Logitech Z-340:ohne Subwoofer+Strom benutzen?

+A -A
Autor
Beitrag
frankfudder
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Apr 2009, 22:35
Hallo,

habe ein altes Z-340 2.1 System von Logitech hier rumstehen.

Das ist das hier:



Nun die Frage:
Der Subwoofer ist glaube ich defekt, naja, auf jeden Fall muss man normalerweise in den Subwoofer ein Stromkabel anschließen, und das muss in die normale Steckdose. Und von der einen Box geht einmal der Klinkenstecker und ein anderes (Chinch?!) Kabel aus und das muss auch in den Subwoofer.

Strom kriegt das System nicht mehr, ka, vllt. innerer Kurzschluss. Aber kann man diese Boxen nicht auch ohne Strom berteiben ? Also muss man da was umbauen drinne ? Habs probiert, aber tut kein Ton.

Aber es gibt doch zich kleine Lautsprecher, wo man nur den Klinkenstecker in das Audiogerät steckt und fertig. Da ist auch nix mit Strom aus der Steckdose.

Geht das irgendwie auch hier ?

Danke !
frankfudder
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 20. Apr 2009, 19:46
kann keiner helfen ? =)
frankfudder
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Apr 2009, 18:24
wirklich niemand ?
heavyonwire
Neuling
#4 erstellt: 18. Aug 2009, 12:10
Hallo,

also wirklich helfen kann ich nicht. Aber ich habe ne funktionierenden Subwoofer und der Rest einschließlich Kabel fehlt mir. Vielleicht können wir das ja irgendwie wieder zusammen bringen???
frankfudder
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 18. Aug 2009, 12:42
brauchst du den subwoofer denn noch?
heavyonwire
Neuling
#6 erstellt: 18. Aug 2009, 15:04
Das wäre eben die Frage zu klären wäre. Wer gibt was? 10€ + Porto würde ich schon haben wollen.
frankfudder
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 18. Aug 2009, 15:36
hm, ne. Ich hab es wieder zum Laufen bekommen, ist zwar nur auf einer box was zu hören, aber das reicht fürs Bad schon.

Trotzdem danke !
heavyonwire
Neuling
#8 erstellt: 18. Aug 2009, 16:26
Ich bräuchte vor allem die Anschlusskabel. Wenn Du nur eine Box laufen hast, brauchst Du die doch nicht, oder? Würde Porto und Auslagen natürlich zahlen...
frankfudder
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 18. Aug 2009, 16:30
doch, leider schon.

Vom Subwoofer geht ja das Kabel zur Hauotbox und an der ist ein Kabel, das zur zweiten Box führt. Man kann also nur beide zusammen anschließen, auch wenn nur aus einer Ton kommt.
anymouse
Inventar
#10 erstellt: 20. Aug 2009, 07:08
Mal eine ganz späte Antowrt...


frankfudder schrieb:
Aber es gibt doch zich kleine Lautsprecher, wo man nur den Klinkenstecker in das Audiogerät steckt und fertig. Da ist auch nix mit Strom aus der Steckdose.


Für jeden Lautsprecher gibt es eine charakteristische Größe, den Wirkungsgrad. Der gibt, wie laut der Ton des Lautsprechers bei einer bestimmtenzugeführten Stromleistung ist. Übliche Angabe ist db SChalleistung bei einem Watt oder bei 2.83V, und dagemessen in einem Meter Abstand. Dass sind die berühmten 80, 90 oder 100dB/1W/1m oder so. Je kleiner die Zahl, desto leiser ist der Lautsprecher. Weil das ganze aber logarithmisch angegeben ist, bedeutet eine Differenz von gute 3dB eine Verdopplung bei der abgegebenen Schallleistung. Zwischen den 80 und 100 dB hat man also einen Faktor 100.

Zurück zu Dir: Die angesprochenen direkt anschließbaren Lautsprecher sind vermutlich auf einen extrem hohen Wirkungsgrad gezüchtet (um aus dem geringen Signal am Kopfhöhrerausgang noch etwas Lautstärke herauszuholen).


frankfudder schrieb:
Geht das irgendwie auch hier ?


Die Lautsprecher des Logitech-Systems haben vermutlich nur einen mittleren Wirkungsgrad, so dass sie einen zusätzlichen Verstärker enötigen. Ohne Verstärker dürfte da vermutlich selbst bei stark aufgedrehtem Ausgang kaum etwas herauskommen. Und selbst dann reden wir von einem (echten) Kopfhörerausgang, wo ja schon ein kleiner Verstärker vorgeschaltet ist. Wenn es sich nur um einen Line-Ausgang handelt, wird es noch schlechter.


frankfudder schrieb:
Aber kann man diese Boxen nicht auch ohne Strom berteiben ? Also muss man da was umbauen drinne ? Habs probiert, aber tut kein Ton.


Was man machen könnte (neben einer mehr oder weniger ordnungsgemäßen Reparatur), wäre die beidem kleinen Satelliten an einen separaten Verstärker anzuschließen. Da habe ich schon einige im Geiz-ist-Blöd-Markt im Bereich ~60€ und Zigarrenschachtel-Größe gesehen. Ansonsten such mal nach etwas, was sich T-Amp nennt, jedoch nciht die Version im P.A.-Bereich.

Alternativ gibt es einige Bausätze, die noch günstiger sind. Ich würde einmal vermuten, dass Du mit 1-5 Watt je Kanal hinkommen kannst.

Dabei hoffe ich einmal, dass im ursprünglichen Verstärker keine besondere Schaltung vorhanden ist, um klangliche Defizite der Satelliten auszugleichen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit Logitech Z - 2300
bakardi14 am 07.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  16 Beiträge
Neue Boxen für Logitech Z-2300 Subwoofer
Bernd610 am 16.08.2008  –  Letzte Antwort am 16.08.2008  –  2 Beiträge
Logitech z-5500 Subwoofer alleine nutzen?
Antorar am 15.12.2011  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  10 Beiträge
Logitech Z-5500, Soundeinstellung, Soundkarte.
Nate357 am 06.08.2012  –  Letzte Antwort am 08.08.2012  –  6 Beiträge
Kann ich auch andere Boxen ans Logitech Z 906 klemmen?
verstärker6543 am 02.02.2017  –  Letzte Antwort am 02.02.2017  –  8 Beiträge
Logitech Z-5500 5.1 Soundsystem ohne Receiver an LED-TV
Stichi93 am 02.09.2013  –  Letzte Antwort am 04.09.2013  –  2 Beiträge
Logitech Z-5500 Sub an Onkyo 607
kiKoli am 03.08.2009  –  Letzte Antwort am 04.08.2009  –  2 Beiträge
Probleme mit Logitech Z-680
SigiNEP am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2006  –  4 Beiträge
Logitech Z-5500 oder Teufel?
doherty_gang am 22.05.2008  –  Letzte Antwort am 23.05.2008  –  8 Beiträge
Passivlautsprecher an Logitech Z-680?
flow.f am 13.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.802 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedAndré1965
  • Gesamtzahl an Themen1.365.026
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.998.595