Noch ein Versuch JBL HP 420

+A -A
Autor
Beitrag
Grisu1965
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Feb 2004, 08:35
Hallo Forum,
nachdem mein Beitrag aus mir unerklärlichen Gründen geschlossen wurde Versuche ich es nun noch mal.

ich habe oben genannte Lautsprecher. Mein Problem ist nun das ich nach zwei Umzügen mitlerweile die Dynamik der LS Vermisse. Besonders der bassbereich Entäuscht mich .
Welche Möglichkeit hätte ich um den Bass zu verstärken?
Die LS werden von einem Marantz PM 7000 befeuert.
Sollte ich mich nach neuen LS umschauen? Was könnte ich für meine alten JBL noch verlangen.
Sind ca 12 Jahre alt und haben keinerlei Mängel. Stückpreis war damals 1000 DM.

Gruß
Jürgen
66er
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Feb 2004, 09:15
Probier mal folgende Maßnahmen nacheinander:

1. Boxen falls möglich vor einer kahlen Wand aufstellen
2. Keine Spikes oder andere Unterlagen verwenden

Gruß
66er
Grisu1965
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Feb 2004, 09:37
Hallo 66iger,

die Lautsprecher stehen eigentlich wie in der Wohnung für die sie ursprünglich gekauft wurden. Die Spikes habe ich gegen Gummifüße getauscht .
Noch zur Ergänzung .Es handelt sich bei den LS um Innentreiber nicht um Bassreflexboxen.
Als Ergänzung sei noch gesagt .Als ich mir die LS gekauft habe ,habe ich sie in meiner damaligen Wohnung probegehört .Nach dem ersten Umzug hatte ich schon eine verschlechterung festgestellt obwohl die Möbel und die Raumgröße sich nur unwesentlich verändert hatte.
Nachdem wir nun in unser Haus gezogen sind hat ist der Raum von vormals 21-23 qm auf 32 qm gewachsen. In dem Wohnzimmer liegt kein Teppich sondern Laminat Ansonsten steht noch ein Ledersofa darin und ein Holzschrank. Die Möbel sind aber eigentlich bis auf das Sofa die selben wie in den anderen Wohnungen auch.
Die aufstellsituation ist leider nicht gerade Ideal aber bei wem ist es das schon.

Gruß
Jürgen
Grisu1965
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Feb 2004, 17:07
Hallo alle,
kennt die JBL überhaupt einer? Habe mal im I-Net gesucht aber bin nicht fündig geworden

Gruß
Jürgen
og
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Feb 2004, 20:09
Hallo Jürgen,

ich habe JBL HP 530 und überlege auch gerade, ob ich mir neuen Boxen kaufen soll. Auf meine Frage in diesem Forum nach einer Einschätzung der Lautsprecher konnte mir leider keiner was zu meinen JBLs sagen. Hoffe, Du hast mehr Glück ...
Grisu1965
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Feb 2004, 20:19
Hallo og,
wie bist du denn im gesamten mit der Basswiedergabe zufrieden?
Die 530 waren ja die eine Nummer größer. Man hat komischer weise nirgendwo etwas über diese LS geschrieben.
Welche LS hast du denn im Auge?

Gruß
Jürgen
og
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Feb 2004, 20:27
Ich bin im Grunde insgesamt als auch mit dem Bass im speziellen zufrieden. Nur habe ich mich seit über einem Jahrzehnt nicht mehr mit dem ganzen Hifikult beschäftigt. Doch seit kurzem juckt es auf einmal wieder ...
Könnte mir Stand-LS von HGP, Phonar, System Audio, ASW oder Audio Physic vorstellen in der Preisklasse bis 1500/Paar, werde aber erst morgen mit den Hörtests starten.
Grisu1965
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Feb 2004, 20:32
Tja og dann haben wir aus den LS noch was gemeinsam .Ich fange im Prinzip auch wieder ganz von vorne an . Wobei ich eigentlich nur neue LS brauche da ich den Verstärker bereits ausgetauscht habe . Hatte allerdings nur einen Reciver von Denon den ich gegen den Marantz PM 7000 getauscht habe.
Den CD Player müßte ich allerdings auch bald erneuern da er auch noch aus den Altbeständen meiner ersten Anlage ist. Es ist ein Denon DCD 520.
Na mal sehen was hier noch an Tipps kommt.Ich hatte ja auch schon mal überlegt einen Subwoofer zu kaufen aber bei den LS scheint sich ja in den letzten Jahren wirklich einiges getan zu haben.

Gruß
Jürgen
og
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Feb 2004, 20:51
Na dann viel Spass mit dem neuen/alten Hobby!

