Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kennt jemand die Infinity Primus 150?

+A -A
Autor
Beitrag
Ingo_H.
Inventar
#1 erstellt: 11. Dez 2010, 16:32
Hallo!

Bi gerade dabei für eine Bekannte eine günstige und gute Kompaktanlage mit separat gekauften Lautsprechern zusammenzustellen (möglichst Neuware), die gut und möglichst günstig sein soll, da Ihr Budget im Moment nur sehr begrenzt ist und dabei auf diese Lautsprecher gestossen. Kennt die jemand und sind die zu empfehlen? Es sieht ja so aus als ob die die Bassreflexöffnung vorne haben. Wären die hiermit gut zur sehr nahen Wandaufstellung geeignet?

Gruß!

Ingo
Haiopai
Inventar
#2 erstellt: 11. Dez 2010, 16:42
Moin Ingo , jepp die Teile hab ich als preisgünstigen Einstieg auch schon mal nem Bekannten besorgt .

Wandnahe geht , direkt an der Wand nicht .

Die Primus haben die typische Abstimmung von Einsteiger Lautsprechern , Schwerpunkt junge Leute .
Das was ganz unten nicht da ist , wird im Grundton ein wenig übertrieben , daraus ergibt sich eine leicht Loudness artige Charakteristik .

Für Rock und Pop , vor allem wenn die Aufnahmequalität nicht dolle ist , durchaus passend und angenehm .

Insgesamt für einen Preis von 50 € pro Stück ein gutes Angebot ,die Verarbeitung ist dabei nicht hochwertig aber sauber ausgeführt .

Gruß Haiopai
Ingo_H.
Inventar
#3 erstellt: 11. Dez 2010, 23:17
Danke schon mal für den Tip Haiopai. Meine Bekannte hört Klassik, Jazz, Blues und Rock (in der Reihenfolge). Was meinst Du, ist das dann eher weniger geeignet? Ich hatte ihr noch als günstige Lautsprecher die Magnat Quantum 503 vorgeschlagen. Die kenne ich zwar nicht selbst, hatte aber bis vor kurzem selbst die Quantum 603 und war damit überaus zufrieden. Die 503er sollen ja angeblich ähnlich klingen und man bekommt die gerade schon neu für 80€/Paar. Mein Tip waren auch die Q Acoustics 2010 oder 2020 und von denen ist sie besonders angetan, da die in weiß erhältlich sind und es von denen auch noch die Wandhalterungen für nur 15GBP/Stück zu kaufen gibt und man die dann an die Wand hängen könnte und auf den Hörplatz strahlen lassen könnte. Problem ist aber auch bei denen, daß ich die noch nie gehört habe und das in Deutschland wohl auch schwer möglich sein dürfte. Bin auf die Lautsprecher durch WhatHifi aufmerksam geworden, da die dort super im Test abgeschnitten haben. Allerdings bin ich mit wiederrum bei den grösseren 2020 nicht sicher ob die dann wandnah oder sogar an die Wand gehängt ideal wären, da hierfür ausdrücklich nur die kleinen 2010 empfohlen werden.
http://www.whathifi..../Rule-Price-101-150/
Haiopai
Inventar
#4 erstellt: 12. Dez 2010, 21:58
Hi Ingo ,für den musikalischen Geschmack halte ich die Infinity weniger für geeignet .

Dein angepeiltes Budget ist da wirklich knapp bemessen ,wieviel darf es denn max. kosten .

Auch die Quantums der von dir genannten Serien halte ich eher für unpassend , da sie allesamt als Spasslautsprecher für Rock und Pop gedacht sind ,bei denen eben auch ne flache Aufnahme noch erträglich klingt .

Im Klassik , Jazz und Blues Bereich gibt es aber jede Menge Aufnahmen , die wirklich erstklassig sind ,hier macht sich so ein angehobener Oberbass und Grundton eher negativ bemerkbar .
Möglichst neutral abgestimmte Lautsprecher sollten es daher schon sein .

So Geschichten wie eine Nubert 311 zum Beispiel ,ich weiß , sind nen Happen teurer , aber das eine was man will , das andere was man muss .

Gebraucht sehe das schon anders aus ,ältere Modelle aus der Canton Ergo oder Karat Reihe (22DC oder 32DC und ähnl.) gibt es durchaus im Preisbereich 100 Euro rum .

Hier mal ein Beispiel (link)

Die wären eine Überlegung wert .

Oder hier (link) , der Vorläufer der Nubert 311

Wenn es Magnat sein soll mit neutralerer Abstimmung , kämen die Quantum 553 in Frage .

Hier mal zu sehen (link)

Das wären so meine Überlegungen bei dem Musikgeschmack .

Gruß Haiopai


[Beitrag von Haiopai am 12. Dez 2010, 22:00 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 13. Dez 2010, 18:07
Danke mal für die Links! Hab die abgespeichert.
Retsnom
Neuling
#6 erstellt: 18. Jan 2012, 20:06
Also ich habe mir über 2 jahre nun das ganze Infinity Primus Paket gekauft (2 mal 360, 2 mal 150, 1 mal C25 und natürlich den P8) an einem Yamaha AX Reciever angeschlossen, und ich bin sehr zufrieden......und würde sie auch wieder kaufen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kennt jemand Infinity Primus 250?
uzumaki am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2004  –  2 Beiträge
infinity primus 300?
mrwhite am 18.03.2004  –  Letzte Antwort am 18.03.2004  –  3 Beiträge
Infinity Primus 250 brauchbar?
webRacer am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  2 Beiträge
Infinity Primus 150 kaputt, repatieren oder Neukauf?
Nairam am 30.05.2008  –  Letzte Antwort am 31.05.2008  –  2 Beiträge
Infinity Primus
Fentanyl am 11.09.2003  –  Letzte Antwort am 07.01.2008  –  3 Beiträge
Wo kann man noch Infinity Primus 150 kaufen?
blaugeng18 am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 22.05.2008  –  2 Beiträge
Unterschied zw. Infinity Primus 250 u. 250BE
soccer_5 am 13.02.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2009  –  2 Beiträge
INFINITY PRIMUS II 360
fühler am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.02.2009  –  5 Beiträge
Versuch mit Infinity Primus 250 - ob sich das lohnt?
Don_Fiasko am 23.05.2008  –  Letzte Antwort am 24.05.2008  –  5 Beiträge
Infinity Reference RS 60, kennt die jemand
Frank_os am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2005  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity
  • Q Acoustics
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedred_horse_man
  • Gesamtzahl an Themen1.345.229
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.594