Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


unbekannte Lautsprecher HOLOPHONE SOPRANO

+A -A
Autor
Beitrag
walo
Stammgast
#1 erstellt: 28. Mai 2012, 14:19
LS Soprano b
LS Soprano a

Hallo
habe gerade diese LS reinbekommen, für mich sehr ansprechend und für die Grösse, 68cm hoch eher schwer und massiv gebaut, komplett geschlossen und die Frontbespannung sowie die Rückwand sind fest.

Kennt jemand diese ausgefallenen LS, der ehemalige Besitzer konnte auch nicht viel erzählen weil damals ca. 1983 im Set gekauft mit Verstärker und Tuner.
Siehe Bezeichnung am Fussboden.

Gruss

walo


[Beitrag von walo am 28. Mai 2012, 14:22 bearbeitet]
walo
Stammgast
#2 erstellt: 30. Mai 2012, 22:24
Vielleicht kann das jemand in die Lautsprecher-Abteilung verschieben.

walo
walo
Stammgast
#3 erstellt: 02. Jun 2012, 14:53


kann irgend jemand von den LS Spezis was zu diesen Boxen sagen
Rummsundfiep
Inventar
#4 erstellt: 02. Jun 2012, 19:24
Ohne "Innereien" wird Dir hier wohl keiner was sagen können...

Das "Signet" könnte vom jeweiligen Mitarbeiter des Herstellers sein, oder es ist eine Einzelanfertigung.

LG Jörg
ton-feile
Inventar
#5 erstellt: 02. Jun 2012, 22:26
Hi walo,


Rummsundfiep schrieb:
Ohne "Innereien" wird Dir hier wohl keiner was sagen können...

Völlig richtig.

Wenn Du zumindest die Abdeckung von der Schallwand entfernen würdest, könnte man evtl. sehen, was da an Chassis-Material verbaut wurde.

Die Dinger müssen doch auch zu öffnen sein, um defekte Chassis auszutauschen.

Brauchbare Fotos vom Korb, der hinteren Polplatte und der Membrane wären sehr interessant.
(Am Liebsten auch von der Weiche.)

Schau doch mal, ob hinten Schrauben sind. Vielleicht lässt sich ja die Rückwand entfernen.

Zum Entwickler kann ich leider auch nichts sagen.
Aber das Foto mit der Seriennummer zeigt imO zwei selbsthaftende Etiketten mit Tesafilm überklebt.

Das kann ein genialer aber armer Entwickler gewesen sein.
Das kann aber auch ein toller Holzwurm und dabei nur mäßig begabter Lautsprecherhobbyentwickler gewesen sein, der seinem Konstrukt einen "professionelleren" Anstrich geben wollte.

Müsste man imO hören und messen, aber davor erst mal im Detail sehen.

Gruß
Rainer


[Beitrag von ton-feile am 02. Jun 2012, 22:47 bearbeitet]
walo
Stammgast
#6 erstellt: 04. Jun 2012, 19:46
LS Soprano c

Hallo
hier mal die LS von hinten, keine Schrauben zum öffnen, die Frontbespannung hält wie angeleimt,
ich habe schon mir einer Spachtel versucht die Fronbespannung zu entfernen jedoch ohne Erfolg,
dafür aber bis jetzt ohne etwas zu vermurksen
Sind auch ziemlich schwer für die Grösse ca 14kg pro Box.

walo
walo
Stammgast
#7 erstellt: 16. Jun 2012, 16:34
LS Sporano e LS Soprano d

So jetzt habe ich mich mal durchgerungen die LS Abdeckung abzuhebeln, wie es aussieht ist beim mittleren LS die Sicke defekt

Was mein Ihr soll man die restaurieren oder gleich in den Müll werfen?

Unterhalb der Chassis steht auch irgend eine Nummer und dann SOPRANO Signature

walo
ton-feile
Inventar
#8 erstellt: 16. Jun 2012, 18:05
Hallo walo,

Jedenfalls ist da ein feiner Focal-Kevlar-Hochtöner verbaut.

Leider könnte der Sickenfraß auch da zugeschlagen haben. Der Focal hat eine flache Schaumstoffsicke.

Bin natürlich kein Hellseher, aber das könnten sehr ordentliche Lautsprecher sein.
Es hängt jetzt imO davon ab, wie gut der Zustand der Chassis ist.
Den Hochtöner kann man kaum reparieren, wenn die Sicke hin ist.

Gruß
Rainer
Rummsundfiep
Inventar
#9 erstellt: 16. Jun 2012, 23:10
Moin!

Die Tieftöner dürften entweder von Focal, oder KEF sein - alles in allem hat sich da jemand zumindest ein paar hochwertige Lautsprecherchen gegönnt! Reparatur lohnt meiner Meinung nach...
Don-Pedro
Inventar
#10 erstellt: 17. Jun 2012, 07:30

Den Hochtöner kann man kaum reparieren, wenn die Sicke hin ist.