Gruß
Olaf
allgemeinheit
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 27. Feb 2004, 22:14
Bass verstärken? Equalizer vielleicht?
Grisu1965
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Feb 2004, 23:48
Halo ,
von Equalizer halte ich eigentlich im allgemeinen nichts.Habe am Verstärker wenn's geht auch die Direckzschaltung drin also umgehen der Klangregler.Wenn nur dieser flaue Bass nicht wäre

Gruß
Jürgen
allgemeinheit
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 28. Feb 2004, 00:49
Ausprobieren...
Kostet nicht viel...
Schadet nicht viel...
Kann leicht wieder abgestellt werden...
und vielleicht ist man dann zufrieden
Grisu1965
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Feb 2004, 02:23
Was für ein Equalizer ist denn zu emfehlen?

Gruß
Jürgen
raw
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 28. Feb 2004, 02:59
@ Grisu1965


Ich denke, es liegt warscheinlich an den Raummoden
...probier mal www.hunecke.de aus. Dort gibt es einen Rechenservice für Nachhallzeit, Frequenzgang im Raum und Raummoden. Gib dort die Daten für deinen Raum ein und schau wie es auf deiner Hörposition mit dem Bass aussieht. Falls das Programm bestätigt, dass da wenig Bass ist, würde ich dir empfehlen die Aufstellung der Boxen zu verändern und ggf. auch die Hörposition! Kostet nix und bringt vielleicht mehr wie ein EQ.

Ich habe auch lange Zeit ein Bassproblem gehabt... jetzt ist es weg!

DJTouffe
Stammgast
#15 erstellt: 28. Feb 2004, 03:04
im guten musikladen kannst du wahrscheinlich ein 19" studiogerät ausleien. keufe erstmal nichts, probiere es zuerst falls möglich.

ich empfehle die das Behringer ultra-graph pro GEQ3102 (ca 220euro) oder ultra-curve PRO DSP8024, inkl realtimeanalyser, delay für phasengerechte korrekturen, uvm. ca 270euro (mikro ECM8000 60 euro), dass sind hammerteile.

oder auch MindPrind geräte, letztere sind aber teuer und nicht besser.
Grisu1965
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 28. Feb 2004, 14:03
Hallo alle,

ich danke euch schon mal aber ich glaube mein Bassproblem liegt einfach nur an den LS.
Kann das sein? Ich vermute einfach mal das durch die Bauart einfach nicht mehr zu holen ist.
Habt ihr eine Idee wie man das mal Testen kann?
Ich weiß einfach mal ein paar andere LS versuchen . Leider fehlt mir da noch das nötige Kleingeld und bis ich das zusammen habe wollte ich noch etwas an meinen alten optimiren.
Außerdem steht noch ein Umbau der Wohnzimmers in diesem Jahr an den ich auch noch abwarten möchte .

Gruß
Jürgen
DJTouffe
Stammgast
#17 erstellt: 28. Feb 2004, 16:01
klar kann es an den LS liegen, aber gerage im bassbereich kann man viel durch optimierungen rausholen. eventuell die LS in den ecken aufstellen. wenn dir das klangbild ansonsten bis auf die basswiedergabe gefällt, würde ich an deiner stelle keine neuen kaufen, sondern zB einen Subwoofer.
raw
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 28. Feb 2004, 16:03
@ Grisu1965

Ich sage es nochmal: Aufstellung ändern!

Das bringt wirklich viel!!
Grisu1965
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 28. Feb 2004, 20:34
Hallo alle,
ich habe nun den ganzen Nachmittag Boxen gerückt Leider hat es nur soviel gebracht das ich jetzt wenigstens mit voll aufgedrehtem Bassregler ein wenig Dynamik bekommen habe.
Von Sessel reißt es mich aber immer noch nicht. Ob ich mir mal ein paar Nubert bestelle zum probehören?
Welche würden denn gut zu meinem Marantz passen?
Kann es auch am CD Spieler liegen? Obwohl beim Radio ist es ja genau so flach wenn ich die Klanregler umgehe.



Gruß
Jürgen
DJTouffe
Stammgast
#20 erstellt: 29. Feb 2004, 05:14
nee am CD player liegt es nicht. wie klingt's denn aus dem kopfhörer?

ich würde mich evtl. eher nach einem sub umschauen anstatt gleich neue boxen zu kaufen. bringt -in diesem fall- wahrscheinlich mehr.
Grisu1965
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 29. Feb 2004, 13:32
Hallo ,
tja mit Kopfhörer kann ich leider nicht vergleichen da ich keine besitze
Aber mal eine ganz blöde Frage. Wie wird ein Subwofer angeschlossen?
Wo sollte man ihn aufstellen und wo kann man ihn wenn es nicht anders geht noch aufstellen?
Was sollte man anlegen?
Welche kämen in Frage?
Ihr merkt ich habe mich lange nicht mit dem Theme befasst.

