LG OLED Modelle und XBox One S 4K Support

+A -A
Autor
Beitrag
StardustOne
Inventar
#1 erstellt: 14. Aug 2016, 15:13
So die XBox One S steht im HiFi Regal und mein 65EF950V kann nichts ausser:

TV Auflösung: Ihr TV unterstützt 4K UHD (60 HZ)

Alle anderen Funktionen sind nicht nutzbar, weder für Filme noch für Spiele. Braucht es neue HDMI Kabel für HDR10? Ich habe eines mit High Speed und Ethernet Funktion genutzt oder sind die zu alt?

Alle Optionen zu 4K und HDR sind bei der XBox One S eingeschaltet und trotzdem klappt nichts. Was mache ich falsch?

Hat jemand ähnliches erlebt?

Gemäss US Seiten muss der EF9500 4K Wiedergabe mit der XBox One S vollständig unterstützen, aber mein EF950V kann davon leider gar nichts.

Link: https://m.reddit.com...with_hdr10_for_xbox/

Dabei wäre die XBox One S als UHD Player geplant. So schade ums Geld.


[Beitrag von StardustOne am 14. Aug 2016, 15:19 bearbeitet]
pspierre
Inventar
#2 erstellt: 14. Aug 2016, 15:26
Schon Ultra-HD-Deep-Color für den HDMI am TV aktiviert ?

Die US-OLED-Geräte haben übrigens auf eine andere Software als bei uns ……

Nicht alles was bei den Amis (bereits) geht, muss also zwingend auch bei uns funktionieren


mfg pspierre


[Beitrag von pspierre am 14. Aug 2016, 15:31 bearbeitet]
StardustOne
Inventar
#3 erstellt: 14. Aug 2016, 22:18
Juhu super danke. Ja das hat geholfen. Deep Color und jetzt sind alle Häkchen eingeschaltet.

100% HDR Support für die XBox One S kann ich für den OLED 65EF950V jetzt bestätigen. Und noch eine gute Nachricht: über die XBox One S ist HDR jetzt bei der XBox Netflix App auf On. Und Marco Polo zeigt HDR anstatt 4K an. Das kann die LG Netflix App nämlich auch nicht.

Sehr gut, war das Geld doch nicht für die Katz.

Und wer noch wissen möchte wie laut die XBox One S ist: man hört aus 2.5 m gar nichts. Sogar der Ultra HD Blu-ray Player ist nicht hörbar.

Doof dass mir die Microsoft XBox One S Hilfe das mit der Deep Color Einstellung nicht auch mitteilen konnte. Da sollte Microsoft noch nachbessern.


[Beitrag von StardustOne am 14. Aug 2016, 22:28 bearbeitet]
pspierre
Inventar
#4 erstellt: 15. Aug 2016, 12:09
Macht mich neugierig, …könnte ich mir für meinen EG9209 eig.auch gönnen.

Du kannst mir sicherlich paar Fragen beantworten:

1.
Geht 4k mit HDR auch für die XBox-Amazon app ?

2.
Welche Bildmenüs stellt der TV dann für die beiden Streaming-Apps (Netflix+Amazon) im HDR-Modus bereit?
Ist Truemotion aktivierbar ?
Kann man Helligkeits und Kontrastverhalten dabei auch im HDR-Modus beeinflussen? ---Welche Möglichkeiten bestehen konkret ?

3.
Wieviele fps kann die Box für 4k im Streamingbetrieb und für die UHD-BR maximal ausgeben ? nur 24p und 30p, oder geht ggf auch mehr (50p,60p)

4.
Wie lang ist das beiliegende 4k-HDMI-Kabel ? Hat das Teil auch einen LAN-Anschluss ?

5.
Und obwohl es für die 2015er-OLEDs leider nicht interessant ist : Ist das Teil für Dolby-Vision vorbereitet ?

Danke für Antwort

mfg pspierre


[Beitrag von pspierre am 15. Aug 2016, 12:15 bearbeitet]
Hansi_Müller
Inventar
#5 erstellt: 15. Aug 2016, 13:04
pspierre - grosser Nachteil - sie kann kein Bitstream.
StardustOne
Inventar
#6 erstellt: 15. Aug 2016, 15:26
Direct Bitstreaming, Dolby Atmos und DTS:X: Das Microsoft Engineering untersucht das noch. Die anderen Formate sind unterstützt.