Wird zwar vermutlich nicht billig, aber Herr Küper von ehemals GIA macht sowas.

vor-nach1

Focal Hochtöner Reparatur
walo
Stammgast
#11 erstellt: 17. Jun 2012, 11:43
LS B
Der Kevlar HT scheint meiner Meinung IO
LS c
LS d
aber eben beim mitleren LS sind die Gummi Sicken im Eimer


[Beitrag von walo am 17. Jun 2012, 11:49 bearbeitet]
Don-Pedro
Inventar
#12 erstellt: 17. Jun 2012, 12:15
Da gibts aber schon für rel. kleines Geld (<40 Euro / Stück) neue Sicken mitsamt Installation. Einfach mal hier im Forum suchen, gibt Adressen ohne Ende.
ton-feile
Inventar
#13 erstellt: 17. Jun 2012, 12:35
Hi,

Hmm sieht so aus, als wäre da jemand mit irgendeinem Schmierzeug zu Gange gewesen.

Die Schaumstoffsicke vom HT glänzt normalerweise nicht so und auch die beiden anderen Chassis sehen behandelt aus.

Gruß
Rainer
walo
Stammgast
#14 erstellt: 17. Jun 2012, 12:51

Hmm sieht so aus, als wäre da jemand mit irgendeinem Schmierzeug zu Gange gewesen.


Das muss aber vom Erbauer so gemacht sein, denn die Boxen waren definitiv noch nie offen
ton-feile
Inventar
#15 erstellt: 17. Jun 2012, 13:40
Hi,


walo schrieb:

Das muss aber vom Erbauer so gemacht sein...

Ja, das denke ich auch.

Ob es gut oder schlecht war, ist aus der Ferne nicht zu sagen. Das muss man messen.

Gruß
Rainer
walo
Stammgast
#16 erstellt: 26. Jun 2012, 22:22
Focal a Focal c

So, jetzt ist alles fertig gemacht, die mittleren LS haben neue Sicken bekommen und die LS Abdeckung habe ich neu gemacht mit schwarzem Akustikstoff, finde ich persönlich schöner als das braun wie vorher.

Zum Klang muss ich sagen bin ich echt angetan wie transparent und feinauflösend diese Boxen von mittlerer Grösse die Musik an meine Ohren bringen
Don-Pedro
Inventar
#17 erstellt: 27. Jun 2012, 08:42
Immer schön, wenn die Sachen nicht einfach aufn Müll kommen :-)

MrJones4470
Stammgast
#18 erstellt: 27. Jun 2012, 10:22
Perfekt wäre es natürlich, wenn Du die Kisten leer machen, schön abschleifen und neu lackieren würdest. Ansonsten sieht das ja bisher gar nicht so schlecht aus!
walo
Stammgast
#19 erstellt: 27. Jun 2012, 10:34
Das Holzgehäuse ist ja im Topzustand,
warum sollte man das abschleifen
einen besseren Klang wäre dadurch auch nicht gegeben.

oder sollte man vielleicht die Kiste mit lila Farbe bepinseln
MrJones4470
Stammgast
#20 erstellt: 27. Jun 2012, 10:45
Naja... so toll sehen die Kisten ja wirklich nicht aus. Das Furnier und die Lackierung könnten schon glatter sein, was ich da auf den Bildern sehe. Von Topzustand kann da meiner Meinung nach nicht die Rede sein.

Und die Stoffabdeckungen hast Du ja auch aufbereitet, obwohl das klanglich natürlich genauso wenig bringt wie ein schöneres Gehäuse.


[Beitrag von MrJones4470 am 27. Jun 2012, 10:46 bearbeitet]
walo
Stammgast
#21 erstellt: 27. Jun 2012, 10:53
Holz lebt halt
und der Stoff wurde neu überzogen weil beim alten Flecken vorhanden waren

zudem hatte ich noch ein Rest vom Stoff übrig

Aufwand und Ertrag sollten sich da schon die Waage halten, sonst kann man ja gleich neue Klavierlack-Boxen kaufen.
Ist halt auch Geschmacksache


[Beitrag von walo am 27. Jun 2012, 11:23 bearbeitet]
bossa
Stammgast
#22 erstellt: 27. Jun 2012, 14:57

MrJones4470 schrieb:
Naja... so toll sehen die Kisten ja wirklich nicht aus. Das Furnier und die Lackierung könnten schon glatter sein, was ich da auf den Bildern sehe. Von Topzustand kann da meiner Meinung nach nicht die Rede sein.

Und die Stoffabdeckungen hast Du ja auch aufbereitet, obwohl das klanglich natürlich genauso wenig bringt wie ein schöneres Gehäuse.

Hört ihr eure Lautsprecher oder habt ihr mit ihnen Sex?

(Oh, gut, in diesem Forum könnte man damit tatsächlich ein eigenes Thema füllen... )

Das Holz sieht doch super in Ordnung aus! Nicht nur dafür, dass es wohl über 30 Jahre alt ist...