Gruß
Jürgen
DJTouffe
Stammgast
#22 erstellt: 29. Feb 2004, 14:50
Hi,

die Frage ist, gefallen dir deine LS 5vom bass abgesehen?)
falls ja, können wir weitersehen, wenn nicht solltest du dir die arbeitsparen und das geld in neuen LS investieren.

denis
Grisu1965
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 29. Feb 2004, 16:27
Hallo alle,

danke für eure tollen Antworten. Ich habe mich nun entschlossen noch ein wenig zu sparen und mir neue LS zu kaufen.
So lange werde ich wohl noch mit dem alten Zustand leben müssen
Welche es dann werden muß ich erst mal schauen.

Gruß
Jürgen
pulsar
Neuling
#24 erstellt: 05. Mrz 2004, 02:18
Hi Grisu,

Betreibe meine Surround-Anlage mit 4 HP 530 und bin eigentlich restlos begeistert vom Sound und von der Optik. Seit kurzem habe ich auch zwei HP 420. Die Bässe arbeiten ganz hervorragend, leider sind die Hochtöner durchgebrannt. Falls du deine also nicht mehr brauchen solltest, vielleicht können wir uns einigen. Ich suche nämlich händeringend die Hochtöner, siehe Text JBL LX 55.
Hast du die Bässe einmal ausgebaut und direkt überprüft? Außerdem können Kinderhände die Bassöffnung unter dem Glas hervorragend verstopfen. Falls du Daten brauchst, kann ich sie dir eventuell (nach intensiver Suche) zufaxen.
MfG pulsar
Jo5
Neuling
#25 erstellt: 04. Apr 2004, 14:52
Hallo!

Ich habe die HP 590 und suche gerade nach Informationen.
Auf der JBL-Webseite ist nix über die Box zu finden.

Die Box war seinerzeit eine 7-eckige Sonderserie (ich glaube, ein dänischer Designer steckte dahinter) mit den damals JBL-standard-/typischen Chassis (Titan-HT, Kalotten-MT, Bass im Tunnel).

Mein Problem sind Pegelunterschiede zw. den beiden Stereoboxen: Ohne Balance-Regelung gibt es keine genaue Stereo-Mitte. Ich glaube, dass es an der Frequenzweiche liegt - bin aber nicht sicher.

Wenn ich jetzt also richtig liege, hast Du die klein(st)en HP - Boxen. Dann ist Dein Bass-Problem ganz klar prinzipbedingt. Die Box klingt in großen Räumen - Du hast Dich sicher qm-mäßig vergrößert - zu flach. Wenn Du mit dem Klang sonst zufrieden bist, suche einen guten (aktiven) Sub-Woofer :-)

Gruß,

Joachim
Nibelunge
Neuling
#26 erstellt: 09. Apr 2006, 19:35
Das logischte scheint mir zu sein, wenn sich der Bass dermaßen verändert hat wie Du schreibst, dass Du die Boxen verpolt hast. Stelle sie nebeneinander und vertausche an 1 Box während der Wiedergabe eines baßlastigen Stücks die Kabel. Wäre schon von Dir zu hören, ob´s geholfen hat. Aufstellung in Ecken bringt auch viel, aber es sind nur "Pseudobässe".
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL HP 420
Grisu1965 am 26.02.2004  –  Letzte Antwort am 26.02.2004  –  3 Beiträge
JBL HP 590 -
Bene1977 am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  2 Beiträge
neue Neumann - kh 420
Klyner am 16.09.2014  –  Letzte Antwort am 16.09.2014  –  3 Beiträge
Heco Mythos 700 gegen Jbl hp 520 tauschen?
STENICKR am 10.03.2012  –  Letzte Antwort am 27.03.2012  –  2 Beiträge
Jemand Erfahrung mit MAGNAT Vintage 420 ?
danieloverhaus am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  5 Beiträge
JBL ?
lesponge am 26.06.2005  –  Letzte Antwort am 27.06.2005  –  3 Beiträge
JBL 250Ti
alicecooper1 am 03.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  2 Beiträge
JBL LX1000 ?
jbl-fan-91 am 06.03.2008  –  Letzte Antwort am 14.03.2008  –  3 Beiträge
JBL E20
nudelgericht am 24.12.2005  –  Letzte Antwort am 24.12.2005  –  4 Beiträge
JBL L90
zico54 am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 09.08.2010  –  10 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Conrad

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.991 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedLinnEr
  • Gesamtzahl an Themen1.365.316
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.004.068