1. Amazon und Netflix HDR gehen mit 4K.

2. TrueMotion ist aktivierbar. Die anderen Settings sind auch anpassbar. Habe isfExpert1 ausgewählt. OLED Light ist auf 60 und Brightness auf 80 grau hinterlegt. Real Cinema ist grau auf On, Motion Eye Care grau auf Off, auch Expert Pattern und Gamma sind grau hinterlegt.

3. 24, 50 und 60 Hz geht auch.

4. Mitgelieferten Kabel ist zwar noch unbenutzt, dürften aber 2m sein. Ethernet Anschluss ist vorhanden und WiFi geht auch mit 5GHz.

5. DolbyVision ist nicht drin, weil man darin wohl keine Zukunft sieht.

6. Von den 2TB sind 400 GB vom System reserviert und 1.6 TB nutzbar.

7. 3D Wiedergabe geht.

8. Ist man auf Netflix Wiedergabe genügt das Einschieben einer Blu-ray um den Player zu starten und der ist mega schnell beim Starten der Filme.


[Beitrag von StardustOne am 15. Aug 2016, 21:52 bearbeitet]
pspierre
Inventar
#7 erstellt: 16. Aug 2016, 11:32
@ StardustOne


Die anderen Settings sind auch anpassbar. Habe isfExpert1 ausgewählt. OLED Light ist auf 60 und Brightness auf 80 grau hinterlegt. Real Cinema ist grau auf On, Motion Eye Care grau auf Off, auch Expert Pattern und Gamma sind grau hinterlegt.


Danke zunächst ….dennoch:

Du drückst dich etwas missverständlich aus ………. deshalb:
Es geht um die Bedienbarkeit bei aktiviertem HDR(10). Bitte konkretisiere, oder bestätige die folgenden Fragen/Aussagen :

1. Du meinst man kann "OLED-Licht" (hier zunächst Voreinstellung 60) dennoch frei wählen, und "Kontrast"( du schreibst Brightness?) ist auf 80 festgelegt und ausgegraut ?
Was ist mit dem Regler "Helligkeit" ? …ausgegraut oder noch aktiv beeinflussbar ?

2. Real Cinema ist auf ON ausgegraut ? (was logisch wäre)

3. What the fuck ist "Motion Eye care" ausgegraut auf Off ??? Das Setting kenne ich (am EG9209) so nicht. Soll das Original-Menütext sein ?
In welcher Ländereinstellung betreibst Du Deinen OLED. Ist doch eine V-Variante, oder ?

4. Wie beurteilst Du die sonstige Funktionalität der Netflix und Amazon-App der x-Box im Vergleich zu den TV-Eigenen Apps, oder dem Fire-TV.
Und auf welcher Länder-Einstellung betreibst Du die X-box ?

5. Lässt sich bei Amazon + Netflix Streams mit HDR, das HDR auch boxseitig deaktivieren, bzw ein alternativer (2k und/oder 4k?) Stream ohne HDR auswählen , oder wird der HDR-Modus auf jeden Fall immer zwangsaktiviert ?

6. Wie beurteilst Du, falls ein Vergleich (Abschaltung) möglich ist, den möglich neuen Bildeindruck mit HDR(10) in Abgrenzung von der SDR-Darsterllung ?
Bist du vergleichend davon angetan, oder bleibt der empfundene Qulitätszuwachs durch HDR(10) vergleichend zur non-HDR-Darstellung des gleichen Contents eher zwiespältig ?

