JBL LX800 - Hilfe

+A -A
Autor
Beitrag
netty
Neuling
#1 erstellt: 27. Sep 2008, 18:02
Hallo zusammen,
bin ein absoluter Neuling bei Euch und habe gleich eine Frage.
Ich habe eine harman/kradon-Anlage mit JBL LX800 Boxen. Diese sind etwa 10 oder 12 Jahre alt.
Nun ist aber wenn ich den Schutz abnehme um die 3 Lautsprecher drumrum ja so eine schwarze/dunkelgraue Schaumstoff-Puffer-Folie (?! oder wie man das nenne könnte).
Diese war am Anfang fest und trocken. Wenn ich nun aber drüberfahre, so ribbelt sie, ist leicht klebrig und es bleiben Spuren übrig. Was ist das, schadet das dem Klang und wie könnte ich das austauschen? Ist das normal?
Ich hoffe, ihr versteht mein Problem.

Ansonsten hab ich übrigens noch einen Tandberg TR 220 und einen Kennwood KR 2600, die ich beide mal überholen müsste.

Grüße und vielen Dank für jede Eurer Antworten.
netty
Neuling
#2 erstellt: 29. Sep 2008, 11:24
hallo,
kann mir denn niemand hier helfen?
oder ist meine frage missverständlich formuliert?
Grüße und Dank im voraus
audiophilanthrop
Inventar
#3 erstellt: 29. Sep 2008, 17:36
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - ich würde aber, nachdem JBL dafür bekannt ist, auf bröselige Schaumstoffsicken tippen. Das Thema Sickentausch ist ein echter Dauerbrenner, die Suchfunktion spuckt dazu sicher jede Menge aus.
netty
Neuling
#4 erstellt: 29. Sep 2008, 23:24
hallo,
und vielen dank erstmal für die antwort.
es handelt sich ja um standlautsprecher. es geht nicht um einen ring um die einzelnen lautsprecher, sondern wenn man die abdeckung abmacht, dann ist in einem stück um alle drei töner dieses schaumstoffeld. also sitzen die 3 lautsprecher drin/drauf und das schaumstofffeld bedeckt in etwa die oberen 2/3 der gesamten front.
ist das diese sog. sicke?
vielen dank für weitere antworten
und grüße
netty
Neuling
#5 erstellt: 29. Sep 2008, 23:30
und hier noch ein bild:
http://www.sorishop.co.kr/board/expert/upload/expert__27993_1.jpg
es geht also um den gesamten frontalen grauen bereich, in dem mittel- und hochtöner drinsitzen.
danke schon mal


[Beitrag von netty am 30. Sep 2008, 19:36 bearbeitet]
netty
Neuling
#6 erstellt: 01. Okt 2008, 14:56
hallo,
nochmal ich.
kann mir bitte jemand noch antwort geben?!
was kann ich tun und muss ich überhaupt was tun? hört man einen unterschied und was würde eine reparatur kosten. anscheinend geht es ja zumindest nicht im engeren sinne um diese sicken...
bitte beratet mich (oder habt ihr hier alle viel bessere boxen???)
vielen dank schon mal
audiophilanthrop
Inventar
#7 erstellt: 01. Okt 2008, 20:36
Ach herrje. Da müßte man jetzt wirklich wissen, was das für 'ne Oberfläche sein sollte. (Klanglich relevant ist das aber nicht. Würde sagen, Abdeckungen drauflassen, was besseres fällt mir auch nicht ein.) Die Sicken sind diese Wulste um die Membranen von TT und MT. Sind die noch fest und elastisch?
Bärlina
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 02. Okt 2008, 15:44
Diese Beschichtung der Fronten dient theoretisch zur Absorption = Reduzierung bestimmter Schalwellen, die von den Chassis abgestrahlt werden. Das nennt man auch u. U. " beflockte Schallwand ".

Einige Hersteller verwenden Samtfolie ( z. B. Heco , T & A ), andere bevorzugen / philosophieren andere Materialien, die alle mehr oder minder resistent gegen Umwelteinflüsse sind.

Wenn Deine Beschichtungen sich klebrig anfühlen, dann sind sie schon sehr nahe dem Nirvana und werden bald entzückend bröseln.

Billigste Version: Blenden wieder draufmachen und vergessen !

Zu Deinen Rehziehvern Tante Berg + Kennschwund:

Außen + innen ordentlich reinigen, Poties durchspülen, trocknen lassen - That's all. Alles andere halte ich für Beschäftigungstherapie und Geldverschwendung ( die Retro - Sanierer mögen mir verzeihen und nicht gleich aufjaulen wegen einem ollen 40-Euro-Teil ) !

,
Bärlina
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL LX800 Hochtöner
Martie am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  10 Beiträge
JBL LX800 Frequenzweiche
karl400_1 am 10.12.2014  –  Letzte Antwort am 10.12.2014  –  2 Beiträge
Hilfe! JBL Control 5 DEFEKT
cloude am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 24.03.2005  –  2 Beiträge
HILFE! Wo JBL 250Ti probehören?
filigran am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.12.2005  –  4 Beiträge
JBL Control Media, Wert HILFE
Jason0101 am 23.10.2012  –  Letzte Antwort am 23.10.2012  –  5 Beiträge
Hilfe: JBL Contol 2.4G rauscht
EZi58 am 30.05.2013  –  Letzte Antwort am 11.11.2013  –  2 Beiträge
jbl xti
malik am 23.08.2003  –  Letzte Antwort am 24.08.2003  –  2 Beiträge
HILFE!Suche Hochtöner für JBL TLX 320
Domi02355 am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2007  –  3 Beiträge
brauche hilfe bei meinen jbl lx55g
(ketzer) am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 02.04.2008  –  3 Beiträge
Bitte Hilfe zu JBL Control 28 Tieftöner
Kolmanskuppe am 23.04.2009  –  Letzte Antwort am 24.04.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • DALI
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.215 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedraiser1300
  • Gesamtzahl an Themen1.365.754
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.012.261