Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxenbeschreibung: Typ gesucht ...Guten

+A -A
Autor
Beitrag
MichaB
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Jan 2004, 18:33
Guten Tach auch

Ich konnte für wenig Geld 2 Standboxen ergattern. Ohne Chassis und leider ohne irgendwelche Hinweise auf den Hersteller. Daher hier mal die Beschreibung von den Boxen. Vielleicht kennt jemand ja den Typ/Hersteller oder die Bestückung und kann weitere Infos liefern. Ich danke schon jetzt! Bild ist vorhanden, schicke ich per Mail.

Maße (außen):
Höhe: 107, Breite: 22, Tiefe: 26
Bestückung:
2 Tief-/Mittelton, 175mm Außendurchmesser, 143mm Lochwandöffnung
1 Hochtöner, 102mm Außendurchmesser, 80mm Lochwandöffnung
Konstruktion:
D'Appolito Anordnung, wobei die Montageplatte des Hochtöners resonanzfrei auf Nylonbändern aufgeklebt ist (ebenso die Weiche, die direkt hinter dem unteren Tief-/Mittelton an der Rückwand sitzt). Wohl Baßreflexgehäuse, da der gesamte Bereich der Schallwand unter den Lautsprechern abgenommen werden kann und sich dahinter eine vertikal verlaufende, trichterförmige, gefräste, ca. 30 cm lange Öffnung verläuft (was ein Satz ) Die Schallwand sitzt nur einige Millimeter vor dieser Öffnung. Vom oberen Tief-/Mitteltöner nach unten ist der Querschnitt durch ein Holzteil auf die Hälfte reduuziert, ebenson vom unteren Lautsprecher nach unten.
Volumen:
Nach meinen Messungen und Rechnungen dürfte das Nettovolumen wischen 35 und 39 Litern liegen.
Anschlußfeld ist auf der Rückseite, unten. Die Box steht auf Spikes.

Nach einigen Stunden Suche habe ich folgende Chassis gefunden, die auch ganz gut passen würden:

HT: Peerless WA10 (sollte haargenau passen)
TT: 2x Peerless CSX-176 H

Das sollte auch mit den Daten ziemlich gut passen.

Meine Fragen:
Kennt jemand diese Lautsprechergehäuse? Achja, noch eins: die Verarbeitungsqualität deutet auf hochwertige professionelle Arbeit hin (u.a. Kirsch-Echtholzfurnier).
Hat jemand eine (bessere) Alternative für die Lautsprecherbestückung? Mir ist schon klar, dass das alles klanglich voll in die Hose gehen kann :-)
Soll die Übernahmefrequenz bei 2500 Hz oder lieber bei 3000 Hz liegen? Beides ist realistisch, was die Lautsprecherdaten angeht. Hat jemand ERfahrungen dazu?

Nochmals vielen Dank schon jetzt! Bei Erfolg lade ich zu einer Hörvorführung ein (Thorens TD165 mit Yamaha MC9, Revox B251, Telefunken M28, etc. ...). Kaffee und Kuchen gibts auch.

Viele Grüße
Michael


das_n
Inventar
#2 erstellt: 28. Jan 2004, 18:48
kannst du vielleicht mal ein bild oder eine zeichnung oder eine skizze die den aufbau verdeutlicht online stellen? deiner beschreibung nach hört es sich für mich so an, dass es sich bei den gehäusen nicht um ein bassreflex, sondern ein transmissionslinie- oder sogar horngehäuse handeln kann.......und dann wirds richtig schwer passnde treiber dafür zu finden.......
MichaB
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 28. Jan 2004, 19:07
TL und/oder Horn schließe ich aus, da keine schallführenden Kanäle vorhanden sind. Der Bereich hinter der unteren Schallwand ist "leer", also einfach "nur" eine Kiste

So siehts aus:




[Beitrag von MichaB am 28. Jan 2004, 19:09 bearbeitet]
das_n
Inventar
#4 erstellt: 28. Jan 2004, 22:47
ich war nur aufgrund der trichterförmige gefrästen öffnung irritiert..............
wolfi
Inventar
#5 erstellt: 29. Jan 2004, 09:00
Hallo,
die ausgesuchten Chassis sollten gut harmonieren und die Peerless TT leicht zu beschalten sein. Ich rate zur tieferen Trennung.
klingtgut
Inventar
#6 erstellt: 29. Jan 2004, 09:01
Hallo,

als Alternative zu den Peerless Hochtönern würde ich mir noch den Vifa XT 300 anschauen.Der Vifa klingt etwas ausgeglichener und läßt sich schon ab 2 Khz einsetzen.
Den Peerless würde ich nicht unter 2,5 Khz bzw 3 Khz einsetzen.