7. Ist es richtig, dass sich "Direct bitstream" nur auf eine mögliche Tonoption bezieht ? (Ton wäre mir schnurz)


Danke für Aufklärung

mfg pspierre


[Beitrag von pspierre am 16. Aug 2016, 11:47 bearbeitet]
Thug86
Stammgast
#8 erstellt: 16. Aug 2016, 13:10

StardustOne (Beitrag #3) schrieb:

100% HDR Support für die XBox One S kann ich für den OLED 65EF950V jetzt bestätigen. Und noch eine gute Nachricht: über die XBox One S ist HDR jetzt bei der XBox Netflix App auf On. Und Marco Polo zeigt HDR anstatt 4K an. Das kann die LG Netflix App nämlich auch nicht.


Also ich kann mit der LG Netflix App Marco Polo in Dolby Vision sehen.
Hansi_Müller
Inventar
#9 erstellt: 16. Aug 2016, 14:29
[/quote]

Also ich kann mit der LG Netflix App Marco Polo in Dolby Vision sehen.[/quote]

Du kannst halt auf den 2015er Modelle noch kein HDR über die Netflix App sehen.
Thug86
Stammgast
#10 erstellt: 16. Aug 2016, 17:20
Ah ja, habe nicht darauf geachtet das du einen 2015er hast.
pspierre
Inventar
#11 erstellt: 17. Aug 2016, 15:24
Das ist ja der Witz, dass es dann über die XboxOneS geht, und man sogar noch die Bildeigenschaften beeinflussen kann.

Ergänzung zu meine obigen erweiterten Fragen:
Wie ist es im HDR-Modus der Apps: kann man "Energiesparen Automatisch" (Lichtsensor) noch alktivieren , oder ist das dann ausgegraut ?


mfg pspierre
StardustOne
Inventar
#12 erstellt: 17. Aug 2016, 22:06
Für die Netflix LG App wurde auf meinem TV jetzt ein Update installiert. Jetzt geht damit HDR direkt am TV ebenfalls.

Ich hatte noch einen komischen Effekt mit der XBox One S Netflix App. Die schwarzen Kinobalken waren mit ifsExpert1 grau, könnte mir das nicht erklären und hatte andere dann noch Modi probiert und die Balken wurden wieder schwarz.

Hatte es heute nochmal probiert und da waren die Balken nicht mehr grau, trotz isfExpert1 Mode.

Zu den Fragen bezüglich der XBox One S...

1. Helligkeit lasst sich anpassen im HDR Mode.

2. Real Cinema ist On und ausgegraut.

3. Das ist eine Einstellung die eventuell daher kam als ich den TV mit UK Ländereinstellung einrichtete. Habe später dann auf Schweiz umgeschaltet.

4. Die Bedienung der Netflix App finde ich per XBox viel besser, da ich das Rumgefuchtel mit der Magic Remote nicht so mag. Amazon Prime hätte ich zwar aber die App von Amazon kann ich in der Schweiz nicht nutzen. Dass HDR damit geht die Information hatte ich aus dem Inzernet. Die Xbox One S läuft mit Einstellung Land auf Schweiz.

5. HDR kann man als 4K Funktion an der Xbox ausschalten, 3D ebenfalls. Es gibt ein Menü Erweiterte Videoeinstellungen wo man Optionen individuell ein- oder ausschalten kann.

6. Hatte ich nicht getestet, aber eingeschaltetes HDR ist schon ein ganz anderes Erlebnis als nur normales UHD 4K.

7. Ja Direct Bitstreaming is nur für den Ton.


[Beitrag von StardustOne am 17. Aug 2016, 22:28 bearbeitet]
groovyfly
Stammgast
#13 erstellt: 02. Sep 2016, 13:12
@StardustOne

Bist du dir sicher das HDR über die TV Netflix App geht?
Bei mir zeigt er kein HDR an, nur bei Marco Polo Dolby Vision...
pspierre
Inventar
#14 erstellt: 06. Sep 2016, 14:53
Gib in der Netflix-Suchmaske mal "HDR" ein.

