürchte das Schlimmste... Interessiert mich ja brennend, was das wohl für'n Ding ist.

Gruß

Eric
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer kennt diese Box?
peeddy am 13.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2006  –  5 Beiträge
Kennt jemand diese Box: ASW G100?
Fischinderluft am 23.04.2006  –  Letzte Antwort am 25.04.2006  –  6 Beiträge
Wer kennt diese Boxen?
Badhabits am 14.01.2006  –  Letzte Antwort am 15.01.2006  –  4 Beiträge
Kennt jemand diese Lautsprecher?
drummerboy1990 am 14.10.2008  –  Letzte Antwort am 15.10.2008  –  3 Beiträge
Wer kennt diese Eltax?
Unrockstar_HH am 10.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  8 Beiträge
Kennt jemand diese Boxen?
Hi-Fi_Honk am 22.11.2007  –  Letzte Antwort am 22.11.2007  –  4 Beiträge
Wer kennt diese Lautspecher?
Lararsc am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 03.10.2008  –  7 Beiträge
Kennt irgendjemand diese Lautsprecher (Universum)?
nothingEvil am 12.06.2013  –  Letzte Antwort am 13.06.2013  –  4 Beiträge
Sonics AS-227: Wer kennt diese Boxen ?
jacons am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.07.2012  –  3 Beiträge
Wer hilft mir: Wer kennt diese Boxen?
kenni74 am 02.03.2014  –  Letzte Antwort am 02.03.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedAlexschee
  • Gesamtzahl an Themen1.345.029
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.671