Viele Grüsse

Volker
MichaB
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 29. Jan 2004, 14:26
Hallo und danke schonmal für die Tips. Über den Vifa habe ich eigentlich nur gutes gelesen. Ich bin aber durch die vorgegebenen Maße in gewisser Weise eingeschränkt. Ich muß also Chassis nehmen, die in die Öffnungen passen. Wenn ich anfange, die Öffnungen zu bearbeiten, kann ich die Boxen gleich ins Feuer werfen ...

Mich würde aber immer noch Hersteller/Fabrikat/Daten dieser Gehäuse interessieren ... Wer kennt sie und kann sachdienliche Angaben machen??

@das_n: ich versuche das mal besser zu beschreiben.
Die Öffnung liegt exakt in der Mitte (sowohl horizontal als auch vertikal) hinter dem unteren Teil der Schallwand. Die Länge der Öffnung (vertikal) beträgt etwa 2/3 der Abdeckung. Die Breite ist etwa 1 cm. Die Ecken dieser gefrästen Öffnung sind trichterförmig, wohl um Strömungsgeräusche zu verhindern/-meiden. Alles klaro jetzt? Ich mach' auch noch 'nen Foto davon ... wenn's unbedingt sein muß.

Vielen Dank und viele Grüße
Michael
Malcolm
Inventar
#8 erstellt: 29. Jan 2004, 14:39
Peerless WA10 hab ich damals auch als Ersatz für defekte Hochtöner genommen.
IMHO gute Hochtöner! Warum nicht?!?
klingtgut
Inventar
#9 erstellt: 29. Jan 2004, 14:54
Hallo Malcolm,

ich habe nichts gegen den Peerless gesagt im Gegenteil.In der Preisklasse um 30 Euro mit Sicherheit einer der besten.Ich habe lediglich noch eine ,meiner Meinung nach ,bessere Alternative erwähnt.Allerdings auch doppelt so teuer....

Viele Grüsse

Volker
MichaB
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 29. Jan 2004, 15:04
Einer der besten Peerless war meiner Meinung nach die Hochtonkalotte mit aufgesetztem Horn. PA25 oder so ähnlich ... Ich hab noch zwei, leider in dieser Box viel zu laut ...
klingtgut
Inventar
#11 erstellt: 29. Jan 2004, 15:12
Hallo Micha,

den PH 25 gibt es noch....

Viele Grüsse

Volker
wolfi
Inventar
#12 erstellt: 29. Jan 2004, 15:40
Hallo klingtgut,
wobei MichaB nicht PH 25 ( eine bescheidene Gewebekalotte ) sondern PHH 25 meinte - gibts aber auch noch ( und ist eher ungeeignet ).
klingtgut
Inventar
#13 erstellt: 29. Jan 2004, 15:49
Hallo Wolfi,

stimmt hast recht Tastatur klemmte...

Viele Grüsse

Volker
ceepee
Neuling
#14 erstellt: 12. Mrz 2004, 10:50
Möglicherweise sind es IQ Boxen. IQ verbaut auch heute Peerless Chassis, mit Vorliebe den WA10. Deshalb passt der wahrscheinlich auch so gut .
Schau mal unter:
www.intelligent-quality.de
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
!Typ des Boxenanschlusses gesucht !
*dan* am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  3 Beiträge
Lautsprechertipp gesucht!!!
tommy_hh am 23.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  7 Beiträge
Entscheidungshilfe gesucht
roitherkur am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 06.10.2006  –  5 Beiträge
Neue Boxen (Lautsprecher gesucht)
*Hacky* am 13.12.2011  –  Letzte Antwort am 15.12.2011  –  4 Beiträge
Heco Boxen - Infos gesucht
El_Mero-Mero am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 31.10.2007  –  9 Beiträge
LS für röhrenamp gesucht!
mr._inferno am 27.05.2005  –  Letzte Antwort am 04.06.2005  –  18 Beiträge
703 Bowers & Wilkins gesucht
Moorgana1 am 09.05.2010  –  Letzte Antwort am 12.05.2010  –  2 Beiträge
Guter Center gesucht!
AppelStefan am 15.05.2003  –  Letzte Antwort am 15.05.2003  –  7 Beiträge
Mission M35i Fotos gesucht
PoloPower am 15.06.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2012  –  9 Beiträge
HILFEEEEEE - Lautsprecher gesucht !!!
Iceman13 am 20.11.2003  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Xentrix

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedrafazafar
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.746