Da finden sich noch paar wenige Filme mit HDR-10 Support ...das meiste Schrott .

Insofern ist Marco-Polo der einzige HDR10 -Content, den man bei Netflix nutzen kann, ohne sich Müll reinzuziehen.

Insofern also alles ok ......


mfg pspierre
°texhex°
Stammgast
#15 erstellt: 10. Okt 2016, 14:49
Was meint Ihr werden HDR Inhalte auch mit der Playstation PRO auf dem 65EF950V dargestellt?

Mit meiner Amazon Fire TV mit 4K Ultra HD wird HDR nicht dargestellt, nur durch die TV App


[Beitrag von °texhex° am 10. Okt 2016, 15:11 bearbeitet]
CommanderROR
Inventar
#16 erstellt: 10. Okt 2016, 19:28
Die FireTV Box kann leider kein HDR ausgeben, ist sehr schade. Amazon hat damals auf einen HDMI 1.4 Port gesetzt, und dadurch zwar 4K, aber nur ohne HDR und 60Hz ermöglicht!


Die PS4 Pro wird HDR ausgeben können (aber kein Dolby Vision) und die entsprechenden apps für Netflix und Amazon werden sicher irgendwann aktualisiert.


[Beitrag von CommanderROR am 10. Okt 2016, 19:29 bearbeitet]
pspierre
Inventar
#17 erstellt: 11. Okt 2016, 07:44
Damit halten sich die grossen Konsolenhersteller aus der Dolby Vision Geschichte vorläufig ziemlich zurück.

Mal schauen ob sich Sony im TV-Sektor ähnlich verhalten wird ...
Wenn das mit DV was werden soll, müssten eig. alle neu vorgestellten Geäte damit mit onboardchips vorbereitet werden.

Man darf auch da gespannt sein, ob sich Dolby Vsion breit etablieren lassen wird, oder zum Nischenstandard für wenige degradiert wird.
So richtig wild scheint von Seiten der Industrie keiner drauf zu sein, wenn man vom Engagement von LG mal absieht.

mfg pspierre
pspierre
Inventar
#18 erstellt: 14. Okt 2016, 14:20
Andere Frage:

Ich hab die Box an einem LG-OLED EG9209 aus 2015 hängen.
Bei den 4k-Infos sind für das Gerät natürlich alle Haken grün, u.a. halt auch die für p24,p50,p60 bei 10Bit.

Mich irritiert aber im im Hauptmenü für die Videodarstellung die mittlere Menüspalte für die Videoqualität.
Ich kann hier bereits (zusätzlich, bestätigend oder was weiss ich) die Farbtiefe manuell für 8Bit. 10bit, oder 12 Bit einstellen.

Ich hab da zunächst mal 10Bit manuell eingestellt, da der LG-OLED ja auch ein 10Bit Panel hat.......(.... s.o. bei "alle Haken grün)

Mich iritiert nun, dass ich hier manuell aber auch 8Bit und 12Bit wählen könnte...hab das testend gemmacht, und jedoch jeweils keinen Funktionsunterschied im Bild fesstellen können. ......Auch bleiben in den 4k-Infps beim Durchprobieren aller 3 Optionen alle bisher grünen Haken dabei dennoch grün, ..das ist also für p24,p50,p60 bei 10Bit dennoch jeder Haken grün...... selbst wenn ich im genannten Menü die Farbtiefe vorab auf 8Bit schalte. Was soll das ganze ....


Für was ist diese Einstelloption 8,10,12Bit in ggf welcher Situation für welchen Zweck und Warum sinnvoll ?
Was sollte ich pers. da einstellen und was ev. aus welchem Grund nicht.......