Ich halte es so wie hier gezeigt für eine sehr sinnvoll dimensionierte Aufbesserungsmaßnahme.


[Beitrag von bossa am 27. Jun 2012, 14:58 bearbeitet]
walo
Stammgast
#23 erstellt: 27. Jun 2012, 15:15

Hört ihr eure Lautsprecher oder habt ihr mit ihnen Sex?


ich eigentlich nicht
höre höchstens sexi Musik
ton-feile
Inventar
#24 erstellt: 27. Jun 2012, 18:13
Hallo Walo,

Freut mich, dass alles wieder läuft.

Vergiss aber bitte nicht, dass die Chassis wieder absolut dicht eingebaut werden müssen, sonst droht Bassverlust.
Optisch sieht das sicher wieder Top aus, wenn die Abdeckung drauf ist.

Gruß
Rainer


[Beitrag von ton-feile am 27. Jun 2012, 18:13 bearbeitet]
walo
Stammgast
#25 erstellt: 27. Jun 2012, 18:31
Hallo Rainer,

ich habe die Chassis natürlich wieder abgedichtet.

Es ist für mich eigentlich erstaunlich wie der Bass bei dieser Boxen- und Chassisgrösse wahrgenommen wird.

Musikalisch machen diese Boxen absolut Spass und Freude

walo
ton-feile
Inventar
#26 erstellt: 27. Jun 2012, 18:47
Hallo walo,


walo schrieb:

ich habe die Chassis natürlich wieder abgedichtet.

Dann passt ja alles und ich wünsche Dir viel Spaß mit Deinen "neuen" Lautsprechern!

Gruß
Rainer
walo
Stammgast
#27 erstellt: 03. Nov 2012, 11:21
Hallo

gerade habe ich etwas über den Hersteller erfahren,

der heisst "Holophone"

hier ein Link zu den Infos über die Holophone Soprano Sinature, anscheinend ultra selten,
und wurden von einem Geigenbauer hergestellt.

NP um die 3000.00 $

http://www.6moons.com/industryfeatures/gotaway1/gotaway.html

interessant

Gruss

walo


[Beitrag von walo am 03. Nov 2012, 14:58 bearbeitet]
Don-Pedro
Inventar
#28 erstellt: 03. Nov 2012, 19:55

This was the first really exotic, esoteric, tweaky, magical and idiosyncratic audio component I had. In most ways, it was also the most extraordinary speaker I have ever owned. The floorstanding Soprano was no more that 32 inches tall, with decoupling not recommended. The wood cabinet was finished in musical instrument quality wood veneer. The enclosure housed two Peerless 6-inch woofers in a d'Appolito configuration around a fabric dome Audax tweeter. You wouldn't necessarily know this owning a pair because the grills could only be removed by the dealer and you were expected to listen with them on. The speaker had a port that was partially stuffed but then again you wouldn't necessarily know that either.


Das passt allerdings nicht so recht. Zum Einen haben Deine keine D'Appolito-Anordnung, bei der nämlich dann beide Tieftöner den Hochtöner in die Zange nehmen müssten, zum Anderen haben Deine einen Hochtöner von Focal und keine Kalotte von Audax.
walo
Stammgast
#29 erstellt: 03. Nov 2012, 20:24
Es augenscheinlich zwei Typen

1 x Soprano
und 1 x Spoprano Signature wie meine, diese kosteten auch ca 300 $ mehr als die Soprano
gemäss dem Link lese ich nur von den Soprano, in div. französisch sprechenden Foren habe
ich diesen Unterschied rausgelesen.

Gruss
walo


[Beitrag von walo am 03. Nov 2012, 20:24 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unbekannte Lautsprecher
White am 10.04.2004  –  Letzte Antwort am 12.04.2004  –  4 Beiträge
Unbekannte Lautsprecher..
gerüstprinz am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 28.08.2004  –  6 Beiträge
Unbekannte Lautsprecher
lohns am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2008  –  8 Beiträge
Unbekannte Lautsprecher
ZapRS am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  7 Beiträge
unbekannte Lautsprecher
hifigunter am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 17.04.2011  –  4 Beiträge
Unbekannte Lautsprecher
Zr1_R am 31.05.2011  –  Letzte Antwort am 02.06.2011  –  2 Beiträge
Unbekannte Lautsprecher
n@k€d am 23.04.2014  –  Letzte Antwort am 23.04.2014  –  7 Beiträge
Unbekannte Lautsprecher
Hessen-Elmar am 21.12.2014  –  Letzte Antwort am 03.04.2016  –  3 Beiträge
Unbekannte Lautsprecher
knabe am 14.09.2015  –  Letzte Antwort am 14.09.2015  –  6 Beiträge
Unbekannte Boxen
rorenoren am 20.04.2007  –  Letzte Antwort am 31.05.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedhumbagumba
  • Gesamtzahl an Themen1.345.366
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.090