Wers weiss, bitte raus damit
Ich diesmal wirklich keine Ahnung .....


mfg ppsierre


[Beitrag von pspierre am 14. Okt 2016, 14:26 bearbeitet]
-=ToReaDoR=-
Stammgast
#19 erstellt: 17. Okt 2016, 08:48
Hallo ins Rund!

Ich habe nun auch einen Wechsel von meiner XBOX ONE Day One Edition auf die neue XBOX ONE S Gears of War 4 Edition vollzogen.
Bei unserem LG OLED 55F9509 habe ich den genutzten HDMI Eingang selbstverständlich auf Ultra-HD-Deep-Color gestellt, und in den Einstellungen der Konsole UHD und HDR aktiviert.

In den XBOX Bild Optionen wird mir auch angezeigt, daß alles ordnungsgemäß funktioniert:

xbox4k_1

Nur, sehe ich kein HDR!
Gears ist eines der ersten HDR fähigen games, aber der OLED schaltet nicht in den HDR-Modus.
Zum Einen gibt es nicht die Einblendung oben rechts, wie ich sie bei den HDR Demo clips via USB erhalte, zum Anderen ist auch das Bild eindeutig SDR (kein erhöhter Kontrastumfang, z.B. bei Scheinwerfern o.Ä.)
Hierbei ist die Konsole auch direkt mit dem TV verbunden!

Zusätzlich habe ich noch ein anderes Problem, welches nur zum Teil hier her gehört, da es unseren neu angeschafften Receiver betrifft.
Als neue Schaltzentrale dient nämlich nun ein Yamaha RX-A1050, bereits mit der neuesten firmware (RXA1050-A3050_V181) ausgestattet, welche u.A. HDR support mitbringt.

Wenn ich nun die XBOX ONE S über den Receiver mit dem TV verbinde - wie es eigentlich auch sein soll, daher ja die Anschaffung - dann gibt der Yamaha 4k nur mit maximal 8bit aus, was bereits im Gears 4 Titelscreen zu deutlichem color banding führt.

Man kann dies auch in den XBOX Einstellungen nachvollziehen. Im Gegensatz zum obigen Bild wurde das nachfolgende gemacht als der Yamaha dazwischen hing. Auch hier übrigens kein HDR Bild auf dem TV, obwohl das hier auch funktionieren sollte.

xbox4k_2

Letzteres Problem habe ich auch hier gepostet. Wer dazu irgendeine Idee hat - ich freue mich über jeden Tip.


Primär geht es mir aber hier an dieser Stelle um das erstgenannte Problem, daß ich einfach nicht in den Genuß von HDR komme.

Besten Dank schonmal!
Dadashi
Stammgast
#20 erstellt: 17. Okt 2016, 09:55
Hast du den TV im PC Modus wenn du deine X-Box nutzt? HDR im PC Modus funktioniert ja firmwareseitig noch nicht, eventuell verhindert daher der PC-Modus die Umschaltung.

Funktioniert es denn bei Videos über die X-Box?


[Beitrag von Dadashi am 17. Okt 2016, 09:56 bearbeitet]
pspierre
Inventar
#21 erstellt: 17. Okt 2016, 10:01
Geh mal in Xbox-Menü> Videoeinbstellungen> Videoqualität und wähle bei der Farbtiefe 24/8bit aus, und Versuche dann nochmals ob HDR nun für dich funktionioert. Und das jeweils mal mit und ohne AVR dazwischen
Was war in diesem Menü denn eig. voreingestellt gewesen ?

Ansonsten wird hier ja wohl auch eindeutig klar, dass dein AVR keine volle Komppatibilität hat.
Ich würde ich in dem Fall mit dem HDMI der Xbox one S direkt an den TV gehen, und den AVR aussen vor lassen.

mfg pspierre


[Beitrag von pspierre am 17. Okt 2016, 10:09 bearbeitet]
-=ToReaDoR=-
Stammgast
#22 erstellt: 18. Okt 2016, 15:04
Danke Dir!

Es lag an der Einstellung der Farbtiefe. Hatte es auf 24/12 stehen - habe ich ganz sicher selbst verbrochen frei nach dem Motto "alles neu, alles drin -> alles auf Anschlag..."
Nach dem Wechsel auf bereits 24/10 läuft's mit HDR.

Ist allerdings massiv dunkler als im regulären SDR. Mit Aktivierung des (ansonsten verschmähten) Kontrast-Enhancer auf "niedrig" (wie von Trozinski empfohlen) gefällt es mir schon besser.

Die Geschichte mit dem Receiver hat sich ebenfalls geklärt - eine Hilfestellung im entsprechenden thread sei dank.
Es war nur eine Einstellung im advanced setup nicht gesetzt, welches man auch nicht so ohne Weiteres aufruft. Ziemlich dämlich, aber Problem gelöst.
Jetzt läuft alles wie gewünscht auch über den Receiver.

Nochmals Danke!
pspierre
Inventar
#23 erstellt: 18. Okt 2016, 16:50
Siehste .......

mfg pspierre
pspierre
Inventar
#24 erstellt: 29. Okt 2016, 19:06
Der 4k-Up-Scaler der Box ist nur gutes Mittelmass ...zumindest wenn man mit dem onboard-Scaler des LG-OLEDs vergleicht.(EG9209)

Ich habe jeztz ne mehrfache Testung gemacht, und hochweriges 1080p von der Xbox S mal als 1080p und mal als upscaled 2160p zugespielt.

Dabei ist das eigene Upscaling des OLEDs auf die 4k-Panelauflösung eindeutig und reproduzierbar sichtbar etwas schärfer und detailreicher.

Das Ergebnis verwundert mich aber auch nicht.
Bestätigt mich in meiner Philosphie bei eher hochwertigen TV-Geräten Bildquellen immer nur nativ zuzuspielen, und dem TV somit jegliches Scaling zu überlassen.


mfg pspierre


[Beitrag von pspierre am 29. Okt 2016, 19:08 bearbeitet]
°texhex°
Stammgast
#25 erstellt: 31. Okt 2016, 22:24
Okay.... Danke für den Test pspierre.
Hätte ich ehrlich gesagt nicht gedacht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LG OLED B7D Problem
elwoodblues1985 am 13.06.2018  –  Letzte Antwort am 14.06.2018  –  4 Beiträge
LG 4K OLED TVs 2016 | G6V / E6D / C6D / B6D Einstellungsthread
matrixx202 am 29.12.2016  –  Letzte Antwort am 07.11.2019  –  1207 Beiträge
LG OLED B6 alle Modelle Downgrade möglich!
NormiHH am 25.10.2018  –  Letzte Antwort am 25.10.2018  –  4 Beiträge
Tonformate über ARC LG OLED 2017 Modelle
jacksonyas am 03.09.2017  –  Letzte Antwort am 08.10.2018  –  82 Beiträge
LG Oled zum Zocken
Kohlenschaufler am 30.08.2018  –  Letzte Antwort am 31.08.2018  –  2 Beiträge
Unterschiede der LG B8 OLED 55" - Modelle
Mafin77 am 20.05.2019  –  Letzte Antwort am 20.05.2019  –  3 Beiträge
LG Oled 65B7D und Netflix
MorphMedia am 10.09.2017  –  Letzte Antwort am 10.09.2017  –  10 Beiträge
Tägliche Nutzungsdauer LG 4K OLED TV
hanneslan83 am 05.02.2017  –  Letzte Antwort am 03.04.2019  –  14 Beiträge
LG OLED Helligkeitssensor
Nomostwo am 24.04.2017  –  Letzte Antwort am 08.06.2017  –  49 Beiträge
PIP Funktion LG OLED
jantrummel am 05.10.2018  –  Letzte Antwort am 06.10.2018  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.160 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedSualk_Tpuanellow
  • Gesamtzahl an Themen1.453.811
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.662.749

Hersteller in diesem Thread Widget schließen